VOD

"Free Guy" Ryan Reynolds: "Dieses Leben ist meinem Vater fremd!"

Warum man das Leben besser nicht zu ernst nehmen sollte, beweist Ryan Reynolds in Rollen wie in "Deadpool" oder jetzt "Free Guy" immer wieder aufs Neue. Warum sein Vater sein Held ist und den Werdegang seines Sohnes trotzdem kaum greifen kann, verriet Reynolds jetzt im Interview mit TVMovie.de

Ryan Reynolds Interview
Ryan Reynolds spricht über seine Rolle und seinen Vater als Inspirationsquelle Foto: IMAGO / ZUMA Press

Da bleibt kein Auge trocken! Hollywood-Star und Dreifach-Papa Ryan Reynolds brillierte in der Vergangenheit unter anderem in brüllkomischen Comic-Streifen wie “Deadpool”. Im Interview mit "TV Movie Online" erklärte das Multitalent, was das Besondere an seinem Beruf ist: "Ich habe mit den Jahren vor allem gelernt, was wirkliches Einfühlungsvermögen bedeutet. Ich werde als Schauspieler ständig damit konfrontiert, wie sie ein anderer Mensch fühlt, was er denkt und wie er daraufhin handelt. Das überträgt sich natürlich auch auf mein privates Leben." Aktuell wagte sich der Ehemann von Schauspiel-Schönheit Blake Lively an ein völlig neues Abenteuer! In der Action-Komödie "Free Guy" (kurz nach Kinostart bei Sky und Sky Ticket zu sehen) spielt der 44-Jährige einen gutmütigen Bankangestellten, der eines Tages erfährt, dass er eigentlich nur eine kleine Randfigur in dem Videospiel "Free City" darstellt. Statt in Selbstmitleid zu versinken, erkennt Reynolds’ Filmfigur jedoch schnell die unbegrenzten Möglichkeiten und verwandelt sich in einen waschechten Helden. 

Ryan Reynolds Interview
Ryan Reynolds in "Free Guy"  Foto: IMAGO / ZUMA Press

Ein Mann, der für Ryan Reynolds privat ein echter Held ist? Sein Vater James Chester Reynolds. Doch ausgerecht er war es, der von den Schauspiel-Plänen seines Sohnes alles andere als begeistert war. Reynolds erinnerte sich im Interview mit "TV Movie Online": "Mein Vater ist Polizist – genau wie mein Bruder. Ich glaube, tief in seinem Innersten hatte er auch immer von mir erwartet, diesen Berufsweg einzuschlagen. Ich weiß es noch ganz genau, als ich 17 Jahre alt war und verkündete, dass ich nach Los Angeles ziehen will, um Schauspieler zu werden. Mein Vater schaute mich damals an, als ob ich ihm gerade erzähle, dass ich mich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen werde." Ryan Reynolds fügte lachend hinzu: "Er konnte sich einfach so ein Leben nicht vorstellen. Bis heute ist das Leben, das ich führe, meinem Vater fremd." Klare Worte! Doch davon lässt sich der Hollywood-Star nicht beirren. Im Gegenteil! Gegenüber "TV Movie Online" verriet er, nach welchem Motto er Tag für Tag versucht, zu leben: “Nimm das Leben nicht so ernst, denn du kommst da eh nicht lebend raus."

 

Interview & Text: Rachel Kasuch 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt