Fernsehen

Sat-Receiver mit WLAN: So findest du das richtige Modell

Wer auch auf seinem Handy, Tablet oder Laptop Satellitenfernsehen empfangen möchte, für den ist die Anschaffung eines Sat-Receivers mit WLAN-Funktion ein Muss.

Sat-Receiver mit WLAN
Wer gerne eine Vielzahl an Sendern ohne Kabelgebühr empfangen will, der ist mit einem Sat-Receiver gut beraten. / Foto: iStock/skynesher
Inhalt
  1. Unser Favorit:
  2. Das Wichtigste in Kürze:
  3. Sat-Receiver mit WLAN: Die besten Modelle im Check
  4. Anadol HD 222 Plus
  5. Warum du einen Sat-Receiver mit WLAN brauchst
  6. Sat-Receiver mit WLAN: Was du dir vor dem Kauf überlegen solltest
  7. Sat-Receiver mit WLAN: Fazit
 

Unser Favorit:

 

Das Wichtigste in Kürze:

- Satelliten-Receiver mit WLAN verbinden sich über deine Internetverbindung mit PC, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon
- Sie bieten dir eine Vielzahl an inländischen und ausländischen TV- und Radiosendern
- Sat-Receiver kommen mit einer Reihe von Zusatzfunktionen

 

Sat-Receiver mit WLAN: Die besten Modelle im Check

Die Auswahl an Modellen und Zusatzfeatures ist bei Satelliten-Receivern groß. Wir sagen dir, worauf du beim Kauf Acht geben musst und stellen dir einige Modelle vor.

Panasonic DMR-UBS90EGK

Der Sat-Receiver mit WLAN von Panasonic zeichnet sich durch ein besonderes Zusatzfeature aus: Du kannst mit dem Gerät nicht nur Programme empfangen und auf der internen Festplatte aufzeichnen, sondern auch über einen integrierten Player Blu-ray-Discs sowie DVDs brennen. Der Blu-ray-Recorder besitzt einen DVB-S2 Triple-Tuner.

Du möchtest optimale Bildqualität? Der Receiver ermöglicht auch gestochen scharfe Bilder in 4K – wer Filme und Videos im optimalen 4K-Modus mit 60p genießen möchte, benötigt dazu aber ein HDMI-Hochgeschwindigkeitskabel mit mindestens 18 Gbps Bandbreite.

Die Fakten:

- Abmessungen: 23,8 x 43 x 5,9 cm
- Gewicht: 3,3 kg
- Tunerart: DVB-S Tuner
- Besonderheiten: Aufnahmefunktion, integrierte Festplatte (2.000 GB), UHD, DVB-S2

TechniSat TECHNIBOX UHD S

Auch die TechniSat Technibox liefert dir Bilder in 4K-Auflösung in dein Wohnzimmer. Er besitzt eine integrierte Festplatte, die in mehreren Ausführungen erhältlich ist – von 500 Gigabyte bis hin zu 8 Terabyte.

Der Technibox ermöglicht schnelle Kanalwechsel. Genügend Power hast du auch: Du kannst sie auch per App oder Alexa steuern und Live-Inhalte des Receivers mit der Connect-App auf dein Smartphone oder Tablet streamen.

Die Fakten:

- Abmessungen: 22.00 x 4.00 x 17.50 cm
- Gewicht: 636 Gramm
- Tunerart: Twin-Tuner
- Besonderheiten: Aufnahmefunktion, Streamingfunktion

TechniSat Sonata

Ebenfalls mit Aufnahmefunktion, allerdings ohne integrierte Festplatte ist der Sat-Receiver mit WLAN-Funktion von TechniSat ausgestattet. Wenn du also Filme aufzeichnen willst, benötigt dazu eine externe Festplatte – beziehungsweise ein anderes Speichermedium, das über den USB-Port angeschlossen wird.

Ein praktisches Zusatzfeature ist dagegen die Connect-App, die als Fernbedienung für alle Geräte, die sich im Netzwerk befinden, genutzt werden kann. Durch den Twin-Tuner ist es möglich, zwei Sendungen gleichzeitig aufzunehmen und anzusehen.

Die Fakten:

- Abmessungen: 17,5 x 101 x 7,2 cm
- Gewicht: 6 kg
- Tunerart: Twin-Tuner
- Besonderheiten: Aufnahmefunktion, UHD, DVB-S2, keine integrierte Festplatte

Dreambox DM 900 UHD

Dieser Receiver bietet sowohl eine Aufnahmemöglichkeit von Programmen als auch eine integrierte Festplatte. Er bietet dir mit seinem Dual Core 12K DMIPS CPU Prozessor genügend Power. Praktisch ist das 3-Zoll Farb-LCD.

Er verfügt außerdem über einen Smart-Card-Reader, der es dir ermöglicht, Pay-TV-Kanäle zu empfangen – dem Pay-TV-Vergnügen steht also nichts mehr im Weg.

Die Fakten:

- Abmessungen: 27 x 18,7 x 6 cm
- Tunerart: Twin-Tuner
- Besonderheiten: Aufnahmefunktion, integrierte Festplatte (500 GB), UHD, DVB-S2

 

Anadol HD 222 Plus

Wer einen kostengünstigen Sat-Receiver mit WLAN ohne viele Zusatzfeatures braucht, für den könnte der Anadol HD 222 Plus das perfekte Modell sein. Es ermöglicht HD, 4K ist dagegen nicht möglich. Das Modell besitzt weder eine Aufnahmefunktion noch eine integrierte Festplatte.

Die Fakten:

- Abmessungen: 22 x 14 x 4 cm
- Gewicht: 0,64 kg
- Tunerart: Single
- Besonderheiten: kostengünstig, Wifi über USB-Stick

 

Warum du einen Sat-Receiver mit WLAN brauchst

Ein Sat-Receiver ist das Bindeglied zwischen deiner Satellitenschüssel und deinem Fernseher. Ganz ohne Kabelgebühren kannst du eine Vielzahl an inländischen und ausländischen TV-und Radiosendern ansehen oder hören. Entscheidest du dich für einen Sat-Receiver mit WLAN-Funktion, ist der TV-Genuss nicht nur auf deinen Fernseher beschränkt. Via Internet lässt sich der Receiver auch mit deinem Smartphone, Laptop, Tablet, etc. verbinden – so kannst du dich innerhalb der Reichweite des WLANs mit deinem Mobilgerät frei bewegen.

 

Sat-Receiver mit WLAN: Was du dir vor dem Kauf überlegen solltest

Du solltest dir vor dem Kauf überlegen, welche Zusatzfeatures du dir wünscht. Möchtest du beispielsweise gleichzeitig mehrere Sendungen aufnehmen und anschauen? Dann solltest du dir ein aufnahmefähiges Gerät mit Dual-oder Triple-Tuner kaufen. Apropos aufnehmen: Hier stellt sich auch die Frage, ob du gerne ein Gerät mit integrierter Festplatte hättest oder es dir reicht, wenn du via USB-Slot (die meisten aktuellen Geräte haben mindestens einen USB-Port) eine externe Festplatte anschließt. Geräte mit integrierter Festplatte sind in der Regel etwas hochpreisiger als Modelle ohne integrierten Speicher. Einige Modelle haben außerdem ein integriertes Blu-ray-Laufwerk, mit dem du nicht nur Blu-ray-Filme ansehen, sondern auch brennen kannst (dasselbe gilt für reguläre DVDs). Auch hier ist mit einem etwas höheren Preis zu rechnen.

Hast du einen 4K-fähigen Fernseher, ist es außerdem ratsam, dir ein UHD-fähiges Gerät zu besorgen. So kannst du Videos in modernster, sehr scharfer Bildqualität ansehen.

Möchtest du außerdem Pay-TV-Sender wie zum Beispiel Sky empfangen, achte darauf, dass dein Sat-Receiver mit WLAN-Funktion einen CI-Slot hat, in den du die SmartCard reinsteckst, die notwendig dafür ist, das verschlüsselte Signal zu dekodieren. Du benötigst den CI-Slot auch, wenn du das kostenpflichtige HD+-Angebot von Sendern wie ProSieben oder VOX empfangen willst.

Ein interessantes Zusatzfeature sind auch sogenannte SD-HD-Upscaler. Sie rechnen ein SD-Bild, das eine deutlich niedrigere Qualität, zu einem Bild hoch, das einem HD-Bild ziemlich nahekommt. Allerdings bleibt das Bild de facto ein SD-Bild, wirkt jedoch gegebenenfalls deutlich schärfer.

Sollte dein Fernseher bereits einige Jahre auf dem Buckel haben, könnte es sein, dass dass du einen Scart-Ausgang benötigst. Versichere dich, dass der Receiver deiner Wahl ein solches besitzt – die meisten verfügen über HDMI-Anschlüsse, die den aktuellen Standard darstellen.

Der moderne Standard von Sat-Receivern heißt DVB-S2, einige Modelle haben auch noch den vorherigen DVB-S2-Standard. Die Bezeichnung steht für “Digital Video Broadcasting – Satellite” – also digitales Satellitenfernsehen.

 

Sat-Receiver mit WLAN: Fazit

Wer Satellitenprogramm empfangen möchte und dies auch auf Mobilgeräten wie Laptop oder Handy nutzen will, benötigt einen Sat-Receiver mit WLAN-Funktion. Ob du dich für eine hochpreisige Variante mit zahlreichen Zusatzfeatures entscheidest oder für einen kostengünstigeren Receiver, hängt von deinen Anforderungen ab. Sat-Receiver mit WLAN gibt es in jeder Preiskategorie und mit zahlreichen Optionen. Mit dem richtigen Modell steht dem Fernsehvergnügen – mit oder ohne Kabel – jedenfalls nichts mehr im Weg!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt