Fernsehen

"Zuhause im Glück"-Nachfolger mit John Kosmalla bei RTLzwei!

Gute Nachrichten für alle Fans von "Zuhause im Glück": Bald probiert sich ein neues Wohnformat bei RTLzwei aus. Mit dabei ist auch John Kosmalla.

Nach „Zuhause im Glück“-Aus: So geht es mit dem Handwerker-Team weiter
Die letzten "Zuhause im Glück"-Folgen - abgesehen von Wiederholungen - liefen 2019 bei RTLzwei. Nun wagt sich der Sender an ein neues Wohnformat. Foto: RTL II

Seit dem Aus von "Zuhause im Glück" vor zwei Jahren hoffen Fans auf ein Comeback der Show, doch das wird es wohl nicht geben. Inzwischen sind Eva Brenner und ihre Handwerker anderweitig eingebunden; zudem hatte es damals Steuerprobleme für diejenigen gegeben, die sich von der Innenarchitektin und ihrem Team unter die Arme greifen ließen. "Wir haben uns aus programmstrategischen Gründen gegen eine Fortsetzung entschieden und möchten uns auf die Entwicklung neuer Programmideen konzentrieren", hieß es damals vonseiten des Senders.

 

Nach "Zuhause im Glück": Neues Wohnformat bei RTLzwei

Nun gibt es dennoch tolle Nachrichten für alle, die "Zuhause im Glück" schmerzlich vermissen! Bei den Screenforce Days kündigte RTLzwei nun an, ein neues Wohnformat herauszubringen. "Clever wohnen - Mehr Platz für uns!" soll vorerst vier Folgen umfassen und bereits ab dem 5. Juli immer montags ab 20:15 Uhr zu sehen sein. Mit dabei ist überraschender Weise auch John Kosmalla, der Eva Brenner schon bei "Zuhause im Glück" unterstützte. Ihm zur Seite steht Nina Moghaddam.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Das Moderatoren-Duo wird Einrichtungstipps und Wohnideen an die Zuschauer bringen. Zudem soll beispielsweise einer Familie mit einem Makeover ihrer Wohnung geholfen werden, da ihr der Platz nicht mehr reicht. Steffi und Oliver leben mit ihren beiden Kindern auf einer Wohnfläche von 74 Quadratmetern. Ihr Sohn Jaimy hat kein eigenes Kinderzimmer, deshalb hielt bislang das Wohnzimmer als Spielzimmer her und er schlief bei seinen Eltern mit im Zimmer. Nina Moghaddam und John Kosmalla wollen der Platznot mit einer neuen Raumaufteilung Abhilfe schaffen. Ein anderes Mal sind die Moderatoren zu Besuch bei einer Mutter und ihrer 16-jährigen Tochter, die gemeinsam in einer Zweizimmerwohnung leben. Besonders heikel: Eine von ihnen lebt in einem Durchgangszimmer. Hier gilt es, Rückzugsorte zu schaffen!

Ob "Clever wohnen - Mehr Platz für uns!" genauso gut bei den Zuschauern ankommt wie "Zuhause im Glück" bleibt abzuwarten. Schön allerdings, dass RTLzwei Wohnformaten eine neue Chance gibt!

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt