Stars

Calantha Wollny erschüttert Fans: Sie fühlt sich als Silvia Wollnys Geisel

Calantha Wollny gilt als das schwarze Schaf der Familie. Doch nun enthüllt sie die traurige Wahrheit, denn ihre TV-Auftritte sind reiner Zwang.

Calantha Wollny und Silvia Wollny freuen sich
Calantha Wollny als Geisel der eigenen Mutter? Nun enthüllt sie die traurige Wahrheit! Bild: RTL II

Schon lange brodelt es unter der Oberfläche der im Fernsehen ach so harmonisch dargestellten TV-Großfamilie Wollny. In der Sendung, die auf RTLzwei ausgestrahlt wird, präsentiert sich die elffache Mutter aus NRW als strenges, aber liebevolles Familienoberhaupt. Dass nicht alle Familienmitglieder dieses Image unterstreichen würden, zeigte sich allerdings bereits vor einigen Jahren als Jeremy Pascal Wollny, der jüngste Sohn Silvia Wollnys und ihres Ex-Manns Dieter Wollny, der Familie den Rücken kehrte. Doch damit nicht genug, denn er betonte immer wieder, seine Mutter sei geldgierig und zerre die Kinder ins Rampenlicht. Auch Dieter Wollny berichtete immer wieder ähnliches. Rückendeckung bekam er dabei stets von Silvias ältester Tochter Jessica Wollny, die ebenfalls herzlich wenig von ihrer Mutter hält.

 

"Die Wollnys": Alles nur Lügen! Calantha Wollny berichtet: So schlecht behandelt Silvia Wollny sie 

Nun scheint sich ein weiteres Familienmitglied vom Wollny-Clan loszusagen, denn Calantha Wollny begehrte heute in einigen Posts in den Sozialen Netzwerken gegen ihre Mutter auf und warf ihr vor, in Wirklichkeit überhaupt nicht warmherzig und unterstützend zu sein. Stattdessen berichtet sie von Zwang und Sanktionen und enthüllte sogar, ihre Mutter zwinge sie dazu, weiterhin im gemeinsamen Zuhause der Familie wohnen zu bleiben, in dem auch die Show „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ gedreht wird.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liebe Community Ich habe mir lange genug eure Kommentare durchgelesen und verstehe Nicht wie ihr so krass auf den Fernsehen reagieren könnt. Wenn ihr euch Filme anschaut, Wisst ihr ja auch, dass es nach einem Skript geschrieben wurde. Und genauso ist das bei uns natürlich auch, das ist nicht das wahre Leben. Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen müssen oder spielen müssen. Aber daran seht ihr ja Dass ich schon immer das schwarze Schaf in der Familie war, denn ich habe natürlich nur Szenen im Fernsehen bekommen, Wo ich schlecht dargestellt werde. Was ich traurig finde ist, dass die ganze Welt natürlich dann auf mich rum hackt. Ich bin ja die schlimmste Mutter der Welt aber keiner sieht wieder Alltag mit Kindern und meiner Schwester beispielsweise ist. Niemand hat gesehen, wie eine ganze Woche mit mir und cataleya ist. Wisst ihr, was ich am traurigsten finde? Ich wollte ausziehen. Mein Leben starten mit der kleinen ein Neuanfang beginnen, Dafür gab es natürlich wieder kein Verständnis. Meine Schwester hat sogar eine eigene Wohnung und Nicht einmal ein Kind. Aber wenn es um mich geht, Werden wieder Vorwürfe ausgegraben von meiner Vergangenheit. Niemand kann sagen, dass die Jugend einfach war. Ich gebe zu, dass ich damals viel Scheiße gebaut habe. Aber meine Tochter hat mein Leben um 150 Grad gedreht. Viele schreiben unter meinem Beitrag, dass ich das nicht in die Öffentlichkeit reinziehen soll, aber das gehört nunmal dazu. Viele Menschen haben von mir ein schlechten Eindruck wegen der Öffentlichkeit, weil alles ausgestrahlt wird. Ich kann es niemanden recht machen. Wo ich in meiner Jugend Scheiße gebaut habe, war ich der Sündenbock. Und jetzt wo ich erwachsen bin und mein Leben in den Griff bekommen habe, Erzählt meine eigene Familie Lügen über mich.. Ich finde es einfach traurig, dass ich nie Unterstützung von meiner eigenen Familie bekomme. Ich liebe meine Tochter über alles, Ich würde ihr niemals etwas Schlechtes wollen. Und ich möchte, dass meine Tochter ein besseres Leben wie ich hat, Ich möchte, dass sie echte Freunde kennen lernt, Und keine Freunde bekommt nur weil sie im Fernsehen zu sehen ist. Teil 2 kommt hat leider nicht alles hier hin gepasst.

Ein Beitrag geteilt von calantha wollny (@calantha_wollny_) am

Als besonders belastend empfindet die 19-Jährige dabei vor allem die Anfeindungen von „Wollny“-Fans, die sie für eine „Schmarotzerin“ halten und ihr an Herz legen, einfach auszuziehen, denn das ist nach Calanthas Aussage nicht möglich. Ihre Mutter zwinge sie zu bleiben. Wie genau Silvia Druck auf sie ausübt, enthüllte Calantha nicht, berichtet allerdings von Geschrei und Sanktionen. So habe ihre Mutter sie beispielsweise bei Whatsapp blockiert, weil sie ihr die Meinung gesagt habe.

Für Fans dürfte diese Enthüllung ein Paukenschlag sein, immerhin beschreibt Calantha hier im Grunde, dass sie sich im eigenen Haus und der eigenen Familie als Geisel fühlt.

Wir sind gespannt wie die Familienschlammschlacht weitergeht und welche Konsequenzen Silvia Wollny aus dem „Verrat“ ihrer Tochter ziehen wird.

Nähere Informationen zu Calanthas erschütterndem Post findet ihr mit Klick auf den unterlegten Link!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt