News

Die besten LED-Strahler mit Bewegungsmelder im Überblick

Beleuchtung > LED-Strahler mit Bewegungsmelder

Du möchtest unerwünschten Besuch abschrecken oder den Eingangsbereich zuverlässig und sicher ausleuchten? Wir zeigen dir, mit welchen LED-Strahlern mit Bewegungsmelder das besonders gut klappt.

LED Strahler mit Bewegungsmelder
iStock / Jarin13
 

Das Wichtigste in Kürze:

  1. LED-Strahler mit Bewegungsmelder springen automatisch an, sobald der Sensor in der unmittelbaren Umgebung eine Bewegung erkennt.
  2. Je nach Leistungsstärke können selbst große Räume und weitläufige Flächen automatisch und zuverlässig ausgeleuchtet werden.
  3. Bei den meisten Modellen lassen sich die Empfindlichkeit des Bewegungssensors, die Leuchtdauer und auch der Zeitpunkt einstellen, ab wann der LED-Strahler aktiv sein soll.
 

Das sind die besten LED-Strahler mit Bewegungsmelder im Check

Energiesparend, maximale und effiziente Ausleuchtung, zuverlässiger Bewegungsalarm und zertifiziert für den Außenbereich: Wir haben die besten und beliebtesten LED-Strahler mit Bewegungsmelder für dich herausgesucht. Plus: was du beim Kauf beachten solltest.

Bestseller - LED-Strahler mit Bewegungsmelder Steinel XLED Home

Der Amazon-Bestseller ist ein leistungsstarkes Flutlicht mit regulierbarem Passiv-Infrarot-Bewegungssensor, der horizontal und vertikal ausgerichtet werden kann. Auch der LED-Strahler lässt sich in jede Richtung schwenken, ist superleicht und sieht auch noch gut aus. Mit 1.184 Lumen ist der Strahler in der Lichtleistung fast mit einer 100-Watt-Glühbirne vergleichbar, verbraucht aber deutlich weniger. Plus: Die Leuchtdauer und der Dämmerungswert, bei dem der Bewegungsmelder aktiviert wird, können individuell eingestellt werden.

Der Amazon-Bestseller erreicht bei der Gesamtbewertung 4,1 von 5 Sternen. Die höchste Kundenzufriedenheit wird bei den Punkten Qualität und Haltbarkeit erreicht. Eine klare Kaufempfehlung, wie dieser zufriedene Kunde bestätigt: „Ich kann das Produkt nur weiterempfehlen. Die Installation ist für Personen mit etwas handwerklichem Geschick kein Problem. Bei mir wird der ganze Hof perfekt ausgeleuchtet.“

Die Fakten im Überblick:

?    Lichtleistung: 15 Watt/1.184 Lumen
?    Lichtfarbe: Tageslichtweiß
?    Bewegungserfassung bis maximal 14 Meter
?    180 Grad in alle Richtungen schwenkbar
?    Leuchtdauer und Dämmerungswert individuell einstellbar

 

Vergleichs-Sieger - LED-Strahler mit Bewegungsmelder Osram

Ob auf der Terrasse, im Eingangsbereich oder auf dem Dachboden, der LED-Strahler von Osram überzeugt vor allem durch seine hohe Lichtausbeute. Das warmweiße Licht mit einer Stärke von 2.400 Lumen entspricht einer 200-Watt-Glühbirne. Der Bewegungssensor lässt sich zudem an die örtlichen Gegebenheiten anpassen.

Nahezu Bestnoten erzielt der LED-Strahler von Osram in Sachen Helligkeit. In der Amazon-Gesamtbewertung erreicht das Modell 4,3 von 5 Sternen. Ein Kunde schreibt dazu: „Die Lichtausbeute ist wie erwartet hoch. Was auffällt, ist der große Streuungswinkel. Schade ist, dass es ‚nur‘ Warmweiß gibt – ist aber Geschmackssache. Einstellen lässt sich der Fluter sehr präzise. Bis jetzt alles in allem eine klare Kaufempfehlung. Top Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Die Fakten im Überblick:

?    Lichtleistung: 30 Watt/2.400 Lumen
?    Lichtfarbe: Warmweiß
?    Regulierbare Bewegungserfassung von 2 bis 9 Meter
?    vertikal schwenkbar

LED-Strahler mit Bewegungsmelder Meikee 50 Watt

Superheller LED-Strahler mit einer Lichtleistung von stattlichen 5.000 Lumen. Da bleibt garantiert kein Winkel mehr im Dunkeln. Je nach Bedarf kannst du die Empfindlichkeit des Bewegungssensors regulieren, die Leuchtdauer auf bis zu 6 Minuten einstellen und auch den Dämmerungswert anpassen, bei dem der Bewegungsmelder aktiviert wird.

Mit 4,3 von 5 Sternen erreicht der LED-Strahler von Meikee eine hohe Kundenzufriedenheit: „Der Scheinwerfer hat mit seinen 50 Watt eine absolut extreme Lichtleistung und macht unseren ganzen Vorhof angenehm hell. Er ist super verarbeitet und auch wasserdicht. Alles in allem ein super Produkt, das absolut hochwertig aussieht und im Preis-Leistungs-Verhältnis absolut empfehlenswert ist“, schreibt ein Amazon-Kunde.

Die Fakten im Überblick:

?    Lichtleistung: 50 Watt/5.000 Lumen
?    Lichtfarbe: Tageslichtweiß
?    regulierbare Bewegungserfassung von 1 bis 12 Meter
?    Leuchtdauer und Dämmerungswert individuell einstellbar

LED-Strahler mit Bewegungsmelder Brennenstuhl

Durch ein Solarpanel und aufladbare Akkus funktioniert dieser LED-Strahler mit Bewegungsmelder von Brennenstuhl unabhängig von einem Stromanschluss. Ideal zum Ausleuchten von Orten, die über keine extra Stromversorgung verfügen. Der Sonnenkollektor besitzt ein 5 Meter langes Kabel, sodass das Panel für die Sonne gut erreichbar platziert werden kann. Mit einer Lichtleistung von 350 Lumen entspricht die Helligkeit etwa einer 30-Watt-Glühbirne – für Hauseingänge oder Dachböden ausreichend.

Knapp 500 Kunden haben den solarbetriebenen LED-Strahler mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen bewertet. Dass die vergleichsweise geringe Lichtausbeute ausreichend ist, beschreibt ein Kunde so: „Habe lange nach einem Strahler gesucht, der stromunabhängig ist und trotzdem mein Carport hell erleuchtet. Auf jeden Fall zu empfehlen!“

?    Lichtleistung: 0,5 Watt/350 Lumen
?    solarbetrieben/wiederaufladbare Akkus
?    Bewegungserfassung bis maximal 10 Meter
?    horizontal und vertikal schwenkbar
?    Leuchtdauer und Dämmerungswert individuell einstellbar

 

LED-Strahler mit Bewegungsmelder: Tipps für den Kauf

Lichtleistung:

Die LED-Technik liefert derzeit die höchste Lichtausbeute, also eine große Helligkeit bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch. Während zur Zeit der Glühbirne die Wattzahl häufig ausschlaggebend war, wird die Helligkeit bei LED in Lumen angegeben, da die Wattzahl bei dieser Technik variieren und nur einen groben Hinweis auf die Lichtstärke geben kann. Zum Vergleich: Eine 40-Watt-Glühbirne erzeugt etwa 430 Lumen, eine 100-Watt-Glühbirne etwa 1.400 Lumen.

Je nach Einsatzgebiet sollte dein LED-Strahler also über eine ausreichend hohe Lumenzahl verfügen. Wenn du lediglich den Hauseingang beleuchten möchtest, reicht bereits ein Modell mit etwa 1.000 Lumen oder weniger. Soll hingegen eine ganze Einfahrt oder der Vorgarten hell ausgeleuchtet werden, sind Leuchtstärken von etwa 2.500 Lumen und mehr empfehlenswert.

Einstellmöglichkeiten:

Das wichtigste und empfindlichste Bauteil ist der Bewegungssensor. Zum einen soll der LED-Strahler zuverlässig anspringen, sobald eine Bewegung erkannt wird. Zum anderen soll der Bewegungsmelder natürlich möglichst selten einen „Fehlalarm“ auslösen, zum Beispiel wenn ein Igel oder Fuchs durch den Garten läuft oder wenn auch weit entfernte Menschen erfasst werden. Im Idealfall lässt sich der Sensor schwenken, sodass beispielsweise nur Bewegungen einen halben Meter oberhalb des Erdbodens erfasst werden. Bei hochwertigen Modellen lassen sich zudem auch die Empfindlichkeit und die Reichweite einstellen, sodass der Sensor nur auf Bewegungen in einem bestimmten Abstand reagiert.

Eine weitere Einstellmöglichkeit ist der sogenannte Dämmerungsgrad. Das bedeutet, dass du entscheiden kannst, ob der LED-Strahler mit Bewegungsmelder ausschließlich nachts, bereits bei einsetzender Dunkelheit oder sogar tagsüber aktiviert sein soll. Zudem lässt sich meistens auch die Leuchtdauer des Strahlers regulieren. Je nach Modell bleibt das Licht dann für wenige Sekunden bis hin zu mehreren Minuten angeschaltet, sobald der Bewegungssensor anspringt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt