VOD

"Harry Potter"-Reunion: Fans entdecken peinlichen Fehler im Sky-Special!

Seit dem 01. Januar ist die „Harry Potter“-Reunion auch in Deutschland zu sehen. Doch bei viel Nostalgie in Hogwarts hat sich auch ein ziemlich peinlicher Fehler eingeschlichen!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Harry Potter"-Reunion: Fans entdecken peinlichen Fehler im Sky-Special!
In der großen "Harry Potter"-Reunion hat sich ein peinlicher Fehler versteckt! Foto: HBO Max

Da war ein Muggle ganz schön aufmerksam und hat eine Fake-Rückkehrerin nach Hogwarts entlarvt! Wie bitte? Na gut, dann nochmal von Anfang: Seit dem 01. Januar 2022 ist "Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts" auch in Deutschland bei Sky abrufbar und bringt die Stars der Kult-Filmreihe wie Daniel Radcliffe, Rupert Grint & Co. zurück in die heiligen Hallen von Hogwarts. Mit großer Begeisterung haben sich Millionen von „Harry Potter“-Fans weltweit bereits das große Reunion-Special angeschaut. Und eine Zuschauerin hat dabei ganz genau hingeschaut und einen peinlichen Fehler im Special gefunden, denn die Produzenten auch bereits bestätigt haben!

Auch spannend:

 

"Harry Potter"-Reunion zeigt Emma Roberts statt Emma Watson

Emma Watson / Emma Roberts
Statt Emma Watson (l.) war ein Kindheitsfoto von Emma Roberts (r.) zu sehen. Foto: IMAGO / Runway Manhattan / IMAGO / Starface

Denn tatsächlich hat sich in einer kurzen Szene die falsche Emma nach Hogwarts verwirrt: In einer Sequenz wird nämlich angeblich ein Kindheitsfoto von "Hermine"-Darstellerin Emma Watson eingeblendet. Tatsächlich hat eine Twitter-Nutzerin allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass das Kindheitsfoto nicht von Emma Watson stammt, sondern von Schauspiel-Kollegin Emma Roberts. Den Tweet seht ihr hier:

Tatsächlich haben sich die Produzenten bereits zum Fauxpas im "Harry Potter"-Special geäußert in einem ersten Statement gegenüber „Entertainment Weekly“: „Sehr gut erkannt, Harry Potter-Fans. Ihr habt einen Schnittfehler von einem falsch gelabelten Foto für uns kenntlich gemacht. Eine neue Version wird bald verfügbar sein.“ Damit ist klar, dass der peinliche, aber auch niedliche Fehler bald schon Geschichte sein wird und mit etwas Filmmagie die gute Emma Roberts aus den heiligen Hallen von Hogwarts verschwinden wird.

Aktuell könnt ihr euch das „Harry Potter“-Special zum 20-jährigen Jubiläum der Filmreihe weiterhin bei Sky auf Abruf ansehen!

 

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt