VOD

„Tote Mädchen lügen nicht“: Outing von Justin-Darsteller Brandon Flynn

Brandon Flynn
Brandon Flynn aus "Tote Mädchen lügen nicht" setzt sich mutig für Gleichberechtigung ein. / Getty Images

In der Netflix-Hitserie „Tote Mädchen lügen nicht“ ist Brandon Flynn als Justin Foley zu sehen. Jetzt ließ er auf Instagram anklingen , dass er homosexuell ist!

 

In Australien wird derzeit über die Ehe für alle abgestimmt

Der Anlass seines Instagram-Postings: Derzeit finden in Australien Umfragen unter den Bürgern statt, ob gleichgeschlechtliche Paare heiraten dürfen. In diesem Zusammenhang hat Brandon Flynn ein Flugzeug über Sydney gesehen, das mit einem „Wählt Nein“-Banner über Sydney geflogen ist.

 

So steht Brandon Flynn für Schwule und Lesben ein

Brandon ist davon gar nicht begeistert – und schreib zu seinem Bild von einer Regenbogen-Flagge: „Ich hoffe, dass euer Hass und euer Mangel an Verständnis verschwindet, genau wie es diese Worte tun werden. Zu viele meiner Freunde wurden aus ihrem Zuhause hinausgeworfen, mussten sich verstecken, wurden verprügelt, getötet und von der Kirche und vom Staat verspottet. Ihr habt Angst, dass ihr euren Hass für uns nicht mehr zeigen könnt, wenn wir mit Ja stimmen. So ein Scheiß.“

 

Happy birthday @flynnagin11 You're an angel amongst men

Ein Beitrag geteilt von miles heizer (@younggoth) am

Bisher hat der Justin-Darsteller seine sexuelle Orientierung noch nicht verraten, doch es gab bereits Gerüchte, dass etwas zwischen Brandon Flynn und Miles Heizer (spielt bei „Tote Mädchen lügen nicht“ Alex Standall) lief.

"Wir haben gekämpft und uns mutig geoutet"

In der Bildunterschrift schreibt er weiter: „Wir hatten unser Leben lang schreckliche Angst, dank der ganzen negativen Vorurteile, die uns umgeben – Vorurteile, die von denselben Menschen ins Leben gerufen wurden, wie den Menschen, die dieses Flugzeug über Sydney haben fliegen lassen. Wir haben gekämpft, wir haben uns mutig geoutet, auch wenn wir Angst hatten und ihr schreibt eine Nachricht in den Himmel, weil ihr Angst habt. Gleichberechtigung braucht Mut, es macht mir Sorgen, dass zu wenige Menschen auf dieser Welt die Eier haben, um für das Richtige aufzustehen.’’

Zwar sagt er nicht klar, dass er schwul ist, doch dass er den Text in Wir-Form verfasst hat, spricht klare Worte! Wir sind begeistert, dass Brandon Flynn seine Überzeugung so deutlich mit seinen Fans teilt und für LGBTQ-Rechte einsteht.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Netflix Serien
Neu bei Netflix
Diese Serien-Highlights erwarten euch in den... Mehr lesen »