Gaming

Die besten Open-World-Games: In diesen Spielen tobst du dich richtig aus!

In Open-World-Games erkundest du ganze Welten - und es gibt viel zu entdecken! Diese Spiele lassen dir die völlige Freiheit.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Open-World-Games
"Assassin's Creed" zählt zu den bekanntesten Open-World-Games. Doch es gibt so viel mehr! Foto: Ubisoft
Inhalt
  1. Was sind eigentlich Open-World-Games?
  2. Die besten Open-World-Games 2021 und davor
  3. Welches ist das beste Open-World-Spiel 2021?
  4. Gibt es Open-World-Games für die Switch?
  5. Diese Open-World-Spiele erscheinen bis 2022

Spätestens seit dem Erscheinen von "Grand Theft Auto" sind wir Zocker*innen von Open-World-Games, also Spielen mit einer offenen, oft ausladenden Welt, völlig fasziniert: Es ist einfach toll, die riesigen Umgebungen unserer Lieblingsspiele ohne große Einschränkungen und nach eigenem Tempo zu erkunden - denn das steht meist im Zentrum solcher Vertreter. Außerdem gibt es beim beliebten Genre viel Inhalt für unser Geld: Open-World-Spiele wie "Assassin's Creed Valhalla" kosten dich nämlich nicht mehr als andere Titel, du kannst sie aber trotzdem oft über 100 Stunden und mehr spielen. Diesen Titel und viele weitere empfehlenswerte Games findest du in unserer Liste unten.

Alle hier aufgeführten Spiele kannst du über die angezeigten Links kaufen oder dir als Disc-Box ins Regal stellen. Natürlich gibt es sie aber auch digital im PlayStation-, Xbox- oder Nintendo-Store, wo du sie mit Guthaben direkt auf deine Konsole laden kannst.

Jetzt PSN-Guthaben aufladen: 10 € | 20 € | 30 € | 40 € | 50 € | 75 € | 100 €
Xbox-Live-Guthaben gibt's hier: 10 € | 20 € | 30 € | 50 € | 75 € | 80 € | 100 €
Hier geht's zur Nintendo-eShop-Card: 15 € | 25 € | 50 €

 

Was sind eigentlich Open-World-Games?

Open-World-Games leben von ihrer gigantischen, frei erkundbaren Welt. Doch es gibt weitere Gemeinsamkeiten bei all den tollen Titeln da draußen: Games mit einer offenen Spielwelt haben meist auch eine praktische Minimap, auf der wichtige NPCs, Missionen oder Collectibles mit speziellen Icons oder Punkten markiert sind. So siehst du immer dein potenzielles nächstes Ziel, was die Erkundung erheblich erleichtert. Collectibles (also Sammelobjekte) sind noch ein Merkmal des Genres, denn sie bieten einen weiteren Anreiz, die Spielwelt bis in den letzten Winkel zu erforschen. Haupt- und Nebenmissionen erledigst du derweil oft in einer Reihefolge deiner Wahl, wodurch das Erzählen einer zusammenhängenden Geschichte für die Entwickler besonders schwer wird.

Genau definiert sind Open-World-Spiele aber nicht: So sehen viele Spieler ein riesiges RPG wie "The Elder Scrolls 5: Skyrim" oder auch "Minecraft" ebenfalls als Open-World-Game, Titel mit einer "halboffenen" Welt wie etwa das letzte "God of War" oder selbst "Resident Evil Village" gehen für andere ebenfalls als ein solches durch. Die Games unserer Liste sind natürlich persönliche Empfehlungen der Redaktion - du findest womöglich ganz andere Open-World-Spiele am besten.

 

Die besten Open-World-Games 2021 und davor

Ghost of Tsushima (PS4, PS5)

Die Entwickler von Sucker Punch haben bereits mit der "Infamous"*-Reihe (und teilweise "Sly Raccoon") bewiesen, dass sie das Konzept Open World beherrschen. "Ghost of Tsushima"* ist ihr Meisterstück. Trotz US-amerikanischem Ursprung ist das Spiel authentisch japanisch - optionale Sprachausgabe inklusive. Die stilvolle, farbenfrohe, aber nicht zu bunte Optik hebt sich angenehm von der Konkurrenz ab, gleiches gilt für die ungewohnt emotionale, toll erzählte Geschichte und das deftige Kampfsystem. Highlight von "Ghost of Tsushimas" Open World ist aber ihr enormer Abwechslungsreichtum: Nahtlos sprintest du zu Fuß oder mit dem Pferd durch betörende Kirschblütenwälder, brennende Dörfer, sumpfige Täler oder vorbei an urlaubstauglichen Küsten.

>>Hier findest du Ghost of Tsushima für PS5<<*

Death Stranding (PC, PS4)

Auch "Death Stranding" muss zwingend in unsere Liste. Warum? Weil Hideo Kojimas letztes Game schlicht zu den innovativsten der letzten paar Jahre gehört. Nicht jeder mag es, aber besonders ist das Open-World-Spiel ohne Frage: In einer Art Postapokalypse transportiert Sam Porter Bridges (gespielt von "The Walking Dead"-Star Norman Reedus) als Bote Pakete durch eine trostlose Welt. Während du anfangs zu Fuß und später mit Fahrzeugen deine Waren von A nach B schaffst, attackieren dich seltsame, übernatürliche Pechwesen - wodurch das Spiel noch eine Ecke weirder wird. Eine ausufernde Geschichte voller verrückter Figuren darf im neuen Titel des "Metal Gear Solid"-Schöpfers natürlich auch nicht fehlen. Der PlayStation-5-"Director's Cut"* erscheint übrigens Ende September, falls du bis dahin warten willst.

>>Hier findest du Death Stranding für PS4<<*

Grand Theft Auto 5 (PC, PS4, Xbox One)

"Grand Theft Auto" zählt zu den Mitbegündern des Open-World-Genres: So hatte bereits der pixelige erste Teil eine Minimap und eine frei erkundbare Stadt, während "GTA 3" das erste Open-World-Spiel in Komplett-3D ist. Obwohl "GTA 5"* bereits über acht Jahre auf dem Markt ist, verkauft sich das Ding immer noch - Neuauflagen und dem Online-Modus "GTA Online" sei dank. Hast du das Gangster-Epos noch nicht gespielt, gibt es keinen Grund zum Zögern: Nicht nur sieht das Spiel auf aktuellen Plattformen und dem PC immer noch toll aus, in der offenen Spielwelt von San Andreas findest du zudem Spielstunden und Aktivitäten ohne Ende. Besonders bemerkenswert: Entwickler Rockstar erzählt trotz ständig wechselnder Charaktere und der Open-World-Krux eine fesselnde, kinoreife Geschichte.

>>Hier findest du Grand Theft Auto 5 für PC | Xbox One<<

L.A. Noire (PC, PS3, PS4, Xbox One, Switch)

Für ältere Plattformen ist "L.A. Noire"* ebenfalls schon länger draußen, die Neuauflagen für PS4, Xbox One und Switch können sich aber immer noch sehen lassen. Im Los Angeles der 40er-Jahre steigst du rasant vom Streifenpolizisten zum Detective auf und klärst im authentisch umgesetzen Hollywood-Setting Wirtschaftsverbrechen bis Serienmorde auf. Neben den Open-World-typischen Verfolgungsjagden zu Fuß und im Oldtimer-Auto stehen vor allem die Verhöre im spielerischen Mittelpunkt: Dank ausgereiftem Motion-Capture-Verfahren erkennst du, ob Verdächtige die Wahrheit sagen oder lügen - und nagelst sie im letzteren Falle fest. Den meisten Figuren liehen übrigens echte Schauspieler ihre Gesichter - allen voran Aaron Staton ("Mad Men"*) als Hauptcharakter Cole Phelps.

>>Hier findest du L.A. Noire für PC | PS4 | Xbox One<<*

Spider-Man: Miles Morales (PS4, PS5)

Der Animationsfilm "Spider-Man: A New Universe"* war ein echter Überraschungshit - und sein Hauptdarsteller Miles ist zugleich der Star im exklusiven PlayStation-5-Spiel "Marvel's Spider-Man: Miles Morales". Die Fortsetzung des PS4-Hits "Spider-Man"* punktet auf der neuen Konsole mit einer genialen Optik sowie einer tollen Geschichte, während es einfach nie langweilig wird, beherzt zusammen mit Spidey durch die Open-World-Häuserschluchten New Yorks zu schwingen. Der PlayStation-Exklusivtitel mit dem charmanten neuen Held im Spinnenkostüm zählt damit immer noch zu den besten PS5-Spielen da draußen!

>>Hier findest du Spider-Man: Miles Morales für PS4<<*

The Evil Within 2 (PC, PS4, Xbox One)

Ja, "The Evil Within 2"* hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Weil es als seltenes Horrorspiel mit einer offenen Spielwelt jedoch aus der Masse hervorsticht, kommt es trotztdem in unsere Liste. Entwickler Tango Gameworks hat unter Führung von "Resident Evil"-Vater Shinji Mikami nahezu alle Fehler des Erstlings bereinigt und präsentiert seine Horrorshow aus der Third-Person-Perspektive und in technisch imposanten Gewand. Außerdem hat man ein schwer motivierendes Entdeckerprinzip etabliert: Es macht unheimlichen Spaß, auf der Suche nach Nebenmissionen, Items und neuen Waffen jede Ecke der düsteren Stadt Union zu erkunden. Obendrein gibt es eine spannende, psychologisch interessante Story, herausfordernde Schießereien und motivierende Stealth-Einlagen. So hat es das Spiel auch in unsere Liste der besten Horror-Games geschafft.

>>Hier findest du The Evil Within 2 PC | PS4<<*

Assassin's Creed: Valhalla (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X)

Klar: Viele Fans der Reihe finden zum Beispiel "Assassin's Creed Origins" oder "Odyssey"* gelungener. Aber das aktuellere "Assassin's Creed Valhalla" ist dennoch eine Reise Wert: Wenn du mit Wikinger-Räuber*in Eivor auf PS5 & Co. durch die wunderhübsch gestalteten angelsächsischen Königreiche streifst, klappt dir regelmäßig die Kinnlade herunter. Doch nicht nur technisch hat der Open-World-Titel genug Gutes unter der Haube: Die Geschichte ist unterhaltsam, die Figuren spannend und die Welt runder als noch im Vorgänger. Die neuen Kämpfe sind zwar nichts für jeden Spieler, aber die coolen Raubzüge und Belagerungen versprühen dank epischer Musikuntermalung und Inszenierung echtes Wikinger-Feeling!

>>Hier findest du Assassin's Creed: Valhalla für PC | PS4 | Xbox One<<*

Horizon Zero Dawn (PC, PS4)

Sonys PlayStation-Konsolen sind bekannt für starke Exklusivtitel von fähigen Hausentwicklern - und Guerilla Games' "Horizon Zero Dawn"* steht direkt neben "God of War"* und "Spider-Man" auf dem Hitpodest. Nicht nur gehört es zusammen mit seiner ausführlichen Singleplayer-Erweiterung „Frozen Wilds“ zu den schönsten Spielen der PS4, es ist einfach insgesamt ein Brett: Aloys Odyssee durch die angenehm farbenfrohe Postapokalypse zieht dich durch die fantastisch designte Open World voll ins Geschehen und generiert durch die wuchtigen Kämpfe mit Taktik-Einschlag treibende Spannung. Außerdem gibt es in "Horizon" zwar genug zu tun, aber im Vergleich zur in puncto Missionsdesign oft generischen Konkurrenz wirkt es angenehm entschlackt. So stürzt du dich etwa nur ganz selten in banale Fetch-Quests. 

>>Hier findest du Horizon Zero Dawn für PC<<*

Watch Dogs 2 (PC, PS4, Xbox One)

Warum wir statt eines "Red Dead Redemption 2"* hier Platz für das ollere "Watch Dogs 2"* machen? Weil Ubisoft Montreals Umsetzung von San Francisco einfach zu den unverbrauchtesten Open-World-Settings überhaupt gehört. Die kalifornische Mini-Metropole ist eine erfrischende Abwechslung zum monumentalen Los Angeles - in echt wie im Spiel. Aber auch sonst wirkt das Hacker-Abenteuer in Zeiten von Erfolgsserien wie "Mr. Robot" herrlich zeitgemäß und überzeugt nicht nur mit der stimmigen Atmosphäre, sondern auch durch gutes Missionsdesign und viele nette Details. Gerade für Sandbox-Fans ist "Watch Dogs 2" also mehr als nur ein netter Konkurrent zu den Abenteuern aus dem Hause Rockstar.

>>Hier findest du Watch Dogs 2 für PC | Xbox One<<*

Far Cry: New Dawn (PC, PS4, Xbox One)

Aus der naturbraunen Open-World von "Far Cry 5" wird im Spin-off "Far Cry: New Dawn"* eine bunte Postapokalypse: Mit seinen knalligen Pink-Einschlägen (die an den Genrekollegen "Rage 2"* erinnern) kommt das Game völlig over-the-top und durchgeknallt daher - aber das macht eben auch den Reiz der "Far Cry"-Reihe aus. Am Gameplay ändert sich freilich wenig: Noch immer bewältigst zu Fuß oder im Fahrzeug verschiedene Ego-Shooter-Missionen unterschiedlicher Fraktionen, die bösen Highwaymen fungieren in diesem Teil als Feind. Die ganze Kampagne kannst du dabei übrigens auch zu zweit online spielen.

>>Hier findest du Far Cry: New Dawn für PC | Xbox One<<*

 

Welches ist das beste Open-World-Spiel 2021?

Ein anstrengendes pandemisches Jahr neigt sich dem Ende zu und es stellt sich die Frage: Welches ist denn eigentlich das beste Open-World-Spiel 2021? "Biomutant" war es schon mal nicht - dafür hatte das flauschige Adventure einfach zu viele technische Probleme. "Yakuza 7: Like a Dragon"* war zwar cool, aber einfach zu nischig, um genug Spieler außerhalb der Asia-Blase zu begeistern. Die besten Open-World-Games 2021 waren tatsächlich Re-Releases wie "Days Gone" (PC) oder die "Metro Exodus: Enhanced Edition"* - und von denen ist "Ghost of Tsushima" einfach unser Lieblings-Open-World-Spiel. Schau also auf jeden Fall in den bald erhätlichen "Director's Cut"* rein! Aber: Wir sollten bedenken, dass 2021 noch nicht vorbei ist und noch einige Open-World-Spiele erscheinen (siehe unten). Vielleicht wird ja auch das kommende "Far Cry 6"* noch unser Favorit!

 

Gibt es Open-World-Games für die Switch?

Natürlich gibt's für dich außer "L.A. Noire"* noch weitere Open-World-Games für die Nintendo Switch zu spielen - nur eben nicht ansatzweise so viele, wie für die Konkurrenz-Plattformen. Genug empfehlenswerte Titel gibt es dennoch - zum Beispiel Ubisofts erfrischendes Action-Adventure "Immortals Fenyx Rising"* oder die ambitionierte Nintendo-Portierung von "The Witcher 3: Wild Hunt"*. Solch ein gigantisches Game hätte man der Konsole nämlich gar nicht zugetraut! Auch noch gut: Das Capcom-Rollenspiel "Dragon's Dogma: Dark Arisen", das charmante Klötzchenabenteuer "Lego City Undercover"* und natürlich das geniale "The Legend of Zelda: Breath of the Wild"!

 

Diese Open-World-Spiele erscheinen bis 2022

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt