News

Die besten Subwoofer im Check

Subwoofer sind die Ergänzung zu deiner Musikanlage. Ein Subwoofer verleiht deinem Soundsystem und Heimkino den nötigen Schalldruck, indem dieser Frequenzen unter 50 Hertz wiedergibt. Gemeint sind damit die besonders tiefen Töne.

Nahaufnahme eines Subwoofers
Satte Bässe und genialen Sound bekommst du durch einen Subwoofer. /Foto: iStock/Ulf Wittrock
 

Das Wichtigste in Kürze

- Subwoofer sind eine Ergänzung für Soundsysteme.
- Er sorgt für tiefe Klänge und damit für kraftvolle Bässe, welche von regulären Lautsprechern nicht wiedergegeben werden können.
- Zum Einsatz kommen Subwoofer bei HiFi-Anlagen, im Heimkino, im Auto und bei PC-Spielen.
- Es gibt Subwoofer mit Verstärker (aktiver Subwoofer) und Subwoofer ohne Verstärker (passiver Subwoofer).
- In der Bauart unterscheidet man zwischen Frontfire und Downfire. Die Membran des Subwoofers zeigen entweder in den Raum oder nach unten. So kannst du die Schwingungsrichtung beeinflussen.
- Moderne Soundbars sind bereits mit einem Subwoofer ausgestattet.

 

Die besten Subwoofer auf einen Blick

Wenn du das volle Sounderlebnis suchst und auf tiefe Bässe setzt, solltest du über den Kauf eines Subwoofers nachdenken. Mit diesem kannst du den Klang deiner HiFi-Anlage oder deines Heimkinos ohne großen Aufwand verbessern. Wir zeigen dir die besten Modelle der Subwoofer auf dem Markt.

Yamaha Subwoofer

Der Yamaha Subwoofer NS-SW050 ist ein kompakter Tieftöner mit Twisted Flare Port und Advanced YST II. Das Ergebnis lässt sich hören - Sensationeller Bass, der Musik und Filme absoult aufwertet! Der Mini Subwoofer des Herstellers verspricht einen druckvollen Bass. Es handelt sich um einen aktiven Subwoofer. Die kraftvollen Schwingungen sind aufgrund der direkten Kopplung von Lautsprecher und Verstärker möglich. Dir steht damit das volle Klangerlebnis des Subwoofers, der bis zu 50W leistet, zur Verfügung.

Ein zufriedener Käufer schreibt bei Amazon: "Macht was er soll. Auch in leisen Sequenzen. Passt optimal zu unserer Heimkinoanlage."

Die Eckdaten:

- Maße: 34,1 x 29,1 x 29,2 cm
- Gewicht: 8,5 kg
- Frequenzgang: 28 bis 200 Hz
- Lieferumfang: Subwoofer, Kabel, Bedienungsanleitung
- Mit Advanced YST II Technik

WLAN-Subwoofer Sonos Sub

Zwei gegenüberliegende Force-Cancelling-Speaker sorgen beim Sonos Sub für satte Bässe ohne brummen. Mithilfe der Bass-Pegel-Regler kannst du die tiefen Töne individuell anpassen und so den Sound regulieren. Dabei gehen die Frequenzen beim Sonos Sub bis runter auf 25 Hz. Das Gerät lässt sich mit WLAN koppeln und nimmt damit Verbindung zu anderen Sonos Geräten auf. Das Design ist in einer eleganten O-Form gehalten und in Schwarz oder Weiß erhältlich. Du kannst den Sonos Sub sowohl aufstellen als auch flach hinlegen.

Ein glücklicher Käufer schreibt bei Amazon: "Der Subwoofer von Sonos ist sein Geld wert. Nicht nur die Verarbeitung, sondern auch der Klang ist wirklich top."

Die Eckdaten:

- Maße: 40,1 x 38,1 x 15,7 cm
- Gewicht: 16 kg
- Bis unter 25 Hz Frequenzgang
- Lieferumfang: Sonos Sub, Netzkabel und eine Schnellstart-Anleitung
- Klasse D Verstärker

Aktivsubwoofer von Mivoc

Mit dem Mivoc SW1100A bekommst du einen aktiven Subwoofer mit einem eigenen Vorverstärker. Die Bassfrequenz geht bei dem Mivoc bis unter 25 Hz und garantiert dir so kraftvolle Bässe. Möglich macht dies ein Tieftonchassis. Zudem hat das Gerät eine aktive Bassentzerrung. Das Downfire-Modell ist Preis-Leistungs-Sieger der Audio Video Foto 10/2007 geworden.

Ein zufriedener Käufer schreibt bei Amazon: "Der Mivoc ist Top. Er macht enorm viel Bass- Druck was man bei der Wattleistung nicht erwarten würde. Er kommt sehr präzise und Abgrundtief. Für den Preis absolut Top."

Die Eckdaten:

- Maße: 35 x 35 x 40,5 cm
- Gewicht: 19 kg
- Frequenzgang: 40 bis 180 Hz
- Lieferumfang: Subwoofer, Stromkabel, Ersatzsicherung, Bedienungsanleitung
- Aktivmodul Mivoc (120W Sinus)

Eleganter Subwoofer von Klipsch

Der Klipsch R-115 SW ist als Frontfire-Modell konzipiert und liefert eine Leistung von 400 Watt. Der Hersteller hat das Design des Subwoofers so entwickelt, dass Strömungsgeräusche minimiert werden. Die Basswiedergabe des Frontfire Gerätes liegt unterhalb von 20 Hz. Die Frequenzen kannst du jederzeit mit dem Regler stufenlos selbst einstellen. Über eine Wireless-Verbindung lässt sich das Gerät mit anderen Anlagen drahtlos koppeln.

Ein zufriedener Käufer schreibt bei Amazon: "Ein hervorragender Subwoofer zu einem sehr fairem Preis, wie ich finde. Er fügt sich harmonisch in meinem Heimkinosystem ein. Es ist erstaunlich was für einen tiefen Bass er hat, ohne dabei aufdringlich oder verzerrt zu klingen. Und das überall gleichzeitig in Wohnzimmer."

Die Eckdaten:

- Maße: 54,6 x 49,5 x 56,6 cm
- Gewicht: 34,2 kg
- Frequenzgang: unterhalb von 20 Hz
- Lieferumfang: Subwoofer
- Low-Pass-Regelung für leichte Einstellung

Mono-Subwoofer von Teufel

Der Mono-Subwoofer US 2106/1 SW von Teufel ist in einem eleganten, schwarzen Design gehalten. Der aktive Subwoofer verfügt über einen eigenen Vorverstärker und ist als Downfire konzipiert. Der Subwoofer schafft es in die unteren Frequenzbereiche von 43 Hz. Zwei Bassreflexrohre sorgen hier für die tiefen Bässe ohne störende Geräusche wie brummen oder strömen. Weiterhin kannst du dich über eine automatische Ein- und Ausschaltfunktion freuen und mit den Volumen- und Phasenregulatoren die tiefen Bässe ganz nach deinem persönlichen Geschmack anpassen. Geeignet ist der Subwoofer für Surround- und Stereo-Anlagen.

Ein zufriedener Käufer schreibt bei Amazon: "Also für das Geld ein Super Subwoofer. Der kleine Drückt ganz schön. Kein Brummen und ein schöner, klarer Bass. Aktiver Subwoofer in bekannter Teufel Qualität. Immer wieder gerne."

Die Eckdaten:

- Maße: 28 x 28 x 38,5 cm
- Gewicht: 7,8 Kg
- Frequenzgang: bis 43 Hz
- Lieferumfang: Subwoofer, gummierte Standfüße, Bedienungsanleitung
- 80 Watt Sinus

 

Darauf solltest du beim Kauf eines Subwoofers achten

Bei den ganzen, meist Hersteller-eigenen Bezeichnungen und Angaben ist die Verwirrung schnell groß. Daher solltest du noch einige Aspekte beachten, bevor du dich für einen Subwoofer entscheidest.

Aktiver vs. Passiver Subwoofer

Bei einem aktiven Subwoofer ist bereits ein Vorverstärker integriert. Das Nachrüsten erfolgt einfach und du kannst ihn bequem überall anschließen. Er ist kompakt und verfügt über ein eigenes Stromkabel. Der aktive Subwoofer ist geeignet für die Hi-Fi- und Heimkinoanlage bei dir zu Hause. Ein passiver Subwoofer wird in Kombination mit einem externen Verstärker betrieben. Diese Variante ist als Subwoofer für das Auto besonders beliebt.

Achte auf das Lautsprecher-Prinzip

Es gibt die Bauarten als Downfire und Frontfire. Die Frontfire-Modelle erkennst du dran, dass die Membran des Subwoofers an der Vorderseite sichtbar ist. Die Bässe werden direkt in den Raum gegeben und setzen so die Umgebungsluft in Schwingung. Das sorgt für klare Klänge. Möbel, Böden und Co. geraten nicht mit in Schwingung. Bei Downfire-Varianten befindet sich die Lautsprechermembran an der Unterseite. Der Schall wird in den Boden abgegeben. Damit kannst du den Bass hören und spüren. 

Was sollte der Subwoofer technisch leisten?

Bereits 50 bis 100 Watt reichen aus, um deine Musikanlage mit einem satten Bass zu erweitern. Die Frequenzbereiche sollten zwischen 25 und 150 Hz liegen. Unter 25 Hz arbeiten vor allem technisch voll ausgestattet Subwoofer im hochwertigen Bereich. Darüber hinaus sollte die Frequenz regulierbar sein. Mit einem Phasenschalter kannst du den Basspegel, also die Lautstärke, einstellen.

Größe des Tieftöners

Je größer die Membran des Tieftöners im Durchmesser ist, desto tiefere Ton-Ebenen kann der Subwoofer erreichen. Empfehlenswert ist ein Durchmesser zwischen 16 und 25 cm. 

 

Fazit: Subwoofer sorgen für den tiefen Sound bei deiner Anlage

Mit einem Subwoofer, wie dem kompakten Aktiv-Subwoofer Mivoc SW1100A, kannst du deine Musikanlage um den Klang in den tiefen Ebenen erweitern. In den Frequenzbereichen unter 25 Hz wirst du bei einem Film zu Hause Kinoatmosphäre erleben und bekommst bei deinem Lieblingssong einen kraftvollen Bass geliefert. Mit Features, wie der Bassentzerrung, ist das Klangerlebnis garantiert.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt