Stars

Katja Krasavice: Orgasmus-Clip mit Micaela Schäfer zu krass für die Fans?

Für ein gemeinsames Video hat die Erotik-Youtuberin Katja Krasavice zusammen mit dem Nacktmodel Micaela Schäfer leicht bekleidet ein paar Stunden auf dem Sofa verbracht. Doch ist der Content der beiden nicht zu heftig für junge Fans?

Katja Krasavice
YouTuberin Katja Krasavice polarisiert sehr gerne mit freizügigen Videos und Fotos. / Bild: Instagram.com/katjakrasavice.mrsbitch/
 

Katja Krasavice: Orgasmus dank Micaela Schäfer

Da haben sich wirklich zwei gefunden: Micaela Schäfer und Katja Krasavice. Die beiden haben vor kurzem einen „echt versauten Tag“ miteinander verbracht und den unter dem Motto „Bitch-Challenge“ filmisch festgehalten. Katja offenbart in ihrer Instagram-Story: „Ich hatte einen Orgasmus durch sie, sie hat es mir besorgt, sie hat mir den Arsch versohlt. Ich hab mir mein Oberteil ausgezogen und meine Titten auf ihren Balkon rausgestreckt.“

 

YouTube sperrt Orgasmus-Video von Katja und Micaela

Katja wollte den Orgasmus-Clip bereits auf YouTube hochladen – doch das Filmchen war angeblich zu krass für die Seite, weshalb die pikantesten Szenen auf einer Pornoseite hochgeladen wurden.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob die Videos der selbsternannten ‚Mrs. Bitch‘ nicht zu heftig für ihre jungen Fans sind. Dazu erklärte Katja im Interview mit ‚Promiflash‘ gelassen: „Gedanken muss ich mir da nicht machen. Weil, wenn Kinder sich das angucken, ist das die Pflicht der Eltern zu regeln, wie die das gucken, was die gucken. Das ist ganz wichtig. Die sind jung, die Eltern sind Vormund und die müssen gucken.“ Falls sie selbst Kinder hätte, würde sie sie auch erst ab einem gewissen Alter auf YouTube Videos schauen lassen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!