X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

VOD

"Celebrity Hunted"-Stars im Interview: "Ich hatte danach Verfolgungswahn!"

Im Rahmen der neuen Amazon Prime Serie "Celebrity Hunted" durfte TV Movie Online die Stars der Serie zum Interview treffen!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Celebrity Hunted Amazon
Das Cast der neuen Amazon Prime-Show "Celebrity Hunted" Foto: IMAGO / Eventpress

Ab dem 03. Dezember können sich die Zuschauer:innen an drei Freitagen auf jede Menge Spaß, Spannung und Drama freuen. Unter dem Radar eines Ermittlerteams mussten zehn Promis für zwei Wochen untertauchen. Hochkarätig besetzt ist die Serie alle Mal! Mit Model Stefanie Giesinger, Schauspieler Tom Beck und Comedian Axel Stein durfte TV Movie Online zum Start von "Celebrity Hunted" über Verfolgungswahn, langwierige Vorbereitungen und die Schattenseiten des Ruhms sprechen.

 

"Celebrity Hunted"-Stars" über die Schattenseiten des Promi-Daseins

Dass ein Leben in der Öffentlichkeit nicht nur positive Seiten hat, ist wohl jedem klar. Aufdringliche Fans und lauernde Paparazzi können den Alltag zu einer echten Zerreißprobe machen. Wie es sich anfühlt, für zwei Wochen ein Leben abseits des Rampenlichts zu führen, erzählt uns Stefanie Giesinger jetzt im Interview. "Seit ich siebzehn bin, stehe ich in der Öffentlichkeit und hatte nie die Chance, eine wilde Phase zu haben oder rumzureisen. Eine Australienreise haben zum Beispiel alle meine Freunde damals gemacht, aber ich hatte dafür keine Zeit. Als ich die Anfrage für das Format bekommen habe, habe ich gedacht: 'Ok – das ist jetzt meine Australienreise!' Das ist der Ersatz dafür." Aber nicht nur für Steffi war das Format ein echtes Abenteuer, auch Comedian Axel Stein blickte voller Vorfreude auf das Projekt. "Ich hatte total Bock, für mich hatte das einen Klassenfahrt-Charakter."

Auch wenn der Spaß nicht zu kurz kam, habe er die Zeit im Vorfeld unterschätzt: "Die Kombination ständig unterwegs zu sein, wenig finanzielle Mittel zu haben, nicht kommunizieren zu können und dann noch wenig Schlaf, war eine echte Herausforderung." Wie es sich anfühlen muss, unter permanenter Beobachtung zu stehen, ist für Außenstehende nur schwer nachzuempfinden. Für die GNTM-Gewinnerin seien es aber die anstrengendsten zwei Wochen ihres Lebens gewesen: "Ich habe jeden Tag woanders geschlafen und bin so weit gereist. Ich glaube, ich könnte es gar nicht nochmal so machen, weil es so anstrengend war, aber theoretisch würde ich es genauso nochmal machen."

Schaut man sich die Serie an, stellt sich ständig die Frage, wie sie auf ihre Fluchtpläne gekommen sind. Die Antwort fällt immer gleich aus: Sie hatten Unterstützung! Stefanie Giesinger fand in ihrer Freundin Leni die perfekte Komplizin "Wir haben uns zusammen hingesetzt und überlegt, wo man hinkönnte. Dann habe ich mir ein kleines Notizbuch gekauft, wo ich dreihundert Nummern runtergeschrieben habe, von allen Menschen, die ich jemals kennengelernt habe." Während das Model zum großen Teil selber tätig wurde, konnte Tom Beck auf echte Profis zurückgreifen: "Dadurch, dass ich ein paar Jungs in meinem Freundeskreis habe, die bei der Polizei sind, habe ich sie direkt mit ins Boot geholt. Die waren auch sofort begeistert und haben die Planung quasi an sich gerissen und uns toll beraten." Ziemlich praktisch! Auch seine Zeit bei „Alarm für Cobra 11“ könnte ein echter Vorteil gewesen sein. Schließlich musste er schon damals durch die Augen eines Ermittlers schauen. 

Auch interessant:

 

Celebrity Hunted: Wären die Promis auch bei Staffel 2 am Start?

Auch wenn vierzehn Tage schnell überstanden sind, haben die Dreharbeiten den Alltag der Promis darüber hinaus beeinflusst. Im Interview gesteht uns Tom Beck: "Eine Art Verfolgungswahn hatte ich kurzzeitig nach den Wochen bei 'Celebrity Hunted', nachdem  einem bewusst geworden war, worauf  die  Ermittler alles zugreifen konnten." Doch egal welche Strapazen sie auf sich nehmen mussten, bei einer zweiten Staffel wären sie sofort dabei. Ob wir uns über weitere Folgen tatsächlich freuen dürfen, werden die nächsten Wochen zeigen. Wer sich jetzt erst einmal selber von den Versteckkünsten der Dreien überzeugen lassen möchte, sollte ab dem 03. Dezember „Celebrity Hunted“ auf Amazon Prime Video anschauen!

Die Interviews führte Merle Rebbin

 

*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt