Stars

Matthias Messner: Tragische Details zum Tod des "Rosenheim-Cops"-Stars enthüllt

Seit Tagen wird nach dem vermissten "Rosenheim-Cops"-Darsteller Matthias Messner gesucht. Nun gibt es traurige Gewissheit: Der Mime ist tot. Jetzt sickerten neue Details zu seinem Tod durch.

Matthias Messner: Tragische Details zum Tod des "Rosenheim-Cops"-Stars enthüllt
Nun sickerten traurige neue Details zum Tod von Matthias Messner durch. Facebook/Max Gehfisch

Seit Sonntag, den 17. März, suchten Freunde wie Polizei nach dem verschwundenen Schauspieler Matthias Messner. Der 42-Jährige war am Nachmittag zuletzt in der Nähe von Wien gesehen worden, als er seine Wohngemeinschaft mit der Ankündigung verließ, einen Spaziergang machen zu wollen. Tagelang fehlte jede Spur von ihm. Seit Mittwoch gibt es nun Gewissheit: Der Darsteller ist tot.

 

Matthias Messner: Tragische Details zum Tod des "Rosenheim-Cops"-Stars enthüllt

Freunde und Helfer waren nachmittags ausgeschwärmt, um nach dem Vermissten zu suchen und stießen dabei gegen 17 Uhr auf seine Leiche. Wie "kurier.at" berichtet, sollen sie Matthias Messner in einem Zweimannzelt an einem Platz etwas abseits eines Wanderwegs in einem Waldstück auf der Josefswarte gefunden haben.

"Matthias wurde heute um 17 Uhr leblos im Wald bei Perchtoldsdorf gefunden. Wir konnten nichts mehr tun. Danke für eure Mithilfe, die Ratschläge, die starke Zusammenarbeit und eure guten Gedanken", heißt es in einem Statement, welches Matthias Messners Freunde, Kollegen und Familie anschließend bei Facebook veröffentlichten. 

Auch die Polizei äußerte sich zu dem Tod des Mimen: "Es gibt keine Hinweise auf eine Gewalttat", so Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner gegenüber "kurier.at". Eine Obduktion werde es nicht geben, da eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werde. Damit sei die Ermittlung beendet.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt