Gaming

Das beste Gaming-Headset im Vergleich

Ein Gaming-Headset bietet dir ein optimales Klang- und Spielerlebnis und ermöglicht dir, mit anderen Spielern zu kommunizieren. Wir zeigen dir das beste Gaming-Headset.

Gaming Headset Kaufen Test vergleich kabellos mit Kabel
Ein gutes Gaming-Headset bietet ein exzellentes Klangerlebnis und so einen Vorteil vor den Gegnern. Foto: iStock/RyanKing999
Inhalt
  1. Deshalb brauchst du ein Gaming-Headset
  2. Das sind die besten Gaming-Headsets
  3. Klang eines Gamer-Headsets: Surround oder Stereo?
  4. Signalübertragung eines Gaming-Headsets
  5. Kompatibilität eines Headsets
  6. Anschlüsse eines Headsets
  7. On-Ear-Headsets oder Over-Ear-Headsets?
  8. Darauf solltest du beim Kauf eines Gaming-Headsets achten
 

Deshalb brauchst du ein Gaming-Headset

Wer begeisterter Gamer ist, sollte sich ein gutes Headset zulegen - denn wer mehr und besser hört, der ist auch im Spiel besser, da er auf alles vorbereitet ist. Außerdem sorgen Kopfhörer für ein besonders immersives Spiel – so kannst du ganz tief in dein Gaming-Erlebnis eintauchen. Wir haben den Markt für dich gecheckt und unsere Gaming-Headset-Favoriten gefunden. Wenn du es lieber kabellos magst, ist unser Artikel mit den besten Wireless Gaming Headsets etwas für dich!

 

Das sind die besten Gaming-Headsets

Preis-/Leistungs-Sieger: HyperX Cloud II

Das Headset von HyperX ist ein sehr gut bewertetes Headset für einen soliden Preis. Das Headset besitzt eine überarbeitete Audio-Steuerbox, die auch als USB-Soundkarte dient. So verstärkt sie das Audio- und Stimmsignal für ein super Klangerlebnis. Und auch das Mikrofon kann mit seiner Rausch- und Hallunterdrückung sowie der automatischen Pegelsteuerung überzeugen.

Die Fakten

  • Over-Ear-Headset mit USB-Steuerbox
  • Surround-Sound
  • Kabelgebundenes Headset

Schnäppchenempfehlung bis 50 Euro: FUNINGEEK PS4 Headset

Von FUNINGEEK gibt es preiswerte, aber durchaus solide Kopfhörer. Dieses Headset ist besonders beliebt bei Amazon und überzeugt auch mit den durchweg guten Bewertungen. Man darf nicht das beste Headset aller Zeiten erwarten, aber es ist ein super Teil für Einsteiger, die gerne einmal ausprobieren wollen, wie es sich mit Headset spielt. Das Headset ist vor allem mit der PS4 und Xbox kompatibel.

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen

Die Fakten

  • Over-Ear-Headset
  • Surround-Sound
  • Kabelgebundenes Headset

Empfehlung bis 100 Euro: Sennheiser GSP 300 Gaming-Headset

Hier bekommst du einen soliden Kopfhörer mit klarem Klang und guter Bassleistung. Dieser Sennheiser-Kopfhörer gehört zu den geschlossenen Headset-Modellen und besitzt ein Noise-Cancelling-Mikrofon. So dringt kein Sound durch und du kannst optimal mit deinen Mitspielern kommunizieren. Ein weiteres tolles Feature des Mikrofons ist die Flip-to-Mute-Funktion, die das Mikro durch einfaches Anheben des Mikrofonarmes stummstellt.

Die Fakten

  • Over-Ear-Headset
  • Stereo Sound
  • Memory-Foam-Ohrpolster
  • Kabelgebundenes Headset mit USB-Anschluss

Für Zocker: Razer Kraken Ultimate

Auch das Gaming-Headset von Razer können wir guten Gewissens weiterempfehlen, denn es überzeugt in Sachen Klangqualität und Tragekomfort auf ganzer Linie. Razer ist außerdem einer der bekanntesten Hersteller von Gaming-Zubehör. Die geschlossene Bauart sorgt dafür, dass alle Außengeräusche abgeschirmt werden, und überzeugt mit einem coolen Schlangendesign. In den brillenfreundlichen Ohrpolstern sind außerdem Kühlpolster eingenäht, die dir auch bei stundenlangem Zocken einen kühlen Kopf garantieren.

Die Fakten

  • kabelgebundenes Over-Ear-Headset mit Surround-Sound
  • Mikrofon mit aktiver Rauschunterdrückung
  • mit RGB-Unterbodenbeleuchtung
  • Konstruktion aus Aluminium und Stahl

Wireless Headset mit Bluetooth: Logitech G935 

Unser Sieger, wenn es um Wireless-Gaming-Headsets geht: Das Gaming-Headset von Logitech mit Bluetooth-Funktion. Bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit garantieren eine lange Gaming-Session. Uns überzeugt außerdem das supercoole Design mit Beleuchtung: Ganze 16,8 Millionen RGB-Farben können von dir individuell eingestellt werden und sich je nach Spielverlauf ändern.

Die Fakten

  • Over-Ear-Headset
  • 7.1 Surround Sound
  • Kabelloses Headset mit bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit
  • mit Lightsync-RGB-Beleuchtung

 

Klang eines Gamer-Headsets: Surround oder Stereo?

Wenn du über die Anschaffung eines Gaming-Headsets nachdenkst, dann interessiert dich sicherlich besonders der Klang. Natürlich ist das Klangerlebnis beim Gaming immer subjektiv und hängt auch mit dem Spiel zusammen. Grundsätzlich lassen sich aber Stereo- und Surround-Headsets unterscheiden.

Klassische Stereo-Headsets verfügen über einen Lautsprecher pro Ohr. Surround-Headsets kommen mit mehreren Lautsprechern pro Ohrhörer daher und versuchen somit, 360-Grad-Raumklang zu imitieren. Natürlich lässt sich mit einem Gaming-Headset auch wunderbar Musik hören. Die integrierten Mikrofone fürs Spiel lassen sich meistens schnell einklappen und sind so nicht im Weg. Um mit dem Headset außerdem zu telefonieren, kannst du das Mikrofon dann einfach wieder ausklappen.

Surround-Sound

7.1-Surround-Sound ist ein Mehrkanal-Tonsystem, das auch im Kino zum Einsatz kommt. Insgesamt verfügt es über acht Komponenten: Die Lautsprecher werden an unterschiedlichen Positionen im Raum aufgestellt und sollen so ein ganzheitliches Klangerlebnis erzeugen. Das lässt sich natürlich nicht eins zu eins auf Headsets übertragen. So wird der virtuelle Sound mit Hilfe eines Soundchips entwickelt. Der Chip passt die Frequenzen so an, dass deine Ohren den Ton räumlich wahrnehmen können.

Stereo-Sound

Zwischen Stereo- und Surround-Sound gibt es nicht nur in der reinen Funktionalität große Unterschiede, sondern auch bei den technischen Voraussetzungen und beim Klang. Stereo-Gaming-Headsets geben den Ton für gewöhnlich aus zwei verschiedenen Richtungen ab, das heißt auf beiden Kopfhörerseiten gibt es jeweils einen Lautsprecher. Da der Klang bei Surround-Sound-Headsets bewusst verzerrt wird, um einen Raumklang vorzugeben, lässt sich der Ton von Stereo-Kopfhörern meist klarer und mit weniger Hall genießen.

 

Signalübertragung eines Gaming-Headsets

Es gibt sowohl kabelgebundene als auch kabellose Headsets. Das sind die Unterschiede.

Kabelgebundenes Headset

Ein Modell mit Kabel bietet den Vorteil, dass du es nicht aufladen musst und somit nicht plötzlich der Akku leer sein kann. Allerdings bist du in deiner Flexibilität eingeschränkt, da du wortwörtlich an einem Kabel hängst. Wer frei beweglich sein möchte, der sollte sich also besser ein kabelloses Gaming-Headset anschaffen.

Kabelloses Headset

Wireless-Headsets sind besonders flexibel und bedienen sich dabei verschiedener kabelloser Übertragungsarten. Die Gaming-Headsets greifen dabei oft auf Bluetooth zurück oder lassen sich mit deinem heimischen WLAN verbinden. So kannst du dich immer frei bewegen - dafür musst du aber natürlich die Akkuladezeiten einplanen, damit du ungestört zocken kannst.

 

Kompatibilität eines Headsets

Du möchtest dein Headset gerne mit verschieden Devices kombinieren? Das sollte bei einem guten Gaming-Headset kein Problem sein. Viele der Headsets lassen sich nicht nur am PC oder Mac anschließen, sondern sind auch kompatibel mit Konsolen wie der Xbox, Switch oder PlayStation.

 

Anschlüsse eines Headsets

Klassischerweise verfügen Gaming-Headsets über einen Cinch-Anschluss und einen Anschluss für ein analoges Kabel. Verfügbar sind auch Modelle mit USB-Port – unabdingbar für Kopfhörer mit Surround Sound. Über einen Adapater können Geräte wie dein Fernseher, das Tablet oder die Musikanlage, mit den Kopfhörern verbunden werden.

 

On-Ear-Headsets oder Over-Ear-Headsets?

In der Gaming-Szene sind vor allem große On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer beliebt. Sie bieten das beste Klangerlebnis und können die Umgebungsgeräusche gut abschirmen. Das heißt: Volle Konzentration aufs Spiel.

On-Ear Headsets

Bei On-Ear-Gaming-Headsets sitzen die gepolsterten Hörer auf dem Ohr. Die Kopfhörer lassen sich sehr angenehm tragen. Außengeräusche werden allerdings nur zum Teil abgehalten und auch der Klang des Spiels wird meist stärker an die Umwelt abgegeben. Wer also richtig abtauchen will und die Umgebungsgeräusche ausblenden möchte, der sollte sich Over-Ear-Kopfhörer anschauen.

Over-Ear-Headsets

Over-Ear-Kopfhörer gehören zu den absoluten Favoriten in der Gaming-Szene. Große Polster umschließen deine Ohren komplett. So werden Geräusche in beide Richtungen optimal isoliert und das geschlossene System überzeugt mit kräftigem Bass. Der Tragekomfort solcher Over-Ear-Kopfhörer ist absolut gegeben, allerdings kann es bei langen Gaming-Sessions irgendwann recht warm unter den Kopfhörern werden, da weniger Luft durchdringt. In Sachen Klangerlebnis sind diese Gaming-Headsets aber ungeschlagen und sehr zu empfehlen.

Noise-Cancelling-Funktion

Wer einen Schritt weiter gehen will, der kann sich auch ein Headset mit Noise-Cancelling-Funktion holen. Solch ein praktisches Headset nimmt Außengeräusche auf und überlagert sie mit einem Gegenschall. Damit gehst du auf Nummer sicher, dass keine störenden Geräusche von außen zu dir durchdringen können.

 

Darauf solltest du beim Kauf eines Gaming-Headsets achten

Ein spezielles Gamer-Headset lohnt sich für jeden, der gerne zockt und dabei Wert auf einen guten Sound legt. Schließlich will man ins Spiel abtauchen und dabei ist optimaler Klang ein wesentlicher Faktor. Viele Spiele haben ein intensives Sounddesign, in das viel Arbeit gesteckt wurde, und es lohnt sich, die ganze Bandbreite auszuschöpfen. 

Wenn du mit deinen Kopfhörern nicht nur spielen, sondern auch telefonieren willst, sollte das Mikrofon flexibel sein - und gerade wenn du auch unterwegs telefonieren willst, ist ein kabelloses Modell deutlich angenehmer.

Darüber hinaus solltest du dich fragen, welcher Sound für dich der richtige ist - Stereo- oder Surround-Sound. Letzterer soll für ein ganzheitliches Raumklangerlebnis sorgen, Stereo-Gaming-Headsets haben dagegen einen zverlässigen klaren Klang.

Dann ist natürlich die Passform wichtig. Over-Ear-Kopfhörer können dich von der Außenwelt abschirmen und ohne Störungen ins Spiel abtauchen lassen. Sie lassen aber auch wenig Luft durch, das heißt du solltest deinen Ohren immer mal wieder eine kurze Pause gönnen. On-Ear-Kopfhörer hingegen haben einen hohen Tragekomfort, sind aber in Sachen Sound etwas schwächer, wenn man Wert darauf legt, dass die Außengeräusche optimal abgehalten werden. 

Wer Kabel vermeiden will, der greift auf ein kabelloses Headset zurück, dafür muss er allerdings Akkuladezeiten einplanen. Die kabelgebundenen Headsets sind dagegen immer einsatzbereit, müssen aber jedes Mal mit einem Kabel verbunden werden.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt