Filme

Uwe Ochsenknecht: Wenn die Bundschuhs sich scheiden lassen, springt er ein! | Interview

Die beliebte Fernsehreihe um Familie Bundschuh geht in die fünfte Runde, diesmal sogar passend zum Fest. Wir sprachen mit Darsteller Uwe Ochsenknecht. 

"Familie Bandschuh im Weihnachtschaos" mit Uwe Ochsenknecht
Gundula (Andrea Sawatzki) und Herr Mussorkski (Uwe Ochsenknecht) in "Familie Bandschuh im Weihnachtschaos". Foto: ZDF/Volker Roloff

Wie auch im ersten Teil dreht sich am heutigen Montag bei Familie Bundschuh (20.15 Uhr, ZDF) alles um das Thema Weihnachten. Gundula sehnt sich nach Ruhe und Harmonie, doch sie hat die Rechnung ohne ihre Verwandtschaft gemacht. Und diese sorgt vor allem für eins - ordentlich Stress unterm Weihnachtsbaum. Während ihre Schwägerin Rose und ihr Gatte daran zu knabbern haben, dass Rose ein Baby von ihrer Affäre bekommen hat, nistet sich auch noch Gundulas Schwiegermutter ein. Als Oma Susanne stürzt, Gundula sie pflegen muss und Gerald die medizinische Behandlung seiner Mutter mit dem Ersparten für die Kinder bezahlen will, platzt Gundula der Kragen. Ob Therapeut und Nachbar Herr Mussorkski helfen kann?

 

Uwe Ochsenknecht: "Spannend wird es, wenn die Bandschuhs sich scheiden lassen"

Gespielt wird der Psychologe von Uwe Ochsenknecht. Er ist seit dem ersten Film immer wieder gerne Teil der Crew: "Alle Beteiligten kennen sich auch privat schon länger und das ist dann wie ein Familientreffen. Das sind auch Schauspieler, die alle auf einem super Niveau ihren Beruf ausüben.“ Dieser und sein Film-Beruf ergänzen sich besonders gut, findet der Schauspieler: „Die Psyche des Menschen gehört ja auch zu meinem Beruf. Ich setze mich immer wieder damit auseinander und es ist auch immer wieder interessant, sich die Frage zu stellen, warum der eine Mensch so und der andere so ist."

Dass der Mime auch in Zukunft in die Rolle des Bundschuh-Therapeuten schlüpfen wird, liegt für ihn auf der Hand. Und er hat sogar schon eine Idee, in welcher Storyline dies sein könnte: "Spannend wird es natürlich, wenn die Bundschuhs sich scheiden lassen und der Psychologe heiratet dann die Frau Bundschuh." Ob Herr Bundschuh da mitmacht?

 

Uwe Ochsenknecht: Familientreffen auch hinter der Kamera

Während sich die Ereignisse bei den Bundschuhs in diesem Jahr überschlagen, laufen die Feiertage bei dem 64-Jährigen etwas weniger chaotisch ab: "Normalerweise ist es so, dass die Kinder die Weihnachtstage in Berlin verbringen. An Weihnachtsfeiertage kommen sie dann meistens nach Mallorca, wo ich mit meiner Frau überwintere."

Weihnachten und das Ende des Jahres seien für ihn eine Zeit, "in der alle ein bisschen runterkommen und relaxen. Man sollte sich aber auch mal wieder daran erinnern, wie das Ganze entstanden ist, was eigentlich der Grund ist, dass man seit 2000 Jahren einen besonderen Tag draus macht. Für Kinder ist es natürlich eine tolle Zeit, mit all dem Glitzer und den Geschenken. Auch eine schöne Möglichkeit, dass die Familie mal wieder zusammenkommt und sich erzählt, was man so erlebt hat das ganze Jahr über", so Uwe Ochsenknecht. 

"Familie Bundschuh im Weihnachtschaos" läuft um 20.15 Uhr am 21. Dezember im ZDF. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt