Stars

Karl Dall ist tot: Letzte Videobotschaft an Fans

Der Schauspieler und Komiker Karl Dall ist am Montag an den Folgen seines Schlaganfalls vom 11. November verstorben, wie seine Familie mitteilte. Ein letztes Video zeigt, wie sehr er sich auf sein neues Projekt gefreut hatte.

Karl Dall: Schlaganfall!
Karl Dall ist gestern verstorben. Imago Images

Im kommenden Jahr wäre Karl Dall als Sky in der Serie „Rote Rosen“ auf den Bildschirm zurückgekehrt, doch während der Dreharbeiten am Set erlitt er einen Schlaganfall, an deren Folgen er am Montag verstarb. Kurz vorher wandte sich der Künstler in einer Videobotschaft an die Fans. Sie sollte seine letzte sein.

Er habe sich sehr auf seinen Gastauftritt bei „Rote Rosen“ gefreut, erzählt Karl Dall in dem Instagram-Video vom 10. November. Einen Tag vor seinem Schlaganfall, von dem er nicht wieder genesen sollte. „Ich habe immer auf einen Anruf von Hollywood gewartet. Und was war die Quintessenz? Lüneburg hat angerufen“, erzählt der Komiker da, hat wie immer eine lustige Geschichte auf den Lippen.

 

Karl Dall freute sich auf den Serienstart

Auch auf die weiteren Dreharbeiten freute sich Dall, obwohl seine Rolle Sky so gar nicht seinem Gemüt entsprach: „Es ist sehr schwer für mich, einen miesen Charakter zu spielen oder Leute zu beleidigen oder dumme Witze gegen Frauen oder andere Randgruppen zu machen. Das ist alles nicht mein Ding und deswegen muss ich mich zusammenreißen.“ Auf den Serienstart 2021 fieberte Dall trotzdem hin und erzählte: "Ich freue mich selbst schon drauf, wenn ich das noch erleben darf."

 

"Ohne vorher das Bewusstsein wiedererlangt zu haben"

Nun ist Karl Dall an den Folgen seines Schlaganfalls verstorben. Seine Familie ließ mitteilen: "Trotz Einsatz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen ist er heute friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben."

 

Trauer in der TV-Szene

Viele seiner Weggefährten bekunden am Dienstag ihr Beileid, nehmen Anteil am Schicksal Dalls. „Du kannst uns doch jetzt nicht alleine lassen“, schreibt beispielsweise Olivia Jones unter ein Bild von sich und Karl Dall.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Auch Oliver Pocher gedenkt der TV-Größe: „Ein weiterer Teil unserer Fernsehgeschichte verabschiedet sich für immer:"

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Karl Dall wurde mit dem Komödiantequartett "Insterburg & Co" bekannt, später trat er in zahlreichen TV-Sketchen auf, spielte den Lockvogel in "Verstehen Sie Spaß". Dall hinterlässt seine Frau Barbara und eine Tochter.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt