Kino

Bewegend: Physik-Genie Stephen Hawking am Set von "Die Entdeckung der Unendlichkeit"

Er ist einer der größten Genies unserer Zeit: Jetzt wurde die Lebensgeschichte von Stephen Hawking Oscarreif verfilmt. Was der Astrophysiker zum Dreh von "Die Entdeckung der Unendlichkeit" sagt, erfahrt ihr im Exklusiv-Clip!

Die Entdeckung der Unendlichkeit
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Seine Theorien veränderten die Welt: Trotz seines Handicaps wurde Stephen Hawking zu einem der berühmtesten Physiker unserer Zeit. "Die Entdeckung der Unendlichkeit" erzählt nun seine Biographie. Von den Anfängen seiner Forschungen in Cambridge bis zu dem Ausbruch seiner schweren ALS-Krankheit. Immer an seiner Seite: seine Frau Jane, die das Genie in allen Lebenslagen unterstützte.

"Die Entdeckung der Unendlichkeit" basiert auf den Memoiren "Die Liebe hat elf Dimensionen: Mein Leben mit Stephen Hawking" von Jane Hawking. Was sich auf den ersten Blick etwas dröge anhört, erweist sich als wunderschön gefilmte Liebesgeschichte, die auf eine harte Probe gestellt wird. Besonders die beiden Hauptdarsteller Eddie Redmayne ("Les Miserables") und Felicity Jones liefern eine grandiose Vorstellung ab und gelten schon jetzt als große Anwärter auf die Oscars im nächsten Jahr.

Stephen Hawking persönlich besuchte die Dreharbeiten. Was die Besetzung zu dem hohen Besuch und das Genie selbst zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" (ab 25. Dezember im Kino) zu sagen hat, seht ihr in unserem Exklusiv-Clip:

TV Movie empfiehlt