Serien

"Schönheit weggeschminkt": So sah GZSZ-Star Maria Wedig früher aus!

Maria Wedig spielt in GZSZ die hübsche Business-Lady Nina Klee. Einige werden sie aber noch aus AWZ kennen, dort sah sie noch ganz anders aus!

Video Platzhalter

Rote Locken-Mähne, schicke Klamotten und immer top gestylet: da haben GZSZ-Fans sofort das Bild von Nina im Kopf, oder? Aber woher kennt man die Schauspielerin eigentlich sonst noch so?

Auch interessant:

Lang ist’s her, um genau zu sein: Gute 13 Jahre seit Maria Wedig bei „Alles was zählt“ das graue Mäuschen Julietta „Juli“ von Altenburg spielte. Schaut man sich Fotos ihrer damaligen und ihrer jetzigen Rolle bei GZSZ an, stellt man eine krasse Wandlung fest. Für ihre Rolle als Juli in AWZ musste ihr sogar „die Schönheit weggeschminkt werden“. Das erzählten zwei Mitarbeiterinnen aus Maske und Kostüm in einer neuen AWZ-Podcast-Folge. Aber wie geht denn das?

 

AWZ-Juli war eine richtig graue Maus

In der AWZ-Podcast-Folge unterhält sich Schauspielerin Amrei Haardt alias Nathalie mit Helen und Michaela. Die beiden sind für die Daily Soap im Bereich Maske und Kostüm zuständig und packen so einige Anekdoten aus.

Juli von Altenburg sitzt im Auto Alles was zählt
So sah Maria Wedig 2008 als Juli von Altenburg in AWZ aus Foto: RTL / Kai Schulz

So erzählt Helen von der Zusammenarbeit mit Maria Wedig, die von 2008 bis 2009 bei AWZ als Juli von Altenburg zu sehen war: "Wir hatten eine unglaublich hübsche Schauspielerin bei uns. Und die sollte eine richtige graue Maus spielen. Und die graue Maus war die attraktive Maria Wedig.“ Es soll sogar richtig schwer gewesen sein, so ein hübsches und zierliches Gesicht zu einem unscheinbaren umzuschminken. Kaum vorstellbar, wenn man Maria in ihrer Rolle der Nina bei GZSZ sieht – was Make-Up so alles kann!

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt