Gaming

Die besten Mini Gaming-PCs im Vergleich

Gaming-PCs müssen nicht immer riesig sein. Mini Gaming-PCs sind mittlerweile extrem leistungsstark. Wir zeigen euch die besten Modelle im Vergleich.

Ein Mini Gaming-PC nimmt auf dem Schreibtisch kaum Platz ein
Ein Mini Gaming-PC ist auf dem Schreibtisch so gut wie unsichtbar. / Foto: Foto: iStock/gorodenkoff
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Die beliebtesten Mini Gaming-PCs im Check
  3. Unsere Kaufempfehlung: Das ist der richtige Mini Gaming-PC für dich
  4. Das solltest du beim Kauf eines Mini Gaming-PCs beachten
 

Das Wichtigste in Kürze

- Für das Spielen moderner und rechenintensiver Games ist ein leistungsstarker Gaming-PC unerlässlich, damit die Grafik flüssig und ruckelfrei läuft

- Zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen gehört das Line-up aus Prozessor, Grafikkarte und Arbeitsspeicher

- Ein Mini Gaming-PC ist kompakter und kleiner als ein Desktop-PC, doch auf Leistung müssen Gamer bei diesen kompakten Computern meistens nicht verzichten, da sie in der Regel mit High-End-Bauteilen ausgestattet sind

 

Die beliebtesten Mini Gaming-PCs im Check

Von der leistungsstarken Gaming-Maschine mit Premium-Grafikkarte bis zum preiswerten Mittelklasse-Modell mit konkurrenzfähiger Performance – das sind die Favoriten der TV Movie-Redaktion:

Gaming Cube 9.0

Kraftvoll und kompakt: Der Gaming Cube 9.0 kann aufgrund der leistungsstarken Grafikkarte sogar mit High-End-Geräten mithalten. Die einzelnen Bauteile stammen ausschließlich von namhaften Herstellern (z.B. Speicher von Crucial, Corsair, G.Skill) und garantieren Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Microsoft Windows 10 Home 64-Bit ist bereits vorinstalliert, die Gaming-Maschine braucht nur noch angeschmissen werden. Falls du spezielle Änderungswünsche hast, kannst du dich ganz einfach mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt und deine Anforderungen werden bestmöglich umgesetzt.

"Also ich bin voll und ganz zufrieden mit diesem Kraftbündel und gebe gerne 5 Sterne. Temperatur ist auch voll und ganz in Ordnung auch nach längerem Zocken kein Problem", berichtet ein Käufer.

Die Fakten:

CPU: Intel Core i5 Sechskern-Prozessor 2,9 GHz
Arbeitsspeicher: 16 GB
Festplattengröße: 500 GB SSD
Betriebssystem: Windows 10 Home
Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 1060
Bewertung: 4,6 von 5 Sternen

AMD Ryzen 5 3400G

Unser Preis-Leistungs-Liebling: Der Mini Gaming-PC AMD Ryzen 5 3400G überzeugt durch seinen günstigen Preis und bietet trotzdem hervorragende Performance – auch bei rechenintensiven Spielen. Der Quad-Core-Prozessor von AMD zählt zu den besten im Mittelklasse-Segment. Hinzu kommen noch eine schnelle SSD-Festplatte und der Grafikchip Vega 11 von AMD, der beachtliche Leistung abliefert.

"PC läuft klasse. Zubehör waren Windows 10-Lizenz, einen Motherboard-Treiber und ein halbes Jahr Schutz für den PC dabei, außerdem waren Boxen dabei. Bin sehr begeistert. Der einzige Mangel ist der, dass das Kabel zum Monitor zu kurz ist. Ansonsten alles klasse", so ein Kunden-Urteil.

Die Fakten:

CPU: AMD Ryzen 5 3400G Prozessor mit 4 x 4,2 GHz
Arbeitsspeicher: 8 GB
Festplattengröße: 256 GB SSD
Betriebssystem: Windows 10 Professional
Grafikkarte: AMD Radeon RX Vega 11
Bewertung: 4,7 von 5 Sternen

Asus ROG GR8 II-T022Z

Der Asus ROG GR8 II-T022Z ist ein leistungsstarker Mini Gaming-PC mit einem Intel-Core-Prozessor der 7. Generation, dessen vier Prozessorkerne ausreichend hohe Rechenleistung selbst für anspruchsvolle Games zur Verfügung stellen. Die GeForce-GTX-1060-Grafikkarte arbeitet auf High-End-Niveau und sorgt bei grafisch aufwendigen Spielen für eine sehr flüssige Bildwiedergabe. Das Modell mit seinem futuristischen Design ist durch ein spezielles Lüftersystem zudem extrem leise.

Ein Käufer resümiert: "Mir war es wichtig, dass es kompakt ist und nicht viel Platz einnimmt. Gleichzeitig sollte das System leistungsfähig und schick sein. Die Erwartungen wurden voll erfüllt."

Die Fakten:

CPU: Intel Core i7 4 x 3,6 GHz
Arbeitsspeicher: 16 GB
Festplattengröße: 256 GB SSD
Betriebssystem: Windows 10 Home
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060
Bewertung: 3,4 von 5 Sternen

AMD A10-7890K

Der Prozessor des AMD A10-7890K zählt zu den Spitzen-Modellen. Bei Bedarf kann er sogar auf 4,3 GHz Turbotakt geboostet werden. Die Radeon-Grafikkarte der R7-Reihe ist auch für rasantes Action-Gaming ausreichend. Die 120 GB große SSD-Festplatte ist allerdings etwas kleiner als bei anderen Modellen. Für den günstigen Preis allerdings ein absoluter Kracher. 

"Das Preisleistungsverhältnis ist einfach super, ich hab noch nicht viele Erfahrung mit Spielen auf diesem Computer gemacht, aber die wenigen, die ich gemacht habe waren sehr viel besser als angenommen, und der Silent Cooler hält was er verspricht, er ist geräuscharm, was einen sehr freut, wenn man eher nächtlich am Arbeiten/Gamen ist. Wo der Computer ein bisschen nachlässt, ist der Speicherplatz, was man, aber, sehr gut verkraften kann, da man sich mit diesem Rechner einiges gespart hat und sein Geld in unter anderem eine externe Festplatte investieren kann", so ein Rezensent.

Die Fakten:

CPU: AMD A10-7890K 4 x 4,1 GHz
Arbeitsspeicher: 16 GB
Festplattengröße: 120 GB SSD
Betriebssystem: Windows 10 Professional
Grafikkarte: Radeon R7
Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

 

Unsere Kaufempfehlung: Das ist der richtige Mini Gaming-PC für dich

Wenn du wenig Platz auf dem Schreibtisch hast und einen kompakten, leistungsstarken und leisen Rechner brauchst, solltest du dir definitv einen Mini Gaming-PC zulegen. Denn die Teile sind mittlerweile echte Kraftpakete. Besonders überzeugt hat uns der Gaming Cube 9.0. Mit seinem Intel Core i5 Sechskern Prozessor und 500 GB SSD Speicher ist der Rechner ein zuverlässiger Partner für deine Games. Unser Design-Sieger ist der Asus ROG GR8 II-T022Z. Mit der LED-Beleuchtung und dem futuristischen Design ist er Rechner ein echter Hingucker. Der Preis-Leistungs-Sieger der Redaktion ist der Mini Gaming-PC AMD Ryzen 5 3400G - hier bekommst du für relativ wenig Geld einen leistungsstarken Rechner.

Wenn du allerdings auf Turnierniveau gamen willst und genug Platz hast, würden wir dir einen richtigen Tower empfehlen. Die besten Modelle findest du hier.

Noch mehr Gaming-Zubehör:

Ob der PS5 DualSense-Controller oder anderes Zubehör: Wir haben für dich spannende Vergleiche rund ums Gaming zusammengestellt >>

Gaming-Laptop TestExterne GrafikkarteGaming-PC selber bauen |  PC-Lautsprecher TestGaming-FernseherBeste GrafikkarteGaming-HeadsetsGaming-PC vergleichenHyperx Gaming-HeadsetsPS5-Controller für den PC |  Kopfhörer-GamingGaming-Controller für PCGaming-Lautsprecher |

 

Das solltest du beim Kauf eines Mini Gaming-PCs beachten

Auf Leistung musst du bei kleinen und kompakten Gaming-PCs heute nicht mehr verzichten. Dank moderner Hardware passen in die kleinen Computer-Gehäuse immer hochwertigere Set-ups, die bei einigen Modellen fast schon in der High-End-Liga spielen. Einziger Nachteil: Die kleinen Kraftpakete können meistens nicht beliebig erweitert werden.

Damit Spiele wie Fortnite, Battlefield oder World of Warcraft flüssig laufen, solltest du auf folgende Komponenten achten:

Das Wichtigste ist die Grafikkarte: Sie sorgt für die flüssige und ruckelfreie Darstellung. Da viele Spiele heutzutage grafisch immer aufwendiger werden, ist eine leistungsstarke Grafikkarte unabdingbar. Vor allem die namhaften Hersteller wie NVIDIA und AMD sind für ihre Performance-Modelle berühmt. Der Grafikchip sollte einen Speicher von mindestens 2 GB, besser 4 GB besitzen.

Neben der Grafikkarte entscheiden auch der Prozessor und die Größe des Arbeitsspeichers über den Spielspaß. Der Prozessor sollte ausreichend viele Kerne und eine möglichst hohe Taktrate besitzen. Vier Prozessorkerne mit 3 GHz sollten es schon sein. Besser wären jedoch sechs oder sogar acht Kerne. Beim Arbeitsspeicher sollten es am besten 16 GB RAM sein. Bei dieser Technik gibt es das sogenannte DDR3-RAM und das DDR4-RAM. Letzteres zählt zu den neueren Technologien und ist dementsprechend leistungsfähiger und zukunftssicherer.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt