VOD

Netflix "Spuk in Bly Manor": Start, Trailer, Inhalt, Darsteller von "Hill House"-Forsetzung

2018 gelang Netflix mit der Horror-Serie "Spuk in Hill House" ein richtiger Coup. Alles über die 2. Staffel von Serienschöpfer Mike Flanaghan erfahrt ihr hier.

Netflix "Spuk in Bly Manor": Start, Trailer, Inhalt, Darsteller von "Hill House"-Forsetzung
Der Netflix-Horrorkracher "Spuk in Hill House" bekommt eine 2. Staffel - "The Haunting of Bly Manor". Netflix

Zuschauer klagten nach dem Bingewatchen über Beinahe-Ohnmachten, Schlafprobleme und Übelkeit: Für den Macher von Netflix neuer Horror-Serie dürfte es kein größeres Kompliment geben, sagt es doch aus, dass Mike Flanagan mit seiner Inszenierung von "Spuk in Hill House" goldrichtig lag. Ein Erfolg, auf den er mit der 2. Staffel aufzubauen hofft! 

 

"Spuk in Hill House"-Staffel 2 "viel gruseliger": Inhalt und Trailer

Laut Regisseur und Autor Mike Flanagan wird es auf jeden Fall kein Wiedersehen mit der Crain-Familie geben, denn ihre Geschichte ist seiner Meinung nach auserzählt: "Ich habe das Gefühl, die Crains haben genügend durchgemacht und wir haben sie am Ende genau an dem Punkt, an dem wir sie haben wollten", stellte er in einem Interview mit "Entertainment Weekly" klar. 

Doch was bedeutet das für die Zukunft? Ganz im Stile von "American Horror Story" wird aus "Spuk im Hill House" eine Anthologie-Serie! Das bedeutet, dass jede Staffel eine andere Geschichte erzählt. Etwas, das sich schon Darsteller Michiel Huisman, den wir aus der ersten Staffel kennen, gut vorstellen konnte, wie er uns im Interview mit TVMovie Online verriet.

Nach dem unheimlichen Teaser wissen wir inzwischen auch, wie die nächste Story heißt: Staffel 2 wird den englischen Titel "The Haunting of Bly Manor" (zu dt. "Spuk in Bly Manor") tragen. Damit basiert sie, wie schon der erste Durchgang, auf einer literarischen Vorlage. Die Novelle "The Turn of the Screw" von Henry James erschien erstmals 1898 und erzählt von einer Gouvernante in einem entlegenen Landhaus, die sich um die Waisenkinder Flora und Miles kümmert. Klar, dass es nicht lange dauert, bis sie bemerkt, dass es dort nicht mit den rechten Dingen zugeht... Die Serie soll in den 1980ern in England spielen.

"Wir schauen auf ALLE Geistergeschichten, die Henry James geschrieben hat, als Ausgangspunkt für die neue Staffel [...]. Das ist eine coole Art, um die Dinge, die ich an Staffel 1 so geliebt habe, weiter auszubauen, aber halt im Rahmen einer neuen Geschichte ohne durch die Entscheidungen vom letzten Mal beschränkt zu sein", verriet Mike Flanagan gegenüber dem Filmblog "Birth.Movies.Death." 

Für Fans von Henry James würden die neuen Folgen schon krass, wohingegen diejenigen, die nicht mit dessen Werk vertraut sind, etwas unfassbar Gruseliges erwarte. "Ich glaube, dass die neue viel unheimlicher als die erste Staffel wird", so der Produzent. Ob das stimmt, verrät der erste Blick in den Trailer:

 
 

"The Haunting of Bly Manor": Start

Bis zum "Bly Manor"-Grusel müssen sich Horror-Liebhaber allerdings nur noch ein kleines Weilchen gedulden. Bislang heißt es, dass Netflix die neuen Folgen für Herbst 2020 plant.

 

"Spuk in Bly Manor" mit bereits bekannten Darstellern

Trotz Anthologie setzt Mike Flanagan in der zweiten Staffel auf bereits bekannte Gesichter: So werden Victoria Pedretti und Oliver Jackson-Cohen, wenn auch nicht als Crain-Zwillinge Nell und Luke, neben anderen Darstellern der ersten Episoden wie Henry Thomas und Kate Siegel auf den Bildschirm zurückkehren.

Während Victoria Pedretti in die Rolle des amerikanischen Au Pair-Mädchens schlüpfen wird, dass in den Achtzigern nach England kommt, um dort auf die zwei verwaisten Kinder aufzupassen, spiel Oliver Jackson-Cohen den in Bly Manor ansässigen Peter, der anderen das Leben schwer macht. Henry Thomas spielt den Onkel der verwaisten Kinder, Henry Wingrave.

Daneben verkörpert "iZombie"-Star Rahul Kohli den Koch des Anwesens, Owen, Amelia Eve Hausmeisterin Jamie und T’Nia Miller die Haushälterin Mrs. Grose.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt