Fernsehen

Receiver kaufen: So findest du das richtige Empfangsgerät für deinen TV

Ob Kabelfernsehen, Satellitenfernsehen oder IPTV: Um Programme empfangen zu können, musst du auf jeden Fall einen Receiver kaufen. Wir verraten dir, worauf du achten musst.

Receiver kaufen Vergleich
Du möchtest den richtigen Receiver kaufen? Wir zeigen dir, worauf du achten solltest. Foto: iStock/Andrija1
Inhalt
  1. Den passenden Receiver kaufen: Sat-Receiver, Kabel-Receiver, IPTV-Receiver
  2. Weitere Infos zum Sat-Receiver – das musst du wissen
  3. Einen Kabel-Receiver kaufen - so wirst du fündig
  4. Das musst du noch über Kabel-Receiver wissen
  5. Für Internet-TV Receiver kaufen: Der richtige IPTV-Receiver
  6. Alles Essenzielle über IPTV-Receiver
  7. Receiver kaufen: Hierauf solltest du noch achten
  8. Fernseher mit integriertem Sat-Receiver
  9. Receiver kaufen: Fazit
 

Den passenden Receiver kaufen: Sat-Receiver, Kabel-Receiver, IPTV-Receiver

Willst du einen Receiver kaufen, musst du dir erst über die gewünschte Empfangsart im Klaren sein - denn jede benötigt ein anderes Gerät: Wünscht du Satellitenfernsehen, greifst du auf einen Sat-Receiver zurück. Ist Kabelfernsehen dein Ding, investierst du in einen Kabel-Receiver. Einen IPTV-Receiver brauchst du, wenn du dich ins Internetfernsehen stürzen möchtest (und keinen entsprechenden Smart-TV hast). In diesem Artikel informieren wir dich über die Vor- und Nachteile aller Empfangsarten und empfehlen dir die richtigen TV-Receiver zum Start. So kannst du leichter entscheiden, was das richtige für dich ist.

Satellitenfernsehen zum Beispiel bietet einige Vorteile: Du empfängst nämlich schnell und einfach eine riesengroße Anzahl an nationalen und internationalen TV- und Radiosendern - und zahlst im Gegensatz zu Kabelfernsehen nicht einmal Gebühren. Natürlich brauchst du erst einen Fernseher und eine Satellitenschüssel auf dem Dach. Der aktuelle Standard für Satelliten-Receiver ist DVB-S2 – manche Geräte haben auch den alten Standard DVB-S. Hier kommt zum Beispiel dieses nette Gerät in Frage:

Eine gute Wahl bei Satellitenfernsehen: HD-Sat-Receiver von Techni-Sat

Der kompakte HD-S 221 von TechniSat ist ein Satellitenreceiver, mit dem du unverschlüsselte digitale TV- und Radioprogramme empfängst. Die Bedienung ist laut Hersteller komfortabel, der Preis absolut fair. Außerdem verfügt der TV-Receiver natürlich über HDMI und einen USB-Anschluss, damit du mit dem integrierten Mediaplayer Videos, Bilder und Musik direkt auf deinen Fernseher übertragen und dort genießen kannst.

Technische Fakten:

  • Sat-Receiver mit DVB-S2 und DVB-S
  • HD-Support
  • Anschluss für HDMI (HD)
  • Integrierter Media-Player
  • elektronische Programmzeitschrift inklusive
 

Weitere Infos zum Sat-Receiver – das musst du wissen

Satelliten-Receiver sind das Bindeglied zwischen deinem TV und deiner Satellitenschüssel. Du kannst damit eine Vielzahl von TV-Programmen ohne Gebühren empfangen. Auch hier gibt es eine Reihe von Optionen, die du dir vor dem Kauf überlegen solltest. Soll der TV-Receiver eine integrierte Festplatte haben, damit du Programme sofort aufzeichnen und abspielen kannst? Dann haben wir dir hier passende Modelle vorgestellt. Natürlich kommt es auch bei Sat-Receivern auf das Bild an. Eine Reihe von Sat-Receivern mit HD findest du hier hier. Sat-Receiver mit WLAN-Funktion stellen wir dir hier vor.

 

Einen Kabel-Receiver kaufen - so wirst du fündig

Kabelempfang mit dem Xoro HRK 7660 HD

Wenn du hingegen nicht Satelliten-TV, sondern auch Kabelfernsehen haben möchtest, brauchst du ebenfalls einen Receiver. Kabelfernsehen ist zwar kostenpflichtig, ist dafür aber für seine exzellente Bildqualität bekannt. Außerdem musst du dafür keine Sat-Schüssel installieren – du musst dir nur den passenden Receiver kaufen. Dieser kompakte Receiver ist günstig und gut! Bevorzugst du dein Kabelfernsehen wie üblich digital und in HD über HDMI, bist du hier richtig. Passt die Quelle, empfängst du seine Sender in Full HD. Der Xoro HRK 7660 HD ist laut Hersteller sehr komfortabel zu bedienen und hat einen Netzwerkanschluss für Wettervorhersagen direkt auf deinen Fernseher.

Technische Fakten:

  • Kabel-Receiver mit DVB-C
  • HD-Support
  • Anschluss für HDMI (HD)
  • Media-Player inklusive
  • Online-Wettervorhersagen
 

Das musst du noch über Kabel-Receiver wissen

Für Kabel-Receiver benötigst du einen Kabelanschluss – im Gegensatz zu Sat-Receivern ist keine Satellitenschüssel mehr notwendig. Die Kompatibilität vom TV-Receiver hängt allerdings von deinem Fernseher, von deinem Wohnort und eventuell vom Kabelanbieter ab. Genau wie bei Sat-Receivern gibt es eine Reihe von Zusatzfeatures, die du vor dem Kauf beachten solltest. Der aktuelle Standard bei Kabel-Receivern ist DVB-C. Welche Modelle für dich genau in Frage kommen, wenn du einen Kabel-Receiver kaufen möchtest, verraten wir dir hier hier ausführlich.

 

Für Internet-TV Receiver kaufen: Der richtige IPTV-Receiver

Internet-TV mit dem Octagon SX88

Wenn du weder Kabelfernsehen noch Empfang via Satellit haben willst, sondern auf Internet-Fernsehen setzt, solltest du dir einen IPTV-Receiver wie diesen hier kaufen: Mit dem TV-Receiver kannst du als Alternative zum Smart-TV auf Video-on-Demand (VOD) zurückgreifen und bist somit nicht vom TV-Programm abhängig.

Technische Fakten:

  • IPTV-Receiver mit DVB-S2
  • Auflösung bis Full HD
  • Anschluss für HDMI (HD)
 

Alles Essenzielle über IPTV-Receiver

Ein IPTV-Receiver ist die Verbindung zwischen Fernseher und Router und erlaubt so Fernsehen über das Internet. IPTV-Receiver dekodieren digitale TV-Signale, um sie anschließend für deinen Fernseher nutzbar zu machen. Sie enthalten in der Regel auch eine Aufnahmefunktion und bieten gleichzeitig eine elektronische Fernsehzeitung. Eine ganze Reihe weiterer IPTV-Receivern stellen wir dir hier vor.

 

Receiver kaufen: Hierauf solltest du noch achten

Hast du dich entschieden, welche Art von TV-Receiver für dich der Richtige ist, stehst du vor einer riesigen Auswahl an Zusatzfeatures, über die du dir Gedanken machen solltest.

Legst du Wert auf ein gestochen scharfes Bild ? Dann ist ein 4K- bzw UHD-fähiger Receiver das Richtige für dich. Dafür benötigst du allerdings auch einen 4K-fähigen Fernseher, der diese Auflösung wiedergeben kann.

Besonders praktisch sind TV-Receiver mit Aufnahmefunktion – hier kannst du Sendungen aufzeichnen und zeitversetzt ansehen. Dafür brauchst du entweder eine externe Festplatte oder ein anderes Speichermedium, das du über einen der USB-Ports des Receivers anschließt. Oder du wählst ein Modell, das gleich mit integrierter Festplatte kommt. Diese sind allerdings in der Regel etwas hochpreisiger. Bei Modellen mit mehreren Tunern kannst du gleichzeitig mehrere Programme aufzeichnen und anschauen.

Viele Satelliten- und Kabel-Receiver haben außerdem die Möglichkeit, sich über WLAN zu verbinden. Das ist besonders praktisch, weil du somit nicht nur über deinen TV fernsehen kannst, sondern dich auch mit Smartphone, Tablet oder Laptop mit dem Receiver verbinden und somit mobil fernsehen kannst. Viele aktuelle Modelle können sowohl DVB-S2 als auch DVB-C empfangen und sind somit sowohl als Sat-Receiver als auch als Kabel-Receiver geeignet. Auch Antennen-Empfang ist via DVB-T2 möglich.

 

Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

Möglicherweise möchtest du aber auf ein zusätzliches Gerät verzichten und Platz sparen – dann hast du auch die Wahl zwischen einer ganzen Reihe von Geräten. Was du beachten musst und welche Fernseher mit integriertem Sat-Receiver empfehlenswert sind, verraten wir dir hier. Eine Empfehlung ist aber schon dieser schmucke Samsung-TV:

Satellitenempfang mit dem Samsung-TV RU7179

Der fairpreisige Smart-TV mit 108 cm Bilddiagonale (43 Zoll) zieht sich nicht nur Full HD über HDMI, sondern gleich 4K. Guckst du über den integrierten Sat-Receiver, muss der Sender deiner Wahl natürlich ein entsprechend hochauflösendes Signal senden.

Technische Fakten:

  • LED-Fernseher mit 43 Zoll
  • integrierter Sat-Receiver
  • Auflösung Full HD bis 4K möglich
  • 3x HDMI
  • ünterstützte Signale: DVB-C/DVB-S2/DVB-T2

Beim Kauf eines anderen Fernsehers mit Sat-Receiver musst du natürlich nicht nur die Anforderungen an den TV-Receiver, sondern auch die von dir gewünschten Spezifikationen und Features des TV-Geräts bedenken. Vom riesengroßen und hochpreisigen 4K-Flatscreen bis zum platz- und geldsparenden HD-Modell in 22 Zoll ist die Auswahl dabei breit gefächert. Dabei solltest du aber auch bedenken, dass ein Fernseher mit integriertem Sat-Receiver nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile hat: Wenn einmal etwas am Receiver kaputt geht, musst du gleich das gesamte Gerät zur Reparatur bringen.

Das kann nicht nur wegen des Transports ärgerlich sein, sondern auch, weil du dann in der Zeit der Reperatur nicht nur keinen Receiver, sondern auch keinen TV zuhause hast. Außerdem ist ein Fernseher mit integriertem Sat-Receiver auch kostspieliger.

 

Receiver kaufen: Fazit

Egal ob Sat-TV, Kabelfernsehen oder IPTV: Es gibt eine riesige Auswahl, wenn du einen Receiver kaufen möchtest. Ob du dich dabei für ein hochpreisiges Modell mit vielen Zusatzfeatures oder ein günstigeres Gerät ohne viele Extras entscheidest, hängt von deinen persönlichen Anforderungen und deinen Preisvorstellungen ab.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt