Serien

"Der Bergdoktor": Franziska fällt ins Koma! | Was in Folge 1, Staffel 15 passiert

Ab dem 20. Januar startet "Der Bergdoktor" – Staffel 15 in der ARD: Zum Auftakt wird es besonders dramatisch um Martin, Franziska und ihr ungeborenes Kind!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Der Bergdoktor": Franziska fällt ins Koma! | Was in Folge 1, Staffel 15 passiert
Martin macht sich große Sorgen um Franziska in 15. Staffel von "Der Bergdoktor": Die in der 35. Woche Schwangere ist ins Koma gefallen. Foto: Screenshot/ZDFMediathek

Gleich mehrere dramatische und spannende Cliffhanger brachte das Finale der 14. Staffel von "Der Bergdoktor" hervor. Umso quälender war für viele Fans die elendig lange Wartezeit auf neue Folgen, doch schon am Donnerstag ist es endlich soweit: Am 20. Januar 2022 startet die 15. Staffel von "Der Bergdoktor" endlich offiziell im ZDF und wird gleich zum Auftakt einige Antworten auf brennende Fragen bereithalten, die uns seit dem Staffel 14-Finale beschäftigen. Darunter natürlich auch: Geht Franziska mit Martins ungeborenen Nachwuchs tatsächlich in die USA?

Auch spannend:

 

"Der Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 1: Das passiert in "Scheinwelten" 

Wer sich lieber nicht spoilern lassen will, sollte ab hier nicht weiterlesen!

Da sich Martin (Hans Sigl) für seine neue Liebe und Lebensgefährtin Anne (Ines Lutz) entschieden hatte, traf Franziska (Simone Hanselmann) am Ende der vergangenen Staffel die schwere Entscheidung, in die USA auszuwandern und dort ein neues Leben mit ihrem Nachwuchs zu beginnen.

Im Vorfeld war zunächst noch überhaupt nicht klar, ob es in Staffel 15 überhaupt noch ein Wiedersehen mit Simone Hanselmann als Franziska geben würde. Doch soviel sei verraten: Franziska spielt auch in den neuen Folgen eine wichtige Rolle und ist in Folge 1 noch in Ellmau zu sehen.

Martin hadert mit Franziskas Entscheidung

Bergdoktor: Franziska, Thea und Martin
Franziska träumt von einem Neuanfang in New York. Sowohl ihre Mutter Thea (m.), als auch Martin sind skeptisch. Foto: ZDF/Erika Hauri

Franziska, in der 35. Woche schwanger, steckt zu Beginn der neuen "Bergdoktor"-Staffel mitten in den Vorbereitungen für ihre baldige Abreise. Sie freut sich darauf, in New York ein neues Leben zu beginnen, hat schon eine Wohnung gemietet und sich sogar über Nannys schlau gemacht. Für Martin kein Leichtes, denn ihm wird zunehmend bewusst, dass sein Sohn ohne ihn aufwachsen wird. Gut, dass er Ablenkung in Form einer neuen Patientin hat.

Anne merkt dennoch, dass die Situation Martin belastet. Als ihr Verlobter mal wieder eine seiner einsamen Bahnen im See schwimmt, hakt sie schließlich nach. Was er denke, fragt sie ihn. "Dass alles absurd ist, Anne. Als Lilly zur Welt kam, war ich in New York. Und jetzt bin ich hier und jetzt kommt der Junge in New York zur Welt", erklärt Martin seufzend. "Ich hab nur gedacht, wenn ich die beiden mal besuche und ich rüberflieg, dann bin ich was? Gast."

Erschüttert von Martins Worten betont Anne, dass sie ihm nicht im Weg stehe, sollte er sich anders entscheiden und Franziska bitten, doch in Ellmau zu bleiben. Mit dieser Reaktion hätte Martin nicht gerechnet, allerdings, gibt er zu, habe er bereits darüber nachgedacht, Franziska zu fragen, ob er bei der Geburt dabei sein könne. 

"Das find ich gut, das solltest du machen", bekräftigt Anne ihre große Liebe. "Die Vorstellung ist ein bisschen komisch, es ist irgendwie schon intim. Aber ich glaube, das ist total wichtig für dich. Du solltest echt mit ihr reden." Halb im Scherz, halb ernst fügt sie hinzu: "Aber wenn du dort bleiben solltest und nicht zu mir zurückkommst, dann hast du ein echtes Problem."

Ein Problem hat auch Vera - und zwar mit Dr. Johanna Rüdiger. Daher hat sie einen Auftrag für Alexander: "Frau Dr. Rüdiger muss hier verschwinden, und zwar nicht nächsten Monat, nicht nächste Woche, sondern jetzt", erklärt sie ihrem Gatten. Der wiederum ist völlig überrumpelt von der Ansage seiner Frau. Einen fachlichen oder personellen Grund für den Rausschmiss hat sie nämlich nicht: "Inoffiziell, weil ich ihre Illoyalität nicht leiden kann. Offiziell? Lass dir was einfallen!", erklärt Vera, als Alexander nachbohrt.

Er ahnt nicht, dass er schon bald ganz andere Sorgen haben wird, als seiner Kollegin beizubringen, warum sie fortan arbeitslos ist...

Anne hat Angst um ihre Beziehung zu Martin

"Bergdoktor"-Staffel 15: Anne sorgt sich um ihre Beziehung
Lisbeth redet Anne gut zu. Foto: ZDF/Erika Hauri

Als Anne und Lisbeth auf dem Gruberhof arbeiten, wirkt die Verlobte ihres Sohnes alles andere als glücklich, merkt Lisbeth. Empathisch wie sie ist, verwickelt sie Anne in ein Gespräch und findet so heraus, was ihrer künftigen Schwiegertochter auf der Seele brennt. "Ich will ihn natürlich unterstützen, aber…", beginnt Anne, bevor sie abbricht. "Aber es tut weh", bringt Lisbeth den Satz zu Ende und trifft damit genau ins Schwarze. 

"Ach, er hat halt versucht, die beste Lösung für alle zu finden", versucht Anne sich bewusst zu machen. "Wir kennen ihn doch. Hättest du gedacht, dass er seinen Sohn einfach so nach Amerika fliegen lässt? Hätt ich besser wissen müssen!" Als Lisbeth einwirft, dass Martin damals nicht bei Lillys Geburt dabei war, kann Anne ihre Angst nicht mehr verbergen: "Ja, ihre Geburt, ihre ersten Lebensjahre. Lilly ist jetzt groß und New York ist eine Wahnsinnsstadt! Und da lebt sein Sohn. Was mach ich, wenn er nicht zu mir zurückkommt?"

Lisbeth versucht, Anne zu beruhigen: "Er liebt dich." Doch für Anne ist das offenbar keine Garantie dafür, dass ihr und Martin eine rosige gemeinsame Zukunft beschert ist. "Aber ich kann keine Kinder kriegen, das ist halt so", platzt es aus ihr heraus. Der Schmerz, dass sie keine eigene Familie gründen kann, sitzt noch immer tief. "Das wird einfach nie aufhören", erklärt sie resigniert. 

Unterdessen treibt Hans etwas ganz anderes um. Linn ist zwar schon offiziell seine neue Freundin, besteht aber darauf, das Daten, das sie während ihrer Affäre übersprungen hatten, voll auszukosten. Sichtlich überfordert verabredet er sich daher erst zum Sternegucken und einen Tag später für einen Restaurantbesuch. Letzterem macht allerdings Susanne einen Strich durch die Rechnung.

Sie ist bereit, das Kriegsbeil zu begraben, allerdings will sie sich eine Auszeit nehmen. Ohne Vorankündigung taucht sie daher mit Sophia auf dem Gruberhof auf: Drei Wochen fahre sie weg, in der Zeit soll Hans auf ihre gemeinsame Tochter aufpassen. Während Susanne optimistisch zu ihrem Trip aufbricht, wird Linn mit der Realität konfrontiert, die eine Beziehung mit einem Familienvater mitbringt. 

Bei Abreise: Franziska fällt ins Koma - Ärzte ratlos

"Bergdoktor"-Staffel 15: Franziska will nach New York fliegen
Franziska will nach New York auswandern. Foto: ZDF/Erika Hauri

Kurze Zeit später besteigt Franziska ihren Privatjet. Martin hatte sie vor ihrer Abreise gebeten, bei der Geburt dabei sein zu dürfen. Für die werdende Mutter jedoch eine Grenzüberschreitung, für die sie nicht bereit ist. Ihr Abschied findet daher auf Franziskas Mailbox statt. In seiner Nachricht bittet Martin sie, Bescheid zu geben, wenn sie sicher in New York gelandet sind.

Doch dazu kommt es nicht: Franziska wird im Flieger ohnmächtig und der Pilot muss umdrehen. Als Martin Wind davon bekommt, liegt Franziska bereits in der Klinik - noch immer nicht ansprechbar, denn sie liegt im Koma. Voller Sorge trifft Martin im Krankenhaus ein, doch sein Freund Alexander kann ihn kaum beruhigen: "Martin, Herzkreislauf ist stabil und sie atmet selbstständig. Das ist momentan das Wichtigste." Dem Kind gehe es so weit gut, erklärt Alexander: "Herzschlag war ein bisschen erhöht, aber nicht dramatisch. Schall war unauffällig."

Während sein Freund ihm die medizinischen Details nennt, kann Martin kaum zuhören. Sein Kopf rattert: "Alex, was ist hier los?" Dessen Antwort fällt wenig zufriedenstellend aus: "Ich kanns dir nicht sagen, Martin. Blut ist im Labor und danach sehen wir weiter." Ohne eine weitere Verzögerung wirft sich Martin den OP-Kittel über und begibt sich an Franziskas Bett. "Bau jetzt bloß keinen Sch**ß, weißt du? Bau jetzt bloß keinen Sch**ß", flüstert er besorgt. 

Franziskas Mutter vs. Martin

Sein Besuch am Krankenhausbett wird jäh von Franziskas Mutter Thea unterbrochen. Dass sie keinen Hehl aus ihrer Verachtung Martin gegenüber macht, hat er schon zu Beginn der Folge mitbekommen müssen. Nun fährt Thea jedoch die Krallen aus: "Ich habe der Klinikleitung gesagt, dass bis auf Weiteres bloß Familienangehörige zu meiner Tochter dürfen", stellt sie unmissverständlich klar. Dass Martin der Vater von Franziskas Sohn ist, lässt Thea offenbar kalt. 

Damit endet die erste Episode der neuen "Bergdoktor"-Staffel. Doch der Grundstein für jede Menge Drama ist gelegt, denn Thea weiß, dass Martin ihrer Tochter kurz vorher noch die Flugtauglichkeit bescheinigt hatte, und ist gewillt, dieses Wissen gegen ihn zu verwenden.... Wir dürfen gespannt sein. 

 

„Der Bergdoktor“-Staffel 15: Starttermin und Folgen

Los geht’s am 20. Januar um 20:15 Uhr im ZDF. Insgesamt sieben neue „Bergdoktor“-Folgen werden ausgestrahlt - wöchentlich am Donnerstag um 20:15 Uhr im ZDF! Vorab sind die neuen Episoden in der ZDFMediathek zu sehen. Hier seht ihr den neuen Trailer:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt