Fernsehen

„Zuhause im Glück“-Aus: Ist das Handwerker-Team jetzt arbeitslos?

Das Ende der RTL II-Serie „Zuhause im Glück“ bedeutet auch, dass das Handwerker-Team seinen Job für Eva Brenner und die Show verliert. Wie geht es weiter?

Nach „Zuhause im Glück“-Aus: So geht es mit dem Handwerker-Team weiter
Nach „Zuhause im Glück“-Aus: Wie geht es mit dem Handwerker-Team weiter? Quelle: RTL II

Unter der Leitung von Architekt John Kosmalla und Innenarchitektin Eva Brenner hat das „Zuhause im Glück“-Team über 14 Jahre hinweg Großes geleistet. Mit der Unterstützung von freiwilligen Helfern gelang es den Bau-Genies innerhalb weniger Tage, die Häuser bedürftiger Familien zu Traumhäusern umzugestalten.

Bauleiter Wolfang Hesemann bewies immer wieder aufs Neue, dass er auch in Stresssituationen den Überblick behalten kann, doch auch Sanitärinstallateur Manuel „Manolo“ Novak, Elektrikermeister Jürgen Bauer, Malermeisterin Betti Held, Schreinermeister Otto Köhler und viele, viele weitere(!) leisteten über die Jahre hervorragende Arbeit.

Wie geht es nach dem "Zuhause im Glück"-Aus mit dem Handwerker-Team weiter?
Quelle: RTL II

Doch was bedeutet das Ende der TV-Doku „Zuhause im Glück“ eigentlich für die Handwerker? Muss man sich um die Jungs und Mädels Sorgen machen?

Eva Brenner kann die Fans diesbezüglich beruhigen. „Die Kollegen sind alle selbstständig und haben Ihr Auskommen – natürlich haben wir auch untereinander Kontakt und größerer Projekte setzten die Kollegen jetzt zusammen um“, verriet sie im Januar in einem Interview mit „Promipool“. Da die RTL II-Handwerker vor laufenden TV-Kameras immer wieder ihr Können unter Beweis stellten, sollte die Auftragslage also auch ohne die Show keinerlei Problem sein.

Wie sehr Brenner ihre Kollegen vermissen wird, wird im nächsten Statement deutlich: „Da haben sich besondere Menschen gefunden, die wunderbar zusammenarbeiten können. Diese Verbindung gibt keiner so schnell auf.“

Wir sind gespannt ob wir Wolfgang Hesemann und Co. vielleicht bald in einer anderen Sendung zu sehen kriegen. Es würde uns freuen!

 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!