News

Fernseher kaufen – Tipps und die besten Modelle

Du willst einen Fernseher kaufen? Welche Größe optimal ist, auf welche Ausstattung du achten solltest und die besten Geräte im Vergleich.

Fernseher kaufen – Tipps und die besten Modelle 2019
iStock/ JTaI1129

Bildpunkte und Auflösung sind nicht alles. Wenn du einen Fernseher kaufen willst, wirst du feststellen: Die moderne Generation kann deutlich mehr. Wir zeigen dir die besten Modelle, für wen sich die Anschaffung eines 4K-Fernsehers lohnt und welche Zusatzfunktionen sinnvoll sind. Plus: Wie du die optimale Bildschirmgröße berechnest und welche TV-Geräte bei den Amazon-Kunden besonders beliebt sind.

 

Den besten Fernseher kaufen: die Kunden-Lieblinge

Top-Geräte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Hier sind die beliebtesten TV-Geräte, die sich bei den Amazon-Kunden bewährt haben. Vom günstigen Einstiegsmodell bis hin zum leistungsfähigen 4K-Gerät für Cineasten und Gamer.

1. 4K-LED-Fernseher: Philips 55PUS7303/12

Wenn du einen Fernseher kaufen willst: Dieses Modell hat einiges auf dem Kasten. Für stets perfekte und brillante Bilder sorgt eine fein abgestimmte Software mit leistungsstarkem Quad-Core-Prozessor – egal, aus welcher Quelle die Bilddaten stammen. Starker Kontrast, satte Farben, gut ausgeleuchtete Helligkeitsunterschiede und fließende Bewegungen: Die Amazon-Kunden sind überwiegend beeindruckt von der Bildqualität. Ein Markenzeichen von Philips ist das spektakuläre Ambilight, das die Wand hinter dem Fernseher farbig ausleuchtet – passend zum Inhalt auf dem Bildschirm oder zur Musik, die auf dem TV abgespielt wird. Und über den integrierten Google Play Store steht einem die ganze Welt der Smart-TV-Apps offen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

●    Bilddiagonale: 55 Zoll
●    Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD)
●    HDR-Technologie
●    Tuner: DVB-C/DVB-S2/DVB-T2
●    Anschlüsse: 4x HDMI, 2x USB, CI+-Slot
●    Smart-TV mit LAN & WLAN und Android-Betriebssystem
●    3-seitiges Ambilight

2. 4K-LED-Fernseher: Sony KD-49XF7596

Ein waschechtes Smart-TV mit Android-Betriebssystem und vorinstalliertem Google Play Store. Das Gerät ist außerdem mit den Smart-Lautsprechern Alexa und Google Home kompatibel und kann somit bequem per Sprachbefehl bedient werden. Für ausbalancierte Bewegungsschärfe, Farben und Kontraste sorgt eine ausgefeilte und perfekt aufeinander abgestimmte HDR-Technik. Selbstverständlich ist der Sony KD-49XF7596 auch ideal für Gamer – schließlich stammt die PlayStation aus demselben Haus wie dieser Fernseher.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

●    Bilddiagonale: 49 Zoll
●    Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD)
●    HDR-Technologie
●    Tuner: DVB-C/DVB-S2/DVB-T2
●    Anschlüsse: 4x HDMI, 3x USB, CI+-Slot
●    Smart-TV mit LAN, WLAN, Bluetooth und Android-Betriebssystem

3. 4K-LED-Fernseher: Samsung NU7199

Bestseller bei Amazon: Das Smart-TV Samsung NU7199 ist ein echter Verkaufsschlager. Ein preiswertes, aber leistungsfähiges Einstiegsgerät ins Segment der Ultra-HD-Fernseher für glasklare, farbenprächtige Bilder mit hohen Kontrasten und natürlichen Farbverläufen. Mit an Bord sind selbstverständlich alle wichtigen digitalen Tuner, Netzverbindungen und vorinstallierte Streamingdienste wie Amazon Video, Netflix, YouTube, Maxdome u. v. a. m.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

●    Bilddiagonale: 40 Zoll
●    Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD)
●    HDR-Technologie
●    Tuner: DVB-C/DVB-S2/DVB-T2
●    Anschlüsse: 3x HDMI, 2x USB, CI+-Slot
●    Smart-TV mit LAN & WLAN

 

Wichtig: die richtige Bildschirmgröße wählen

Beim Thema Fernseher kaufen geht es auch immer um die Größe. Die Größe des Bildschirms richtet sich nach den persönlichen Vorlieben, der Bildschirmauflösung und dem jeweiligen Sitzabstand zum Gerät.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Auflösung und je schärfer das Bild, desto dichter kannst du am Gerät sitzen bzw. desto größer darf der Bildschirm sein. Sitzt man beispielsweise bei Standard-Auflösung zu dicht an einem großen Bildschirm, können die Bilder grobkörnig aussehen. In diesem Fall wäre ein kleineres Display besser.

Durch die teilweise extrem hohen Bildschirmauflösungen der modernen Ultra-HD-Geräte wird der empfohlene Sitzabstand aber immer weniger wichtig. Vielmehr zählen dann auch die persönlichen Vorlieben. Cineasten, die auch im Kino gerne ganz vorne sitzen, werden selbst bei sehr geringem Sitzabstand mit richtig großen Bildschirmen glücklich sein. 

Es gibt aber eine Faustformel für den optimalen Sitzabstand in Zentimetern, der sich aus der Bildschirmdiagonale in Zentimetern und der Bildschirmauflösung ableitet.

●    Standard-Auflösung (SD): Bildschirmdiagonale x 3,5 = optimaler Sitzabstand
●    Hochauflösend (HD): Bildschirmdiagonale x 2,5 = optimaler Sitzabstand
●    Ultra-hochauflösend (4K/UHD): Bildschirmdiagonale x 1,5 = optimaler Sitzabstand

 

Fernseher kaufen: Wie hoch sollte die Auflösung sein?

Die beiden aktuell gängigen Auflösungen sind Full HD und Ultra HD (4K). Eine noch größere Auflösung steht zwar schon in den Startlöchern, ist aber noch äußerst selten und eher Zukunftsmusik. Auch hier gilt: Je größer der Fernseher, desto höher sollte die Auflösung sein bzw. desto weiter sollte man davon entfernt sitzen.

Bei kleinen bis mittelgroßen Geräten mit einer Bildschirmgröße bis 48 Zoll ist eigentlich eine Full-HD-Auflösung ausreichend, wenn der Sitzabstand nicht allzu nah ist. Bei kleinen Fernsehern und gleichzeitig geringem Sitzabstand ist Ultra HD aber schon empfehlenswert. Bei größeren Geräten ab 48 Zoll solltest du in jedem Fall nach 4K-Bildschirmen Ausschau halten.

Grundsätzlich muss man aber sagen: Ultra HD ist die Zukunft. Die Sender und die Streaminganbieter strahlen immer mehr Inhalte in 4K-Qualität aus. Ein neuer Fernseher (egal, wie groß) sollte eigentlich diese Technik unterstützen, um zukunftssicher zu sein.

 

Fernseher kaufen: Welche Ausstattung ist sinnvoll?

Smart-TV

Aktuelle Fernsehgeräte können inzwischen sehr viel mehr, als nur die herkömmlichen TV-Sender oder DVD-Filme abspielen. Moderne Smart-TVs holen auch die Welt des Internets auf den Bildschirm. Auch wenn es diverse Zusatzgeräte als Lösung gibt, sind echte Smart-TVs mit WLAN und einem integrierten Betriebssystem superkomfortabel. Häufig sind die Mediatheken und Streamingdienste bereits integriert. Zusätzlich lassen sich diverse Apps wie zum Beispiel Spotify oder YouTube installieren, auch im Web kannst du damit surfen oder Videotelefonate mit Freunden führen.

Bildoptimierung

Hochwertige Premium-Geräte haben häufig spezielle Software an Bord, die Farben, Kontraste und Bewegungsschärfen optimieren kann. Das kann von Vorteil sein, wenn die Qualität der Datenquelle zu wünschen übrig lässt. Je nach Hersteller heißen diese Technologien anders. Ein Blick auf diese speziellen Features beim Kauf eines neuen Fernsehers lohnt sich also.

Anschlüsse

Die wichtigsten Anschlüsse sind die sogenannten HDMI-Anschlüsse, die Bild und Ton gleichzeitig übertragen können. Davon sollte es am besten mehrere geben, um beispielsweise Blue-ray-Player, Spielkonsole und Soundbar gleichzeitig anzuschließen. Ein USB-Port ist wichtig für externe Festplatten, Speichersticks oder Kameras. Ein integrierter CI+-Slot dient zum Freischalten von verschlüsselten Inhalten, z. B. die privaten HD-Sender.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt