News

Kleine Smartphones: Diese Handys liegen noch gut in der Hand

Moderne Smartphone sind dir zu groß? Dann bist du hier richtig! Wir zeigen dir die besten kleinen Smartphones, die du aktuell kaufen kannst!

Mann hält kleines Smartphone für Selfie lächelnd vor sich
Unsere Tipps für kleine Smartphones, die locker in jede Hand und Hosentasche passen! Foto: iStock/fizkes
Inhalt
  1. Beste kleine Smartphones: Unsere Top-Tipps im Schnellcheck
  2. Die besten kleinen Smartphones 2021
  3. Kleines Smartphone kaufen: Darauf solltest du achten
  4. Warum gibt es keine kleinen Smartphones mehr?

Immer stärker, besser, schneller – und größer: Moderne Handys sind oft üppig dimensioniert und das mögen längst nicht alle. Viele Menschen wünschen sich wieder kleine Smartphones, die problemlos in die Hosentasche passen und sich mit einer Hand bedienen lassen. Die gute Nachricht: Die gibt es – auch unter aktuellen Modellen. Die schlechte Nachricht: Es sind vergleichsweise wenige. Wir zeigen dir, welche sich lohnen.

Unsere Empfehlung unter den kompakten Smartphones ist dabei das Apple iPhone 12 Mini, das Top-Performance mit einem unschlagbar kleinen und eleganten Formfaktor verbindet.

 

Beste kleine Smartphones: Unsere Top-Tipps im Schnellcheck

Mehr Infos zu unserem Top-Modell und weitere Tipps für iOS- und Android-Nutzer*innen findest du unten im Artikel. Vorher erfährst du noch, warum die Zoll-Zahl des Bildschirms nicht in allen Fällen die beste Maßeinheit für die Größe eines Smartphones ist.

 

Die besten kleinen Smartphones 2021

Top-Modell: Apple iPhone 12 Mini

Kompakt und trotzdem richtig stark: Das Apple iPhone 12 Mini ist ein kleines Smartphone, mit dem du keine Kompromissse eingehen musst. Die Mini-Version aus Apples aktueller Gerätegeneration hat ein hochauflösendes OLED-Display mit 5,4 Zoll Bildschirmdiagonale, das in einem bemerkenswert kleinen Rahmen steckt. Es ist 5G-fähig und bringt eine 12 Megapixel starke Dual-Kamera für Ultraweitwinkel- und Weitwinkel-Aufnahmen mit, außerdem hat es noch eine weitere 12-MP-Kamera an der Front. Das Einzige, was es an diesem Top-Modell zu bemängeln gibt, ist die nur durchschnittliche Akkulaufzeit – hier wäre etwas mehr Durchhaltevermögen wünschenswert gewesen.

  • Maße (HxBxT): 13,15 x 6,42 x 0,74 cm
  • Bildschirmgröße: 5,4 Zoll
  • Gewicht: 135 g

Im Jahr 2021 ganz frisch, kaum größer und noch stärker (aber natürlich auch teurer) ist das Nachfolgemodell Apple iPhone 13 Mini.

Bestes kleines Android-Smartphone: Asus Zenfone 8

Schmale Maße, gute Kameras, toller Preis: Das Asus Zenfone 8 ist eine der besten Optionen für alle, die nach einem eher kleinen Android-Handy suchen. Die Bildschirmdiagonale liegt zwar knapp unter 6 Zoll und ist damit nicht gerade klein. Da das Smartphone aber quasi keinen Rand hat, ist es trotzdem sehr kompakt – die Selfie-Kamera fotografiert deshalb platzsparend durch ein Loch im Display. Neben beeindruckender Performance und guten Kameras punktet das Modell auch mit seinem großen 4.000-mAh-Akku mit langer Laufzeit.

  • Maße (HxBxT): 14,8 x 6,85 x 0,89 cm
  • Bildschirmgröße: 5,92 Zoll
  • Gewicht: 169 g

Preis-/Leistung (Apple): Apple iPhone SE

Das Apple iPhone SE ist eine günstigere Alternative zum iPhone 12 Mini: Der Bildschirm ist mit 4,7 Zoll kleiner, das gesamte Smartphone durch die Ränder oben und unten allerdings ein bisschen größer. Kompakt ist es aber immer noch, und gut obendrein: In Sachen Leistung lässt es nichts zu wünschen übrig, Kameras, Akku und Display sind ordentliche Mittelklasse. Günstiger kommst du kaum an ein halbwegs aktuelles Apple-Handy – eine sinnvolle Option zum fairen Preis!

  • Maße (HxBxT): 13,84 x 6,73 x 0,73 cm
  • Bildschirmgröße: 4,7 Zoll
  • Gewicht: 148 g

Preis-/Leistung (Android): Samsung Galaxy S10e

Das Samsung Galaxy S10e kam 2019 auf den Markt und ist damit eines der älteren kleinen Smartphones in dieser Liste. Es ist aber immer noch mehr als brauchbar und besticht mit seinem fast randlosen, kompakten Design – ein OLED-Display von fast 6 Zoll Größe passt so in ein handliches Format. Der Bildschirm ist auch eines der technischen Highlights dieses ehemaligen Top-Modells, das du mittlerweile natürlich zum günstigeren Preis bekommst.

  • Maße (HxBxT): 14,22 x 6,99 x 0,79 cm
  • Bildschirmgröße: 5,8 Zoll
  • Gewicht: 150 g

Spar-Tipp: Samsung Galaxy A41

Insgesamt markiert das Samsung Galaxy A41 wohl die Grenze dessen, was viele Nutzer*innen noch als "kleines Smartphone" verstehen: Es ist nur knapp unter 15 cm hoch und knapp unter 7 cm breit. Dafür nutzt es seinen Platz exzellent aus und bringt ein gestochen scharfes, 6,1 Zoll großes OLED-Display samt Selfie-Kamera darin unter. Außerdem ist es vergleichsweise preiswert und liefert dafür gute Performance und ordentliche Akkulaufzeit.

  • Maße (HxBxT): 14,99 x 6,98 x 0,79 cm
  • Bildschirmgröße: 6,1 Zoll
  • Gewicht: 152 g

Hoher und schmaler Testsieger: Sony Xperia 5 II 5G

Worauf kommt es dir bei einem kleinen Smartphone an? Wenn du es gut in die Hosentasche stecken willst, ist das Sony Xperia 5 II 5G vielleicht nichts für dich, denn es ist durch sein langgezogenes Seitenverhältnis immer noch relativ hoch und das einzige Smartphone in dieser Liste über 15 cm Höhe. Willst du dein Handy dagegen vor allem gut in der Hand halten können, solltest du dir dieses Modell näher ansehen – es ist nämlich verhältnismäßig schmal und dadurch entsprechend handlich. Die inneren Werte überzeugen ebenfalls: Besonders das schnelle und kontrastreiche HDR-OLED-Display und der 4.000-mAh-Akku machten das Sony-Modell im Test von Stiftung Warentest 2021 zum Testsieger.

  • Maße (HxBxT): 15,8 x 6,8 x 0,8 cm
  • Bildschirmgröße: 6,1 Zoll
  • Gewicht: 390 g

Kleines Smartphone mit guter Kamera: Google Pixel 4a

Mit dem Google Pixel 4a bekommst du ein kleines Smartphone vom Android-Hersteller persönlich. Das hat einige Vorteile, allen voran die gesicherte Verfügbarkeit von Updates für das Betriebssystem in den nächsten Jahren. Davon abgesehen ist das günstige Handy mit dem schlanken Formfaktor und den sanft gerundeten Ecken vor allem wegen seiner richtig guten Kamera beliebt. Das Pixel 4a ist damit eines der besten Hosentaschen-tauglichen Smartphones für ein schmaleres Budget – und eines, das wohl auch in ein paar Jahren noch aktuell ist.

  • Maße (HxBxT): 14,4 x 6,94 x 0,82 cm
  • Bildschirmgröße: 5,81 Zoll
  • Gewicht: 143 g

Das Kleinste im ganzen Land: Unihertz Jelly 2

Nein, das Unihertz Jelly 2 ist kein Top-Smartphone, das mit Modellen jenseits der 500 Euro mithalten kann, aber das dachtest du dir vermutlich bereits. Wenn es dir vor allem um die Displaygröße (bzw. deren Abwesenheit) geht, ist es allerdings unschlagbar. Nur 3 Zoll misst der Bildschirm, die gesamte Höhe des Mini-Smartphones liegt unter 10 cm. Dazu kann es alles, was moderne Smartphones so können müssen, nur eben nicht ganz so schnell und schön wie aktuelle Top-Performer. Und: Es ist ein bisschen dicker als die meisten anderen kleinen Handys – irgendwo muss schließlich auch die Technik hin.

  • Maße (HxBxT): 9,5 x 4,94 x 1,65 cm
  • Bildschirmgröße: 3 Zoll
  • Gewicht: 148 g
 

Kleines Smartphone kaufen: Darauf solltest du achten

Wer ein kleines Smartphone sucht, konzentriert sich oft erst einmal auf einen bestimmten Wert: die Größe des Bildschirms in Zoll. Das ergibt auch Sinn, denn viele moderne Smartphones haben große Displays jenseits der 6 Zoll, während sie vor einigen Jahren noch wesentlich kleiner waren. Der Eindruck täuscht aber, denn während die Displays gewachsen sind, gilt das für die Außenmaße der Smartphones nicht in gleichem Maße: Die Umrandungen der Bildschirme sind heute wesentlich schmaler als früher und teils gar nicht mehr vorhanden. Ein modernes 6-Zoll-Smartphone muss deshalb nicht unbedingt schlechter in der Hand liegen als ein älteres Modell mit unter 5 Zoll – trotz großem Display.

Beispiel:

  • Das Samsung Galaxy A3 von 2017 hatte eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll, war 13,54 cm hoch und 6,63 cm breit.
  • Das iPhone 12 Mini von 2020 ist mit 13,15 cm Höhe und 6,42 cm Breite sogar kleiner, hat aber einen größeren 5,4-Zoll-Bildschirm.

Wenn du ein kleines Smartphone haben willst, solltest du also eher auf die Außenmaße achten als auf die Bildschirmdiagonale. In diesem Artikel machen wir beides: Du findest hier Smartphones mit einer maximalen Breite von 7 cm und einer maximalen Höhe von 15 cm (mit einer Ausnahme – dazu später mehr). Die größte Bilddiagonale innerhalb dieser Maße beträgt 6,1 Zoll – die meisten Modelle bleiben unter 6 Zoll, manche sogar unter 5 Zoll.

 

Warum gibt es keine kleinen Smartphones mehr?

Dass es gar keine kleinen Smartphones mehr gibt, ist natürlich übertrieben, wie nicht zuletzt dieser Artikel zeigt. Aber es stimmt schon: Der Trend bei Top-Modellen geht zu immer größeren Handys. Das liegt vor allem am breiten Funktionsumfang von Smartphones, die heute nicht mehr nur Telefon und MP3-Player ersetzen, sondern auch zum Anschauen von Filmen und Serien, zum Spielen, zum Fotografieren und zum Arbeiten genutzt werden – alles Tätigkeiten, bei denen ein großer Bildschirm vorteilhaft ist. Und weil das viele Menschen wollen, liefern die Hersteller vermehrt große Smartphones, die sich auch bestens verkaufen. Angebot und Nachfrage lassen sich hier also bei der Arbeit beobachten.

Für alle, die den Trend nicht mögen, ist das erst einmal ärgerlich. Allerdings werden auch sie wohl immer zumindest ein paar Handys unter 5 Zoll oder wenigstens unter 6 Zoll Bildschirmdiagonale und mit entsprechend schmalen Außenmaßen zur Auswahl haben. Trend-Geräte wie das klappbare Smartphone Samsung Galaxy Z Flip reduzieren die Größe der Geräte außerdem schon wieder ein bisschen – auf ihre eigene Art. Das Größenbewusstsein ist also da und dass kleine Smartphones komplett aussterben, ist unwahrscheinlich.

Auch interessant: Die besten Smartphones für jedes Budget

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt