X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Gaming

Zusammen zocken: Die besten PS4-Koop-Spiele für deine Konsole

Du daddelst auf deiner Sony-Konsole nicht gern alleine? Kein Problem: PS4-Koop-Spiele gibt es jede Menge! Wir zeigen dir, wo du online und offline am meisten Spaß hast!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
PS4 Koop Spiele
Unter unseren PS4-Koop-Spielen: "Far Cry: New Dawn". Der bunte Shooter ist nicht der erste Teil der Reihe mit Koop-Modus. Foto: Ubisoft
Inhalt
  1. Was ist PS4-Koop?
  2. Welche PS4-Koop Spiele zu zweit und mehr lohnen sich?
  3. Wie kann man auf der PS4 online zu zweit spielen?
  4. Kann man auch ohne PlayStation Plus online spielen?
  5. Weitere PS4-Koop-Spiele für zwei bis acht Gamer*innen
 

Was ist PS4-Koop?

"Koop" ist bekanntlich die Kurzform von "kooperativ" - es geht hier also um Games, die du zusammen mit deinen Freunden spielst. PS4-Koop-Spiele daddelst du entweder offline im Splitscreen (das sind dann Couch-Koop-Spiele) oder online dank einer Internet-Verbindung. Bevorzugst du die letztere Variante von Multiplayer, beachte dabei, dass fürs Online-Gaming bei Sony-Konsolen (PS4 & PS5) fast immer zusätzliche Kosten anfallen: Für fast jedes Spiel (Ausnahmen ganz unten) benötigst du nämlich zwingend eine PlayStation-Plus-Mitgliedschaft, an die du dich für einen, zwei oder gleich 12 Monate bindest. Aber keine Sorge: Bist du mal unzufrieden, kannst du monatlich kündigen. Das Abonnement bekommst du im PlayStation-Store oder ganz bequem bei Amazon:

>>Hier gibt's die PlayStation-Plus-Mitgliedschaft für 1 Monat | 3 Monate<<

Da die PlayStation 4 mittlerweile schon beinahe acht Jahre auf dem Buckel hat, ist die Games-Auswahl auch im Koop-Segment entsprechend groß - und thematisch wie spielerisch breit gefächert. Du wirst also keine Probleme haben, das richtige Spiel für dich zu finden. Du hast zum Beispiel Lust auf einen spaßigen Shooter? Die komplette Story von "Far Cry: New Dawn" spielst du online auch mit Freund oder Freundin durch. Dir ist es etwas friedlicher lieber? Im Klötzchen-Klassiker "Minecraft" schusterst du auch auf der PlayStation 4 lokal oder im Netz kooperativ ganze Welten zusammen. Und das isometrische Action-Rollenspiel "Diablo 3: Ultimate Evil Edition" macht im PS4-Koop-Modus sogar am meisten Laune. Diese und jede Menge andere Games haben wir für dich zusammengesucht.

 

Welche PS4-Koop Spiele zu zweit und mehr lohnen sich?

Far Cry: New Dawn

Aus der naturbraunen Open-World von "Far Cry 5" wird im Spin-off "Far Cry: New Dawn"* eine knallbunte Postapokalypse. Am Gameplay ändert sich aber wenig: Noch immer bewältigst zu Fuß oder im Fahrzeug verschiedene Ego-Shooter-Missionen unterschiedlicher Fraktionen, die bösen Highwaymen fungieren als Feind. Die ganze Kampagne ist dabei auch zu zweit online absolvierbar - so muss das! Und bist du durch, wirf doch einmal einen Blick auf die Vorgänger: "Far Cry 5" hat einen quasi identischen Multiplayer-Modus, und auch viele der alten Teile funktionieren im Koop. Bei "Far Cry 3"* & Co. winken dabei aber nur kurze Einzelmissionen.

  • Genre: Ego-Shooter
  • Erschienen: 2019
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 2 (online)

Minecraft

Ein Spiel, in dem die Community im absoluten Mittelpunkt steht, muss auch einen Koop-Modus haben! Für "Minecraft"* heißt das konkret: In der absolut kultigen zufallsgenerierten Pixelwelt baust du auch im Multiplayer mit deinen Mitspieler*innen Ressourcen ab und kreative Strukturen aller Art wieder auf. Das geht zu viert lokal an einer PlayStation 4-Konsole (Splitscreen), online sogar zu acht. Spielspaß ohne Ende! Schön: Optional spielt ihr den Klassiker auch im Survivalmodus - Hunger und Durst inklusive. 

  • Genre: Aufbauspiel
  • Erschienen: 2020
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 4 (lokal) oder 8 (online)

Diablo 3: Ultimate Evil Edition

Das Spielprinzip des Action-Rollenspiels "Diablo" hat sich seit Serienstart kaum verändert. Auch in der "Diablo 3: Ultimate Evil Edition"* auf PlayStation 4 steigst du mit einer von sechs Klassen in immer tiefere Dungeons hinab und schnetzelst dich hektisch durch Horden von Gegnern. Je länger du durchhältst, desto bessere Ausrüstung findest du – und nur so kommst du weiter. Der befriedigende (Fast-)Endlos-Loop von "Diablo" ist noch spaßiger, wenn du die Kampagne zu zweit an einer Konsole angehst. Und online mit bis zu vier Kolleg*innen wird es noch wahnsinniger. Aber Achtung: Je größer deine Gruppe, desto stärker wird der Feind. Dafür findet ihr aber auch bessere Beute.

  • Genre: Action-Rollenspiel
  • Erschienen: 2014
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 2 (lokal) oder 4 (online)

Dark Souls Remastered

Ja, richtig gelesen: "Dark Souls"* spielst du ebenfalls online im Koop. Das ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch hilfreich, denn die fiesen Bosse sind im Team deutlich einfacher zu besiegen. Die Zusammenkunft ist allerdings etwas komplizierter als in anderen Spielen - logisch, ist ja auch "Dark Souls". Um online zu daddeln, benötigst du erst einmal das Item "Weißer Speckstein". Den Klunker bekommst du von Solaire von Astora in der Burg der Untoten. Aktivierst du den Speckstein vom Inventar oder der Schnellauswahl aus, erscheint auf dem Boden ein Zeichen. Nach etwas Wartezeit manifestiert sich dein*e Kolleg*in dann in der Spielwelt. Aber Achtung: Das funktioniert nur direkt vor einem Bosskampf oder zu Beginn eines neuen Abschnitts. Du hast auch eine PS5? Das Spiel "Demon's Souls"* hat auf dieser Plattform ebenfalls einen Online-Modus!

  • Genre: Rollenspiel
  • Erschienen: 2018
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 4 (online)

Overcooked & Overcooked 2

Du willst einmal in die professionelle Küche reinschnuppern, aber nicht gleich deine Existenz aufs Spiel setzen? In den beiden "Overcooked"-Games kochst du ganz ohne Risiko - aber mit genau so viel Hektik. Bis zu vier Spieler*innen (on- wie offline) leiten in diesem unterhaltsamen Partyspiel ein gut laufendes Restaurant. Jede Bestellung bearbeitet ihr dabei kooperativ: So macht sich etwa einer an die Beilage, während der andere bereits das Dessert vorbereitet. Anschließend muss das Essen natürlich noch an den Tisch. Und da echtes Gastro-Feeling aufkommen soll, arbeitest du natürlich stets unter Zeitdruck.

  • Genre: Partyspiel
  • Erschienen: 2019
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 2 bis 4 (lokal & online)

Ghost of Tsushima: Legends

Das Asia-Open-World-Spiel "Ghost of Tsushima"* hat uns im Test voll überzeugt: Besonders gut haben uns die geniale Story, die fantastische Spielwelt und der stimmungsvolle Soundtrack gefallen. Das Sucker-Punch-Game ist außerdem episch lang - und bist du durch, geht es dank DLCs direkt weiter. Einer davon ist der Multiplayer-Modus "Ghost of Tsushima Legends", der den tollen Titel um Online-Koop-Funktionen mit drei unterschiedlichen Spielmodi erweitert: In "Story" spielst du neun spannende Missionen auch in Begleitung, während euch "Survival" Gegnerwellen entgegen feuert. In den "Tales of Iyo", dem Raid-Modus von "Legends", bewältigst du mit drei Mitspieler*innen sehr fordernde, mehrstufige Missionen.

  • Genre: Action-Adventure
  • Erschienen: 2020
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 4 (online)

Borderlands 3

"Borderlands 3"* überträgt das altbewährte Spielprinzip der Erfolgsreihe nahtlos auf die PlayStation 4: Auch auf der Sony-Plattform begeistern dich eine unterhaltsame Story mit originellen Hauptmissionen und Nebenquests, die tolle Comic-Optik der postapokalyptischen Spielwelt und der typisch schräge Humor. Obendrein gibt es mit der "Sanctuary 3" erstmals ein riesiges HUB-Raumschiff, mit dem du ferne Welten bereist, sowie noch verrücktere Endgegner. Nach der Auswahl deiner Hauptfigur spielst du die Kampagne mit bis zu drei weiteren Freunden im Splitscreen oder online.

  • Genre: Ego-Shooter
  • Erschienen: 2019
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 2 bis 4 (lokal & online)

Team Sonic Racing

Dank "Team Sonic Racing"* hat die PS4 im Prinzip ihr eigenes "Mario Kart", denn auch das Sega-Game ist ein gelungener Fun-Racer für vier (lokal mit Splitscreen) bis 12 Spieler*innen (online). Zwar fahrt ihr wie im großen Vorbild bevorzugt gegeneinander, doch in bestimmten Multiplayer-Spielmodi verbündet ihr euch auch gegen Computer-gesteuerte Gegner. Das Ganze ist ein Heidenspaß und sieht dazu schick aus: Es geht etwa durch verschlungene Wälder, High-Tech-Arenen oder ins vereiste Gebirge.

  • Genre: Rennspiel
  • Erschienen: 2019
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 4 (lokal) oder bis 12 (online)

Grand Theft Auto 5

Hast du wie so viele Gamer*innen "Grand Theft Auto 5" am Start, besitzt du "GTA Online" ebenfalls: Der Multiplayer-Modus ist im Hauptspiel kostenlos enthalten, du zahlst nur für das nötige PS-Plus-Abonnement. Der Online-Modus des PS4-Evergreens bietet knackige Death-Matches oder spannende Rennen, die du auch im Team mit anderen bewältigst. Nett: Für einen zusätzlichen Obolus schließt du mit deinen Kolleg*innen Wetten ab, wer gewinnt.

  • Genre: Actionspiel
  • Erschienen: 2019
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 8 (online)

Streets of Rage 4

In unserer Koop-Spiele-Liste für PS4 war uns auch die Abwechslung wichtig. Und was fehlt hier noch? Ein Brawler natürlich! Vorhang auf für "Streets of Rage 4"*: Freunde von "Double Dragon" & Co. jauchzen vor Freude auf, wenn sie sich mit bis zu drei Mitspieler*innen durch 12 unterschiedliche Stages prügeln. Die im Genre oft übliche Pixelgrafik löst derweil ein stylisher und technisch zeitgemäßer Cel-Shading-Look ab. Unterhaltsam ist das Game nicht nur durch die herausfordernden Kämpfe gegen Schergen, vor allem die Bosse sind ein Highlight. Zum Glück musst du die nicht alle alleine umhauen!

  • Genre: Prügelspiel
  • Erschienen: 2020
  • Max. Anzahl Spieler*innen: 2

 

Wie kann man auf der PS4 online zu zweit spielen?

Wie schon eingangs erwähnt, benötigt jede*r Gamer*in fürs Onlinespiel PS Plus*. Dann muss jede PS4 natürlich ans Netz angeschlossen sein, besonders schnell ist dabei eine LAN-Verbindung. Starte(t) dann das jeweilige Spiel, wie die Partie zustande kommt, ist dabei immer unterschiedlich: Manchmal trittst du klassisch via Lobby einer Session bei, einladen kann man dich auch. Willst du zusammen lokal im Splitscreen zocken, brauchst du natürlich zuerst einen weiteren (oder bei vier Spieler*innen, drei weitere) PS4-Controller. Meldet euch dann per Druck auf die PS-Taste in der Mitte des Pads an und erstellt pro Spieler*in gegebenenfalls ein neues Profil. Starte dann das Koop-Game deiner Wahl, das Spiel erkennt automatisch die Zusatzkollegen.

Zusätzliche Controller bekommst du bei Amazon in verschiedenen Farben:

 

Kann man auch ohne PlayStation Plus online spielen?

Nein. Für den Online-Koop-Modus aller oben genannter Titel musst du zahlendes Mitglied des PS-Plus-Programms sein. Dafür gibt es einige Games, die du kostenfrei via Netz daddelst - etwa den Battle-Royale-Superhit "Fortnite", der im Team-Modus auch als Koop-Spiel taugt. Hier ziehst du ohne weitere Kosten in den Online-Kampf. Lass nur die Finger von Skins & Co.

 

Weitere PS4-Koop-Spiele für zwei bis acht Gamer*innen

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt