News

Das Leben in der DDR | Die besten DDR Filme

Filmtipps > DDR Filme

Diese DDR Filme musst du gesehen haben. Wie sah das Leben der Menschen in der DDR eigentlich aus? Wir zeigen dir die besten Filme über das Leben in der DDR.

DDR Film
DDR Filme geben interessante Einblicke in den Alltag der Menschen ©iStock

Du suchst nach Filmen über das Leben der Menschen in der DDR? Neben ständiger Überwachung und Unterdrückung gab es natürlich auch einen Alltag in der DDR. Diese fünf DDR Filme geben dir einen Einblick in das Leben verschiedener Menschen und zeigen dir neue Facetten.

Du suchst gute Thriller? Dann schau mal hier. Oder doch lieber einen guten Horrofilm?

 

Das sind die besten DDR Filme aller Zeiten

Das Leben der Anderen

Mittlerweile ist bekannt, wie weit die Überwachung in der DDR ging, damals konnten die Menschen nur ahnen, welche Dimensionen sie hatte. Fünf Jahre vor dem Mauerfall wird der linientreue Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler beauftragt den gefeierten Dramatiker Georg Dreyman und seine Lebensgefährtin, den Theaterstar Christa-Maria Sieland zu überwachen. Wiesler möchte die nächste Karrierestufe erreichen, gerät allerdings selbst in den Strudel der Intrigen des Regimes.

Good Bye, Lenin! (2003)

Alex' Mutter ist eine treue Bürgerin des DDR Regimes. Kurz vor dem Mauerfall fällt sie in ein Komo und erwacht erst, als es die DDR nicht mehr gibt. Wie durch ein Wunder ist sie auf dem Weg der Besserung, allerdings unwissend darüber, dass sie jetzt in einem neuen Land lebt. Ihr Herz ist noch schwach und so muss Sohn Alex in der heimischen Wohnung auf 79 Quadratmetern die DDR wieder auferstehen lassen.

Bornholmer Straße (2014)

Günther Schabowski verkündet am 9. November 1989 die Reisefreiheit für alle Bürger. Am Grenzübergang Bornholmer Straße erfährt dies der Leiter durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Leiter Harald Schäfer ist allerdings überzeugter DDR Bürger. Wie soll er also nun weiter verfahren bei den Grenzkontrollen?

Sonnenallee (1999)

Der 17 jährige Micha Ehrenreich wohnt in Ost-Berlin in einer Straße, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende im Osten liegt: Die Sonnenallee. Entgegen der DDR Sitte liebt Micha Pop-Musik und Coca Cola. Er träumt davon, irgendwann einmal Karriere als Pop-Star zu machen. Dann gibt es da auch noch Miriam, die Micha einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommen kann. Die Sonnenalle zeigt den Alltag junger Menschen hinter der Mauer.

Jenseits der Mauer (2009)

Es ist April 1974 und wir befinden uns am Grenzübergang Helmstedt/Marienborn. Dort wagen Heike und Ulrich Molitor einen Fluchtversuch in den Westen. Leider werden sie gefasst und stehen nun vor einer schweren Entscheidung. Entweder gehen sie in der DDR ins Gefängnis oder sie können mit ihrem kleinen Sohn Klaus in die BRD ausreisen. Ihre zweijährige Tochter Miriam müsste in der DDR zurückbleiben und würde zur Adoption freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt