close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

"The Witcher", Staffel 3 bei Netflix: Wann und wie geht es weiter? | Inhalt, Start, Trailer

Staffel 3 von "The Witcher" geht bei Netflix an den Start: Alles zu Start, Handlung und den Darsteller:innen der Hit-Serie!

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
The Witcher Staffel 3 Netflix
"The Witcher" - Staffel 3: Ein letztes Wiedersehen mit Ciri und (diesem) Geralt wird es noch geben, dann übernimmt ein anderer die Rolle des Monsterjägers. Foto: Netflix
Inhalt
  1. The Witcher - Staffel 3: Erster Trailer veröffentlicht
  2. "The Witcher"-Staffel 3: Handlung - So geht es (ohne Henry Cavill) weiter?
  3. Henry-Cavill-Abschied! Staffel 3 von "The Witcher" wäre beinah geplatzt
  4. The Witcher Staffel 3: Diese neuen Schauspieler sind dabei!

Um die wichtigste Frage schon vorab zu beantworten: Ja, es wird definitiv eine 3. Staffel von „The Witcher“ geben. Bereits im September 2021 bekam "The Witcher" – Staffel 3 grünes Licht von den Netflix-Verantwortlichen, was auch für Showrunnerin Lauren S. Hissrich und die Autoren der Serie bedeutete, dass sie ihre Vision der Fantasy-Welt fortführen können. Wann es mit Staffel 3 auf Netflix jedoch tatsächlich weitergeht, lest ihr in den nächsten Abschnitten.

The Witcher
"The Witcher": Wann kommt Staffel 3? Foto: Netflix

Wer die 2. Staffel der Netflix-Serie zu Ende geschaut hat, weiß natürlich, dass so einige Handlungsstränge um Geralt, Ciri & Co. offenbleiben. Wir wollen euch hier aber nicht spoilen, sondern euch vor allem verraten, ob es schon konkrete Informationen zum Starttermin der 3. Staffel von „The Witcher“ gibt.

Vor einiger Zeit veröffentlichte Netflix bereits die Information, dass die Dreharbeiten zu Staffel 3 begonnen haben:

 

The Witcher - Staffel 3: Erster Trailer veröffentlicht

Die ersten Eindrücke zu "The Witcher" - Staffel 3 wurden mit großer Spannung erwartet. Und der erste Trailer hält, was sich viele Fans versprochen haben. Hier seht ihr den Trailer:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

The Witcher – Staffel 3: Start | Wann geht es mit neuen Folgen weiter?

Auf den Start von Staffel 2 mussten Witcher-Fans knapp zwei Jahre warten. Staffel 1 und 2 haben laut der Showrunnerin aber nur die Grundlage dafür gelegt, was uns in Staffel 3 erwarten wird: "Staffel 1 und 2 haben das Spielfeld gesetzt für alles Große, was noch kommen wird. […] Wir haben die Drehbücher: Jetzt geht es darum, die Regisseure und Schauspieler zurückzubringen und noch einmal tiefer in die Materie einzutauchen, damit wir sicher sind, dass es die perfekte Staffel werden wird", so Hissrich vor einiger Zeit gegenüber "Techradar".

Zwar hatte Staffel 2 mit besonders schweren Hindernissen zu kämpfen, wie u.a. der Covid-19-Pandemie sowie einer Verletzung von Hauptdarsteller Henry Cavill. Ein Starttermin vor Sommer 2023 war also von vornherein unrealistisch. So hat es Netflix mittlerweile auch im Rahmen des TUDUM-Events angekündigt: Die 3. Staffel von "The Witcher" werde im Sommer 2023 zu sehen sein, wurde dort versprochen. 

Mittlerweile steht der Starttermin für den ersten Teil der 3. Staffel fest: Am 29. Juni 2023 erscheinen die neuen Folgen von "The Witcher" auf Netflix!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

"The Witcher"-Staffel 3: Handlung - So geht es (ohne Henry Cavill) weiter?

Serienschöpferin und Showrunnerin Lauren S. Hissrich hatte bereits vor geraumer Zeit angekündigt, dass Großes passieren wird. Im Dezember 2022 erklärte sie dann gegenüber "Entertainment Weekly", dass Henry Cavill, der die Serie nach Staffel 3 verlässt, in den neuen Folgen „der heldenhafteste Abschied“ bereitet werde. „Was so interessant ist, ist, dass Staffel 3 für mich am ehesten einer Eins-zu-Eins-Adaption der Bücher entspricht“, verriet sie. Damit bezieht sie sich auf "Die Zeit der Verachtung" (im Original: "Time of Contempt"), das vierte Buch in der Witcher-Serie des Autors Andrzej Sapkowski. "Natürlich können wir nicht jede einzelne Seite wiedergeben, aber ‚Time of Contempt‘ hat uns so viele große Action-Events, Handlungsstränge, prägende Charaktermomente und riesige Enthüllungen eines großen Bösen beschert. Es gibt so viel zu tun, dass es uns möglich war, sehr, sehr eng an [der Handlung der] Bücher [zu bleiben]." Vor allem in Bezug auf Gerald von Riva scheint Fans eine große Überraschung zu erwarten: "Geralts große Wende besteht darin, dass er seine Neutralität aufgibt, um alles zu tun, was er tun muss, um an Ciri heranzukommen. Geralt hat eine neue Mission, wenn wir ihn in Staffel 4 wiedersehen. Er ist ein etwas anderer Geralt als wir erwartet haben. Das ist übrigens eine Untertreibung."

Mithilfe der Geschehnisse von Staffel 2 und den Büchern lässt sich auch darüber hinaus einiges zum Inhalt der neuen Folgen spekulieren: Im letzten Staffelfinale spitzt sich die Lage für Ciri (Freya Allan) zu, die mit ihrer Magie mit Leichtigkeit die ganze Welt zerstören könnte. Nicht nur die Bruderschaft inklusive König Foltest (Shaun Dooley) und Tissaia (MyAnna Buring) wollen ihrer daher habhaft werden, auch die Elfen haben ein berechtigtes Interesse an der Prinzessin. Sie glauben, dass sich die Prophezeiung von Ithlinnes sich auf Ciri beziehen könnte, da diese Älteren-Blut in sich trägt. Es ist zu vermuten, dass die Elfen mit Ciris Hilfe über die Menschen herrschen wollen, sobald sie sie fangen.

Auch Ciris Vater Emhyr (Bart Edwards) will sie finden. Er ist nach wie vor quicklebendig, wie sich in Staffel 2 herausgestellt hat. Um Ciri zu beschützen, beschließt ihr Ziehvater Geralt (Henry Cavill), Kaer Morhen mit ihr an seiner Seite zu verlassen. Begleitet werden sie von Yennefer (Anya Chalotra), der Gerald zwar nicht mehr vertrauen kann, allerdings ist sie die einzige, die Ciri in Zauberei unterrichten kann. Und die Ausbildung muss gut werden: In Staffel 3 steht ihnen der womöglich größte Kampf des "Witcher"-Universums bevor - mit der Wild Hunt. 

Emhyr scheint mit seinem Plan erfolgreich zu sein, falls Staffel 3 sich tatsächlich genau am Roman "Die Zeit der Verachtung" orientiert, denn darin wird Ciri von ihm entführt. Eine Gruppe von Jugendlichen kann sie befreien und schließlich schließt sich Ciri ihnen an. Unteressen wird Gerald beim Zaubererkongress schwer verletzt.  

 

Henry-Cavill-Abschied! Staffel 3 von "The Witcher" wäre beinah geplatzt

Dass es trotz Henry Cavills Ausstieg eine 3. Staffel von "The Witcher" geben wird, ist nicht selbstverständlich. „Es war an der Zeit für [Henry Cavill] in seinem Leben weiterzuziehen. Ich glaube, wir haben alle auf unsere eigene Art und Weise getrauert. Wir hatten die Wahl, Geralt aussteigen zu lassen und die Serie zu beenden. [Aber] das wollten wir nicht“, so Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich gegenüber "Gamesradar". „Es gibt einfach noch zu viele Geschichten zu erzählen. Hätten wir Geralt durch einen anderen Hexer ersetzt, hätten wir uns völlig von den Büchern entfernt. Und ich glaube, das wollte auch niemand.“ 

Auf dem Tudum-Event verabschiedete sich Henry Carvill mit Tränen in den Augen von seinen Fans: „Vielen Dank an alle. Dankeschön. Ich fühle wirklich die Liebe und ich liebe euch auch. Es ist wundervoll, hier zu sein. Ich werde darüber sprechen, wie es war, meine finale Staffel zu filmen. Ich möchte aber eigentlich über meine Co-Stars hier reden, denn es war mal wieder so ein Vergnügen und so eine Ehre, mit euch zusammen zu arbeiten. Ihr gebt den Figuren, bei denen die Gefahr besteht, dass sie vereinfacht werden, jede Menge Nuancen und Details. Was ihr mit den Figuren gemacht habt, hat Arbeit, Sorgfalt und Einsatz erfordert. Und glaubt mir, mit euch zu arbeiten, war für mich das größte Vergnügen. Ich möchte einfach nur sagen, dass ich euch vermisse. Ich werde euch sehr vermissen.“

„The Witcher“, Staffel 3: Die Wilde Jagd bleibt eine Bedrohung

Doch wie steht es um die Wilde Jagd? Immerhin nahm diese in Staffel 2 bereits Fahrt auf. Wer in den neuen Folgen diesbezüglich große Action erwartet, könnte enttäuscht werden. Wie Showrunnerin Lauren Hissrich gegenüber „Entertainment Weekly“ verriet, schreiten die sieben Roten Reiter in den neuen Episoden noch nicht direkt zur Tat, sondern bleiben vorerst „eine ständige Bedrohung“. „Ich denke, ein paar Dinge werden jetzt passieren“, so Hissrich weiter. Ciri wisse nun, dass die Wilde Jagd hinter ihr her sei. „Eines der Dinge, die ich an den Büchern liebe, die [Autor Andrzej] Sapkowski wunderbar gemacht hat, ist, dass er die Wilde Jagd so lange herauszögert. Sie tauchen auf und verschwinden dann für eine Weile. Also bleiben wir definitiv bei dieser Vorgehensweise.“ Gerald und Ciri hätten noch viel über die Wilde Jagd zu lernen, „aber im Moment bleibt es diese ständige Bedrohung für sie. Es rinnt ihr irgendwie durch die Finger. Sie kann es noch nicht ganz fassen und herausfinden.“

Auch spannend:

Sieben "The Witcher"-Staffeln in Planung

So oder so: Es dürften noch einige Abenteuer vor unseren "The Witcher"-Lieblingen liegen, denn wie Lauren S. Hissrich gegenüber dem "SFX Magazine" 2019 verriet, habe sie bereits sieben Staffeln der Serie ausgearbeitet. Gegenüber "Collider" erklärte sie sogar, sich auch 20 Staffeln vorstellen zu können. Da die Welt von "The Witcher" groß ist und zahlreiche Geschichten birgt, würde sie so lange an der Serie weiterschreiben, wie es sinnvoll ist, betonte sie. 

 

The Witcher Staffel 3: Diese neuen Schauspieler sind dabei!

Die wohl heftigste News des Jahres 2022 war, dass Henry Cavill nach Staffel 3 von Liam Hemsworth ersetzt wird. Bevor wir uns an einen neuen Gerald von Riva gewöhnen müssen, dürfen wir uns aber auf eine letzte Staffel mit dem Originaldarsteller freuen. Auch weitere News zum Cast sind längst durchgesickert: So spielt Meng'Er Zhang, bekannt aus dem Marvel-Blockbuster „Shang-Chi“, die Jägerin Milva spielen. Robbie Amell, der in der DC-Serie „The Flash“ mitspielte und in der Amazon-Produktion „Upload“ die Hauptrolle verkörpert, spielt den Elfen Gallatin. Hugh Skinner („Mamma Mia! 2“) spielt Prinz Radovid, der jüngere Bruder von König Vizimir. Christelle Elwin wird als Mistle zu sehen sein – ein Mitglied der Jugendbande „Die Ratten“, die vor allem mit Ciri zu tun haben werden.

 

*Affiliate-Link 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt