Serien

"Devious Maids" wird nach der vierten Staffel abgesetzt!

Devious Maids
"Devious Maids" wird abgesetzt. Foto:

Darüber werden sich die Fans der amerikanischen Serie "Devious Maids" ganz schön ärgern! Gerade einmal ein paar Wochen ist es her, dass die vierte Staffel mit einem fiesen Cliffhanger endete, da verkündet der Sender "Lifetime" plötzlich, dass es keine weiteren Folgen der Serie geben wird.

Die Show, in der die Collegeprofessorin Marisol Suarez sich als Zimmermädchen  in den Haushalt einer reichen Familie einnistet, um die Unschuld ihres Sohnes Eddie an einem Mord zu beweisen, wird abgesetzt!

Ein Grund für die Entscheidung gegen eine Fortsetzung könnten die fallenden Quoten gewesen sein. Zuletzt hielt sich die Show allerdings konstant bei 0.923 Millionen Zuschauern. Damit war "Devious Maids" doppelt so erfolgreich wie von Kritikern hoch gelobte Satireshow "UnReal", die ebenfalls auf dem Sender zu sehen ist.

Serie endet mit Cliffhanger

Trotzdem hat es für eine fünfte Staffel jetzt wohl nicht gereicht. Für die Fans ist das besonders bitter, denn die Staffel endete mit einem fiesen Cliffhanger.

In den letzten Szenen, in denen die Serie ein Jahr in die Zukunft blickte, verschwand Marisol plötzlich – und das während ihrer Hochzeit mit Peter. Was mit ihr passiert ist, werden die Zuschauer wohl nie erfahren.

"Devious Maids" wurde von Schauspielerin Eva Longoria produziert. In den Hauptrollen waren Ana Ortiz, Dania Ramirez, Roselyn Sanchez and Judy Reyes zu sehen. Hierzulande lief  die Serie zunächst auf dem sender ProSieben und wechselte dann zum Sender sixx.

 

 

TV Movie empfiehlt