Kino

Encanto 2: Regisseur äußert sich zur Fortsetzung des Disney-Films!

Wird Disneys "Encanto" das neue "Frozen"? Die Schöpfer scheinen einen solchen Entwicklung nicht ganz abgeneigt...

Encanto: Mirabel
Im Mittelpunkt von "Encanto" steht Mirabel, die einzige ihrer Familie, die nicht mit magischen Kräften gesegnet ist... Foto: Disney

Seit dem 24. November läuft der neue Disney Animations-Streifen "Encanto" im Kino. Eine wahrhaft magische Geschichte über die Familie Madrigal in den Bergen Kolumbiens, die von den Kritikern größtenteils mit Lob überschüttet wurde und sich schnell die Spitzenposition in den Kinocharts sichern konnte.

Zwar spielte der Film hierzulande laut "Blickpunkt: Film" mit etwa 660.000 Euro deutlich weniger Geld in die Kinokassen als erwartet, was unter anderem an der Pandemie und der neu entdeckten Virusvariante liegen dürfte, in den USA hingegen legte er einen guten Start hin. Insgesamt 40 Millionen nahm die 120 Millionen Dollar-Produktion der Regisseure Byron Howard und Jared Bush ("Zootopia") sowie dem Komponisten Lin-Manuel Miranda ("Vaiana") in den ersten fünf Tagen ein. 

Auch interessant:

 

"Encanto 2": Filmemacher haben schon Ideen

Und wenn es nach dem Trio geht, darf dieser Erfolg gerne anhalten! Im Interview mit "TVMovie Online" verrieten sie uns, dass sie durchaus nicht abgeneigt wären, einen zweiten Teil zu drehen. "Ich bin so gespannt, wie die Leute ‚Encanto‘ finden", so Byron Howard vor dem Start. "Ich würde sagen, die Welt von ‚Encanto‘ ist so groß und ich liebe die Familie und wir haben ein dutzend sehr unterschiedliche Figuren, die ich gerne noch einmal in anderen Filmen wiedersehen würde."

Wer weiß? Vielleicht gibt es ja bald einen eigenen Luisa-Film, wenn die Einspielergebnisse und die Lust der Fans auf mehr stimmen ...

 

* Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt