X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Technik

Micro-SD-Karte: Diese kleinen Speicher sind ganz groß!

Hast du ein Smartphone, brauchst du eine Micro-SD-Karte. Aber auch in Konsolen passen die kleinen Kracher. Wir zeigen dir die besten Modelle!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Micro-SD-Karte
Schnell, mit viel Platz oder beides zusammen - mit uns findest du die beste Micro-SD-Karte! Foto: Arcanite/Adata/SanDisk
Inhalt
  1. Unsere Empfehlung: Micro-SD-Karte 128 GB SanDisk Ultra
  2. Das sind die besten Micro-SD-Karten
  3. Kann man jede SD-Karte für jedes Smartphone nehmen?
  4. Wo bekommt man eine Micro-SD-Karte?
  5. Wie teuer ist eine Micro-SD-Karte?
  6. Welche SD-Karte für welches Gerät?
  7. MicroSD-Karten: die wichtigsten Begriffe

Die Micro-SD-Karte ist spätestens seit dem Smartphone-Boom DER erweiterte Speicher überhaupt: Klein, schnell und flexibel einsetzbar, punktet der Mini-Chip primär mit seiner Kapazität. Auf dem unscheinbaren Plättchen sicherst du auf Wunsch Daten weit über die Gigabyte-Grenze hinaus - damit du auf Handy, Kamera oder Konsole immer Platz satt hast. Hersteller solcher SD-Karten gibt es dabei viele, Vorreiter und mit wichtigster Anbieter ist dabei aber SanDisk. Power-Kärtchen wie die ultrabeliebte SanDisk Ultra hier sind preiswert und kommen trotzdem mit ordentlich (Speicher-)Kraft:

 

Unsere Empfehlung: Micro-SD-Karte 128 GB SanDisk Ultra

Die Variante 128 GB SanDisk Ultra macht es nämlich allen recht: Sie hat genau die richtige Speicherkapazität, kostet aber deutlich unter 20 Euro. Dafür bekommst du eine mit einem Lese-/Schreibverhältnis von 160/90 MB pro Sekunde flotte Micro-SD-Karte. Die Rotgraue passt in die meisten Smartphones, Laptops oder Tablets und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier einfach so richtig!

Wichtiger Hinweis: Dein Gerät muss für den Einsatz die Formate microSDXC und microSDXC UHS-I unterstützen - die sind allerdings mittlerweile so ziemlicher Standard.

Alle Fakten der SanDisk 128 GB im Überblick:

  • Art: SDXC (UHS-I)
  • Speicherkapazität: 128 Gigabyte
  • Lesegeschwindigkeit: 160 MB/s
  • Schreibgeschwindigkeit: bis 90 MB/s
  • besondere Eigenschaften: schnelles Laden von Apps

SanDisk hat außerdem die meisten Speichergrößen in petto: Aus nicht weniger als acht Kapazitäten kannst du wählen, falls dir 128 zu wenig sind:

>>Hier gibt's die SanDisk Micro-SD-Karte mit 32 GB | 64 GB | 128 GB | 200 GB | 256 GB | 400 GB | 512 GB | 1 TB<<

 

Das sind die besten Micro-SD-Karten

Die beste Micro-SD-Karte: 128 GB Arcanite A2 Premium Speed mit SD-Adapter

Die Arcanite A2 V30 mit UHS-I ist nur wenig teurer als die Kampfansage von SanDisk, kommt aber mir einer noch besseren Performance. Sie liest schnell aus, während deine Daten besonders flink drauf wandern. Außerdem machst du mit dem beiliegenden SD-Adapter eine größere Speicherkarte daraus, um damit an Computer & Co. zu arbeiten. 

Alle Fakten der Arcanite 128 GB im Überblick:

  • Art: SDXC (UHS-I)
  • Speicherkapazität: 128 Gigabyte
  • Lesegeschwindigkeit: 90 MB/s
  • Schreibgeschwindigkeit: bis 96 MB/s
  • besondere Eigenschaften: mit SD-Adapter, stoßfest, röntgensicher, klimabeständig
  • Garantie: 2 Jahre

>>Hier findest du die Arcanite mit 64 GB | 128 GB | 256 GB | 512 GB<<

Die schnellste Micro-SD-Karte: 64 GB Adata SDXC mit UHS-II

Suchst du nach der allerschnellsten Speicherkarte ist die Micro-SD-Karte mit UHS-II von Adata deine erste Wahl. Das Schreibtempo ist so hoch, dass du sogar Videos mit 8K sicherst - wer braucht schon noch Full-HD! Achtung: Kompatibel ist die Micro-SDXC-Karte mit lebenslanger Garantie (!) natürlich nur mit Geräten, welche das Format UHS-II unterstützen. Steht bei dir UHS-I, greifst du also zu einer anderen.

Alle Fakten der Adata-Karte im Überblick:

  • Art: SDXC (UHS-II)
  • Speicherkapazität: 64 Gigabyte
  • Lesegeschwindigkeit: 275 MB/s
  • besondere Eigenschaften: schnelles Laden von Apps
  • lebenslange Garantie

>>alternative Extraklasse: Adata Premier One mit 64 GB | 256 GB kaufen<<

Die günstigste Micro-SD-Karte von Samsung: Evo Plus 32 GB SDHC UHS-I mit SD-Adapter

Die Smartphones von Samsung sind preiswert und haben oft trotzdem eine ansprechende Qualität - und selbiges gilt für die micro-SD-Karten der Südkoreaner. Die Samsung Evo Plus 32 GB (SDHC) zählt mit einem Anschaffungspreis von unter 10 Euro zu den allergünstigsten microSD-Karten da draußen, während man auch bei der Ausstattung nicht meckern kann: Full-HD-Videos liest die Micro-SDHC-Karte mit 95 MB die Sekunde easy aus, das Schreiben läuft mit immerhin 20 Megabyte die Sekunde (Format: UHS-I). Und: Der SD-Adapter ist bei der microSDHC auch dabei, damit du dir ein Hub oder einen klassischen USB-Adapter sparen kannst.

>>Hier findest du die Samsung Evo Plus mit 32 GB | 128 GB | 256 GB | 512 GB<<

Alle Fakten der Samsung microSDHC im Überblick:

  • Art: SDHC (UHS-I)
  • Speicherkapazität: 32 Gigabyte
  • Lesegeschwindigkeit: 95 MB/s
  • Schreibgeschwindigkeit: 20 MB/s
  • besondere Eigenschaften: inklusive SD-Adapter, 4-fach Schutz (wasserfest, temperaturbeständig, röntgensicher, magnetresistent)

>>beliebte microSDHC Alternative: Hama microSDHC 32GB (UHS Speed Class 3)<<

Super-Schnäppchen bei Conrad: Micro SD von Intenso mit 64 GB mit SD-Adapter

Micro SD Karte Intenso
Elektrospezi Conrad hat eine Micro-SD-Karte von Intenso im Angebot. Foto: Intenso

Nur knapp 7 Euro kostet die Intenso microSDXC-Karte UHS-I Premium. Die sehr preiswerte Speicherkarte ist eine kleine, aber gemütliche 64-Gigabyte-Wohnung für deine Daten - und dank beiliegendem SD-Adapter sind die Nebenkosten schon mit drin. Die Schreibgeschwindigkeit von 45 MB/s geht bei dem Superpreis zudem völlig klar. 

Alle Fakten der Intenso microSD im Überblick:

  • Art: SDXC (UHS-I)
  • Speicherkapazität: 64 Gigabyte
  • Schreibgeschwindigkeit: 45 MB/s
  • besondere Eigenschaften: Speed Class 10, mechanischer Schreibschutz am SD-Adapter

>>Hier findest du die Speicherkarte von Intenso bei Conrad<<


Noch mehr Speicherkarten

Ob Nintendo Switch Speicher erweitern oder für andere Zwecke – mit diesen Karten habt ihr immer genug Speicherplatz >>

SD-Karte | Speicherkarte Handy |


 

Kann man jede SD-Karte für jedes Smartphone nehmen?

Nein, man kann nicht jede SD-Karte für jedes Smartphone benutzen. Auf ein paar Dinge musst du achten, damit deine Speicherkarte auch mit Sicherheit funktioniert. Erst einmal gehören in Smartphones üblicherweise die kleineren Micro-SD-Karten. Die größere Variante findet woanders ihren Einsatz. Zusätzlich musst du vor dem Kauf sicherstellen, dass die microSD deiner Wahl auch speziell mit deinem Handy kompatibel ist. Chips mit der UHS-Speedclass II zum Beispiel werden von UHS-I-exklusiven Geräten nicht erkannt. Wirf am besten vorher einen Blick in die Bedienungsanleitung deines Smartphones - dort steht in der Regel, welche microSD deine neue Freundin wird.

 

Wo bekommt man eine Micro-SD-Karte?

Die extrakleine Speicherkarte bekommst du so gut wie überall. Neben Amazon (und natürlich dem Einzelhandel) gibt es auch eine Riesenauswahl von SDHC-Karten (bis 32 Gigabyte) oder SDXC-Karten (ab 32 Gigabyte aufwärts) in den Online-Shops von Saturn, Media Markt oder auch Conrad. Über diese drei Links kannst du ganz einfach die Verfügbarkeit deiner nächsten potenziellen Micro-SD-Speicherkarte checken:

>>jetzt Micro SD bei Conrad | Media Markt | Saturn finden<<

 

Wie teuer ist eine Micro-SD-Karte?

Micro-SD-Karten sind im Schnitt günstiger als die größeren Vorgänger, selbst für schnelle Modelle wie dem High Speed Chip von Adata gibst du meist nicht viel mehr als 30 Euro aus. Das Preisspektrum einer microSD bewegt sich aber im Bereich 6 bis 35 Euro. Das bedeutet freilich nicht, dass du nicht deutlich mehr investieren kannst: Für die Profi-Speicherkarte Lexar microSDXC UHS-II mit 256 GB fallen zum Beispiel über 100 Euro an. Dafür bekommst du dann aber auch 90 MB/s Schreibgeschwindigkeit und bis zu 12 Stunden 4K-Videos.

 

Welche SD-Karte für welches Gerät?

Es gibt zwei verschiedene Oberarten dieser Chips: SD-Karten und Micro-SD-Karten. Erstere kommen vor allem in Kameras oder am Computer zum Einsatz, letztere finden in deutlich mehr Geräten Verwendung: Vor allem Smartphones laufen mit der deutlich kleineren Variante, gleiches gilt für die Nintendo Switch. Beim Kauf einer "microSD" solltest du beachten, dass nicht jede Karte mit jedem Gerät kompatibel ist. Manche Handys haben etwa UHS-II-Support. Wirf am besten vorher einen Blick auf die entsprechenden technischen Spezifikationen.

 

MicroSD-Karten: die wichtigsten Begriffe

Wie bei jeder Technik stößt du auch bei MicroSD-Karten auf jede Menge obskure Begriffe und Fachtermina, die es als Laie zu entschlüsseln gilt. Das hier sind noch einmal die Wichtigsten:

  • SDHC: Dieses Kürzel steht eigentlich für "Secure Digital High Capacity". MicroSD-Karten mit dieser Kennzeichnung verfügen über eine maximale Kapazität von 32 Gigabyte. 
  • SDXC: Dieses Kürzel bedeutet "Secure Digital eXtended Capacity". Auf MicroSD-Karten mit dieser Kennzeichnung finden deutlich mehr als 32 Gigabyte Daten Platz (bis 1 Terabyte). 
  • UHS-I/UHS-II/UHS-III: Diese Kennzeichnung bezieht sich auf die Geschwindigkeit von MicroSD-Karten. Eine UHS-I-Karte schafft etwa 90-100 MB die Sekunde, solche mit UHS-II über 300. Das bisher noch nicht groß verbreitete UHS-III ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 624 MB pro Sekunde.
  • UHS-I U1/UHS-I U2/UHS-I U3: Diese Begriffe spezifizieren die Geschwindigkeitsklassen genauer. "U1" steht etwa für eine minimale Schreibgeschwindigkeit von 10 MB pro Sekunde, "U3" setzt mindestens 30 Megabytes voraus.
  • UHS Speed Class: Auch "Speed Class" oder schlicht "Class" genannt, bezieht sich der Begriff auf die Schreibgeschwindigkeit von MicroSD-Karten. Je höher der Wert, desto schneller wandern deine Daten auf die Micro SD. "Class 2" prangt auf Chips mit Minimum-Speed 2 MB die Sekunde, "Class10" bekommen nur Karten mit einer Schreibgeschwindigkeit von 10 Megabyte und mehr.
  • Application Performance: Kurz "App Performance". Die in IOPS-gemessene ("Input/Output Operations Per Second") Klasse gibt an, wie viele Ein- und Ausgabe-Befehle pro Sekunde mit deiner Speicherkarte durchgeführt werden können. Die Kennzeichnung mit dem kursiven A plus Zahl findest du dann vorne direkt auf der microSD.
  • SD-Adapter: Adapter in Form einer "großen" SD-Karte. Hier steckst du deine kleine microSD oder microSDHC rein, um sie auch in Geräten mit größerem Schlitz zu nutzen. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt