Gaming

Gaming-Laptops in jeder Preisklasse: Die besten Notebooks zum Zocken

Mit einem Gaming-Laptop kannst du ganz flexibel von überall deine liebsten Spiele zocken. Wir zeigen dir, worauf du bei Kauf achten musst und stellen unsere Favoriten aus jeder Preisklasse vor. 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Ein Mann spielt auf einem Gaming-Laptop.
Du zockst gern und möchtest das überall und jederzeit tun? Dann ist ein Gaming-Laptop das Richtige für dich. Foto: iStock / mikkelwilliam
Inhalt
  1. Gaming-Notebooks: Das solltest du wissen
  2. Gaming-Laptop: Unsere Favoriten im Check
  3. Soll ich mir einen Gaming-Laptop oder einen PC kaufen?
  4. Worauf sollte ich beim Kauf eines Gaming-Laptops achten?
  5. Dieses Zubehör gibt es für Gaming-Notebooks
 

Gaming-Notebooks: Das solltest du wissen

  • Mit einem Gaming-Laptop spielst du deine Lieblingsspiele auch von unterwegs und bist besonders flexibel.
  • Gaming-Notebooks sind mittlerweile fast genauso leistungsstark wie stationäre Desktop-PCs.
  • Damit du das passende Modell für dich findest, gibt es einiges zu beachten: Prozessor, Grafikkarte, Speicher und Akku sind die wichtigsten Punkte.
  • Dank ihrer guten Ausstattung kannst du Gaming-Laptops auch super für Arbeit und Freizeit nutzen.

 

Gaming-Laptop: Unsere Favoriten im Check

Acer Nitro 5

Dieser Gaming-Laptop von Acer hat ein top Preis-Leistungs-Verhältnis, denn für relativ kleines Geld erhältst du ein leistungsstarkes Notebook. Dank variabler Speicher- und Grafikkombinationen ist es für jede Art von Gaming ideal. Besonders praktisch: die hervorgehobenen WASD- und Pfeiltasten für eine leichtere Steuerung. Mit 4,15 Kilogramm ist der Laptop allerdings kein Leichtgewicht.

  • Prozessor: Intel Core i5-10300H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3060
  • Bildschirm: 17 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, 120 Hz
  • Akkulaufzeit: bis zu 8 Stunden
  • Speicher: 8 GB DDR4 RAM, 512 GB M.2 PCIe SSD
  • Anschlüsse und Schnittstellen: HDMI, USB 3.1 (Type-C Gen. 2), 3 x USB 3.0 (davon 1x Power-Off USB Charging), Killer LAN E2600, Audio-Anschluss, Bluetooth 5.0 

Lenovo SSD Gaming

Unsere Schnäppchen-Empfehlung in Sachen Gaming-Notebooks ist dieses Modell von Lenovo. Es ist fürs Office-Arbeiten, Surfen und natürlich zum Zocken geeignet. Im Gegensatz zu anderen Gaming-Notebooks ist die Hardware hier eher abgespeckt – dafür kosten andere Modelle auch ein Vielfaches. Für alle Gelegenheits-Gamer oder die, die einfach nur eine mobile Ergänzung zu ihrem Gaming-PC suchen, lohnt sich ein Blick auf das Gerät.

  • Prozessor: Intel Core i5 7200U
  • Grafikkarte: Intel Graphics 620
  • Bildschirmgröße: 17,3 Zoll, ‎1.600 x 900 Pixel
  • Speicher: 8 GB DDR4, 512 GB SSD
  • Akkulaufzeit: bis zu 4 Stunden
  • Anschlüsse und Schnittstellen: 3 x USB, HDMI, LAN

Asus ROG Zephyrus M16

Asus ist ein bekannter Laptop-Hersteller und hat unter der Submarke Republic of Gamers (ROG) auch eigene Gaming-Notebooks auf dem Markt. Spielt der Preis bei dir eine untergeordnete Rolle, solltest du dir das ROG Zephyrus M16 ansehen. Testmagazin Chip kürte das Asus-Modell mit einer Endnote von 1,2 ("sehr gut") zum besten Gaming-Laptop. Leistung, Display, Handhabung und Ausstattung überzeugen auf ganzer Linie, lediglich die Akkulaufzeit dürfte bei dem Preis etwas länger ausfallen.

  • Prozessor: Intel Core i9-11900H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3070
  • Bildschirmgröße: 16 Zoll, 2.560 x 1.600 Pixel, 165 Hz
  • Speicher: 32 GB DDR4, 2 TB SSD
  • Akkulaufzeit: bis zu 10 Stunden
  • Anschlüsse und Schnittstellen: USB 3.2 Gen 1 Typ-A, USB 3.2 Gen 2 Typ-A, USB 3.2 Gen 2 Typ-C, Thunderbolt, USB4 Gen 2×2, RJ-45, HDMI 2.0b, Audio-Anschluss, Bluetooth

>> Hier kannst du den ASUS ROG Zephyrus M16 bei Media Markt kaufen. <<

Das Modell gehört zur aktuellen Oberklasse auf dem Markt und ist deshalb auch recht teuer: Über 3.000 Euro werden fällig. Dafür erhältst du allerdings auch eine richtig gute Ausstattung und großartige Features. Wenn du viele performance-intensive Spiele am Laptop zockst, dann ist dieses Modell das richtige für dich. Suchst du einen Laptop, den du hauptsächlich zum Arbeiten und nur gelegentlich zum Zocken nutzt, dann kommst du auch günstiger weg.

HP Pavilion Gaming 15-ec2253ng

Ein gutes Modell dafür ist das HP Pavilion Gaming 15-ec2253ng. Als Gaming-Laptop der Einsteigerklasse eignet sich dieses Gerät zum Gelegenheits-Gaming und für nicht ganz so leistungsfordernde Spiele. Mit rund zwei Kilogramm ist dieses Notebook ein richtiges Leichtgewicht, sodass du es gut transportieren kannst. Ist dein Budget ein wenig größer, kannst du bei Prozessor, Speicher und Grafikkarte noch einen drauflegen.

  • Prozessor: AMD Ryzen 5 5600H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1650
  • Bildschirmgröße: 15,6 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, 144 Hz
  • Speicher: 8 GB DDR4 RAM, 512 GB SSD
  • Akkulaufzeit: bis zu 6 Stunden
  • Anschlüsse und Schnittstellen: Audio-Anschluss, Bluetooth, 3 x USB 3.0, USB 3.1, Mikrofoneingang

Razer Blade 14

Die Marke Razer ist bekannt für zahlreiches Gaming-Zubehör und hat auch eigene Hardware im Sortiment. Unter den Gaming-Laptops ist etwa das Razer Blade 14 als Oberklasse-Gerät dabei. Nicht nur komplexe Spiele, sondern auch Bild- und Videobearbeitung sind dank des farbechten Displays kein Problem. Auch die zahlreichen Anschlüsse sowie die LED-Beleuchtung überzeugen.

  • Prozessor: AMD Ryzen 9 5900HX
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 3070
  • Bildschirmgröße: 14 Zoll, 2.560 x 1.440 Pixel, 165 Hz
  • Speicher: 16 GB RAM, 1 TB SSD
  • Akkulaufzeit: bis zu 10 Stunden
  • Anschlüsse und Schnittstellen: 2 x USB C, 2 x USB A, HDMI, TPM 2.0 SecurityAudio-Anschluss, Bluetooth

>> Hier kannst du den Razer Blade 14 bei Media Markt kaufen.* <<

Von Fachmagazin Chip erntete das Razer Blade 14 eine sehr gute Bewertung (Note: 1,4). Im Praxistest überzeugten besonders das Display sowie die blitzschnelle SSD, die kurze Verarbeitungs- und Ladezeiten garantiert. Die Vapor-Chamber-Kühlung sorgt optimal dafür, dass die einzelnen Komponenten des Notebooks sich nicht zu stark erhitzen.

 

Soll ich mir einen Gaming-Laptop oder einen PC kaufen?

Vorteile von Gaming-Laptops

Vorweg sei gesagt: Gaming-Laptops sind mittlerweile eine gute Alternative zu Desktop-Computern und längst nicht mehr so schwer und langsam wie noch vor einigen Jahren. Nein, Gaming-Notebook sind in der Regel fast genauso leistungsstark wie ein stationärer Rechner, das liegt einfach an den technologischen Entwicklungen, beispielsweise im Bereich der Grafikchips.

Ein klarer Vorteil von Laptops: Mit ihnen bist du um einiges flexibler, sodass du auch unterwegs oder beispielsweise bei LAN-Partys oder Turnieren deinen Rechner immer ohne Probleme dabei hast – das ist auch toll für Vielreiser oder Studenten, denn mit solch einem Laptop kann man natürlich nicht nur spielen, sondern auch Büroaufgaben erledigen, Videos schauen oder im Internet surfen. Zwar sind sie in der Regel teurer als stationäre Gaming-PCs, doch dafür ist bei einem Laptop natürlich schon das Display, die Tastatur und die Maus dabei, die man bei einem Gaming-PC noch dazu kaufen muss.

Nachteile von Gaming-Laptops

So viel zu den Vorteilen eines Gaming-Laptops – doch es gibt auch einige Nachteile. So ist zwar alle benötigte Hardware schon im Notebook enthalten, das heißt aber auch, dass du nicht oder nur sehr schwer Teile aufrüsten und austauschen kannst. Und gerade, wenn du vorher bereits einen Desktop-PC zu Hause hattest, solltest du über den Kauf eines stationären Gaming-PCs nachdenken, denn dann bist du wahrscheinlich schon im Besitz von Display, Tastatur und Maus.

Mittlerweile sind außerdem auch einige stationäre PCs relativ leicht, sodass du sie gut zu LAN-Partys mitnehmen kannst. PCs haben in der Regel außerdem eine bessere Kühlung, sodass man problemlos sehr lange spielen kann, ohne das Gerät zu belasten. Sie können zudem gemoddet werden, das heißt, du kannst das Innenleben des Systems verschönern oder das Gehäuse umbauen.

 

Worauf sollte ich beim Kauf eines Gaming-Laptops achten?

Prozessor: Hier führen Intel ab dem Core i7 und die Ryzen-Prozessoren von AMD den Markt an – ein guter Laptop sollte also mit einem Prozessor dieser Marken ausgestattet sein. Wenn du selbst einen Prozessor einbauen willst, findest du hier die besten Teile.

Grafikkarte: Die Grafikkarte ist ein besonders wichtiges Bauteil deines Gaming-Notebooks. Hier sind vor allem Nvidia mit der GeForce GTX-Reihe ganz vorn mit dabei, aber auch AMD produziert hochwertige Grafikchips. Hier findest du unsere liebsten Grafikkarten.

Display: Mindestens Full-HD, also 1.920 x 1.080 Pixel, sollte bei einem soliden Gaming-Notebook drin sein. High-End-Modelle zeigen dir das Spielgeschehen sogar in 4K – das lohnt sich auf einem 15- oder 17-Zoll-Monitor zugegebenermaßen aber eher wenig. Doch auch die maximale Helligkeit, die Abdeckung des Farbraums sowie das Kontrastverhältnis sind interessante Parameter.

Arbeitsspeicher: 8 oder noch besser 16 GB RAM sind Standard bei einem guten Gaming-Laptop, teure Modelle verfügen sogar über bis zu 64 GB RAM.

Festplatten: Hier solltest du darauf achten, ob eine oder zwei Festplatten verbaut sind und wie viel Speicher sie haben, um nicht nur kleinere Spiele, sondern auch Fotos, Videos oder Musik problemlos speichern zu können.

Verbindungsmöglichkeiten: In diesem Punkt geht es zum einen um die Anschlüsse – wie viele USB-Ports gibt es beispielsweise, hat der Laptop einen HDMI-Anschluss – sowie um die Verbindungsmöglichkeiten zum WLAN und Bluetooth. Auch über einen Mini-Display-Port sollte ein guter Gaming-Laptop verfügen.

Akku: Vor allem, wenn du den Laptop unterwegs nutzen willst, ist eine gute Akkulaufzeit Pflicht. Diese hängt aber natürlich auch immer davon ab, wie viel Grafikkarte und Prozessor leisten müssen – spielst du ein komplexes Spiel, geht der Akku schneller leer, als wenn du beispielsweise nur in der Uni mitschreiben willst. Teure Laptops kommen aber auch bei maximaler Leistung auf gute Akkulaufzeiten.

Ergonomie und Design: Auch das Aussehen sowie die Qualität der Tastatur, der Maus und des Displays sind natürlich entscheidend. Viele Gaming-Laptops haben außerdem coole LED-Lichter, die dem Notebook einen besonderen Look verleihen.

Besondere Extras: Neben der Tastaturbeleuchtung zählen beispielsweise noch das DVD-Laufwerk oder eine Webcam zur guten Ausstattung.

 

Dieses Zubehör gibt es für Gaming-Notebooks

Du willst deinen Gaming-Laptop als Ersatz für einen stationären PC nutzen? Dann solltest du darüber nachdenken, dir einen extra Monitor anzulegen, den du anschließen kannst – vielleicht sogar mit einer Auflösung in 4K, da du auf einem größeren Display dann dein Spiel in besonders gestochen scharfen Bildern genießen kannst. Du solltest jedoch darauf achten, ob die Grafikkarte deines Laptops dazu überhaupt in der Lage ist.

Wenn du besonders schnell reagieren und das Zocken angenehmer gestalten möchtest, kann es auch sinnvoll sein, sich eine spezielle Gaming-Maus und -Tastatur zusätzlich zu kaufen. Diese kommen im Idealfall vom selben Hersteller, sodass sie auch optisch gut zusammenpassen.

Noch mehr Gaming-Zubehör:

Ob der PS5 DualSense-Controller oder anderes Zubehör: Wir haben für dich spannende Vergleiche rund ums Gaming zusammengestellt >>

Externe GrafikkarteGaming-PC selber bauen |  PC-Lautsprecher TestMini-Gaming-PCGaming-FernseherBeste GrafikkarteGaming-HeadsetsGaming-PC vergleichenHyperx Gaming-HeadsetsPS5-Controller für den PC |  Kopfhörer-GamingGaming-Controller für PCGaming-Lautsprecher |

Fazit

Fassen wir zusammen: Möchtest du besonders flexibel sein und nicht nur zu Hause spielen können, sondern auch unterwegs zocken und deinen Laptop auch beispielsweise für die Arbeit oder Uni nutzen, dann ist ein Notebook die richtige Wahl. Wenn es dir aber vor allem um das schnelle und leistungsstarke Spielen geht und du eventuell sogar schon über einen Monitor und andere Hardware-Bestandteile verfügst, solltest du darüber nachdenken, dir einen 'richtigen' Gaming-PC zu kaufen, den du auch problemlos umbauen kannst.

*Affiliate Links



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt