close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Technik

Apple Pencil-Alternative: Die Top 5 Tablet-Stifte ohne Apfelsymbol

Du brauchst einen Stift für dein iPad, möchtest aber keine dreistellige Summe dafür ausgeben? Wir stellen dir hier neben dem Original fünf preiswerte Apple Pencil-Alternativen vor.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Hand hält Apple Pencil Alternative
Diese Apple Pencil-Alternativen schonen deinen Geldbeutel Foto: istock/mihailomilovanovic

Ein Apple Pencil ist eine gute Möglichkeit, schnell Ideen in der Notizen-App festzuhalten, einfacher zu tippen ohne das Display zu verschmieren und vor allem, um handgezeichnete Bilder und Skizzen ohne Papier zu erstellen. Die originalen Apple Pencils kosten jedoch dreistellige Summen - und sind auch nicht mit allen Apple-Geräten kompatibel. Ein Stylus Pen von einem anderen Hersteller kostet oft nur einen Bruchteil und ist in vielen Fällen dem Original sehr ähnlich. Wir stellen dir hier die besten Apple-Pencil-Alternativen vor. Zum Beispiel den MoKo Active Stylus, der vor allem durch seine Akkuleistung auffällt:

Der MoKo Active Stylus hat uns durch seine lange Akkudauer von bis zu 20 Stunden, seiner einfachen Verwendung und der zweiten Spitze überzeugt. Der Stift kann ohne Bluetooth verbunden werden und die weiche Spitze ist auch ohne Akku zu verwenden. Die Spitze ist einen Millimeter dick und ermöglicht präzises Zeichnen. Dank Palm Rejection kann die Hand dabei auch auf dem Bildschirm aufliegen. Die Spitze ist austauschbar und der Stift kann ganz einfach via USB aufgeladen werden.

  • Palm Rejection
  • kein Pairing oder Bluetooth nötig
  • bis zu 20 Stunden Akku
 

Welcher Stift eignet sich für das iPad am besten?

Es gibt inzwischen viele Alternativen zum Apple Pencil, die oft viel günstiger sind als das Original. Wir haben dir hier eine Auswahl zusammengestellt. Ein Hinweis aber vorab: Nicht alle Tablet Pencils funktionieren auf allen Produkten von Apple, du solltest also vor dem Kauf prüfen, ob dein iPad Pro, iPad Air oder dein iPhone auch wirklich unterstützt werden. Modelle, die nach 2018 herausgekommen sind, werden jedoch in der Regel unterstützt.

Der Preis-Leistungssieger: Ursico Stylus Pen

Der Ursico Stylus Pen zeichnet sich vor allem durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Die zweite Generation des Stifts hat eine 1,7 Millimeter dünne Spitze, mit der auch präzise Linien möglich sind, eine erhöhte Akkuleistung und Palm Rejection. Durch seinen verhältnismäßig günstigen Preis ist er damit die beste Alternative für alle, die auf ihrem iPad Notizen machen möchten. Nachteil: Du kannst den Stift tatsächlich nur für ein iPad nutzen, nicht für andere Apple-Produkte.

  • Palm Rejection
  • austauschbare Spitze
  • lange Standby-Zeit

Der Stylische: Adonit Dash 4 Stylus

Du möchtest keinen klassischen, weißen Pen? Dann könnte der Adonit Dash 4 Stylus das richtige Modell für dich sein. Er ist neben dem Adonit Note und dem Adonit Pixel eines der Flagschiffe des Herstellers und orientiert sich eher am Design hochwertiger Kugelschreiber. Die austauschbare Spitze ist auf allen Touchscreens verwendbar, das beinhaltet Android-, Microsoft- und iOS-Geräte. Bei iPad-Modellen, die nach 2018 herausgekommen sind, ist zudem Palm Rejection verfügbar.

  • kein Bluetooth notwendig
  • bis zu 15 Stunden Akku
  • magnetisches Aufladen

Für die Schule: Logitech Crayon

Dein Kind benutzt für das Homeschooling oder die Hausaufgaben ein Tablet? Der Logitech Crayon ist leicht und liegt auch in kleinen Händen gut. Je nach Neigungswinkel kann er eine dünne oder dicke Linie zeichnen, der Stift hat Palm Rejection und kann mit einer Akkuladung problemlos einen Schultag überstehen. Die abgeflachte Form sorgt dafür, dass der Stift nicht einfach vom Tisch rollt, die Kappe vor dem Ladeanschluss ist am Stift befestigt und kann so nicht verlorengehen. 

  • kompatibel mit vielen Lernapps
  • leicht und langlebig
  • benutzbar mit iPads (auch iPad Pro) und Microsoft-Produkten

Der Günstige: Quadence Stylus Pencil

Du möchtest für deinen Stylus Pen keine Unsummen ausgeben? Dann ist der Quadence Stylus Pencil das richtige Modell für dich. Für einen verhältnismäßig günstigen Preis bekommst du einen Pen, der dank Neigungsfunktion unterschiedlich dicke Striche zeichnen kann und dabei durch Palm Rejection auch das Ablegen der Hand auf dem Display zulässt. Zwar ist die Akkuleistung mit bis zu zehn Stunden nicht so gut wie bei anderen Modellen, dafür schaltet sich der Stift nach fünf Minuten Inaktivität selbst aus und ist damit energiesparend.

  • Palm Rejection und Neigungsfunktion
  • Akkuleistung bis zehn Stunden
  • kompatibel mit iPad, iPad Pro, iPad Air

Das Original: Der Apple Pencil (2. Generation)

Du möchtest doch lieber das Original von Apple und besitzt ein iPad Pro? Dann ist der Apple Pencil der 2. Generation die richtige Wahl für dich. Apple hat die neue Generation mit pixelgenauer Zeichenpräzision ausgestattet, außerdem kann der Apple Pencil mittlerweile zwischen verschiedenen Werkzeugen wechseln. Er hält zudem magnetisch am iPad und lädt so kabellos auf. Typisch Apple also - minimalistisches Design, keine unnötigen Kabel, dafür aber auch keine übergreifende Kompatibilität. 

  • pixelgenaues Zeichnen und Notizen machen
  • kabelloses Aufladen
  • kompatibel mit iPad Pro (ab 2018)

Die besten Technik-Alternativen

Bei hochpreisigen Markengadgets kann man mit günstigeren Produkten, wie etwa einer Dyson-Alternative für den beliebten Staubsauger, bares Geld sparen. Wir haben die besten Ersatzmöglichkeiten herausgesucht >>

Apple Watch AlternativeRaspberry Pi Alternative | Fairphone Alternative | Surface Alternative | Nanoleaf-Alternative | Sonos Alternative | Dyson Airwrap Alternative | Airtag-Alternative | Apple AirPods Alternative | Philips Hue Alternative | iPad Alternative |


 

Apple Pencil-Alternative: Was sollte ich beim Kauf beachten?

  • Kompatibilität: Wenn du einen Alternative zu dem Stift von Apple suchst, solltest du als allererstes darauf achten, dass die Alternative dein Gerät auch unterstützt. Ein Bluetooth-Stift muss erst mit dem jeweiligen Gerät gekoppelt werden, andere Modelle arbeiten ohne diese Kopplung. Wenn du also zwischen iPad, iPhone oder auch einem Gerät wechseln möchtest, das nicht von Apple ist, sollte der Stift möglichst flexibel verwendbar sein. Die Infos dazu findest du in den Herstellerhinweisen.
  • Akku: Du benötigst die Apple Pencil-Alternative für deinen Job oder das Studium? Dann ist eine hohe Akkuleistung und möglichst schnelles Aufladen wichtig. Solltest du ihn eher für gelegentliche Notizen brauchen, kann vielleicht eine geringere Akkuleistung in Kauf genommen werden.
  • Nutzerfreundlichkeit: Wie gut liegt der Stift in der Hand? Ist der Stift eher rund oder eckig? All diese Faktoren sind bei der Benutzung wichtig - vor allem, wenn du den Apple Pencil oder die Alternative für Zeichnungen nutzen möchtest. Aber auch bei seltener Nutzung ist die Form des Stiftes nicht unwichtig, denn schließlich rollt ein runder Stift viel schneller vom Tisch als ein eckiger.
  • Präzision und Verzögerung: Wie schnell reagiert die Spitze auf Druckveränderung und Neigungswinkel? Wie klein darf die Schrift sein, wie dünn die Schraffur? Wie lang ist die Verzögerung zwischen Bewegung und Anzeige auf dem Display? Diese Faktoren sind umso wichtiger, je künstlerischer oder genauer du auf dem iPad oder sogar iPhone arbeiten möchtest. Die technische Genauigkeit zeichnet die besten Apple Pencil-Alternativen aus. Hier sind gerade bei der Entscheidung zwischen zwei Modellen die Produktbewertungen ein guter Indikator dafür, ob es beispielsweise besser der Adonit Note oder der Adonit Pixel werden soll.
  • Preis: Ein hoher Preis muss nicht unbedingt eine hohe Qualität bedeuten und umgekehrt. Sich also bewusst zu machen, welche Funktionen man wirklich braucht und auf welche man verzichten kann, hilft oft schon bei der Auswahl zwischen einem günstigen und einem höherpreisigen Modell.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt