close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

„Maxton Hall“: So endet die Geschichte um Ruby und James wirklich!

Die deutsche Serie „Maxton Hall“ zieht international massenhaft Zuschauer:innen vor die Streaming-Bildschirme! Doch das Ende der Serie sollte eigentlich ein anderes sein!

Szene aus Maxton Hall mit Damian Hardung und Harriet Herbig-Matten
Damian Hardung und Harriet Herbig-Matten in ihren „Maxton Hall“-Rollen als James und Ruby. Foto: © Prime Video / Stephan Rabold

Dass deutsche Serien auch international solche Erfolge feiern, wie „Maxton Hall“ aktuell, ist eine absolute Seltenheit: In 68 Ländern steht die Teenie-Liebesgeschichte aktuell auf Platz eins der meistgeschauten Prime-Video-Serien! Trotzdem ist das wenig überraschend, denn schon die zugrundeliegenden Bücher der Hamburger Autorin Mona Kasten führten hierzulande wochenlang die Bestseller-Listen an. Genau nahm man es mit der Verfilmung der Handlung allerdings trotzdem nicht, denn eigentlich hätte das Ende der ersten Staffel von „Maxton Hall“ ganz anders aussehen sollen!

 

„Maxton Hall“: So endet die erste Staffel der Serie

ACHTUNG SPOILER! Nach einem emotionalen Auf und Ab kommen sich die Protagonist:innen Ruby Bell und James Beaufort endlich näher. Es sieht aus, als hätten sie endlich zueinander gefunden und könnten sich nun über ihr Happy End freuen. Die Serie endet jedoch mit einer dramatischeren Szene: James‘ Mutter verstirbt. Als James das von seinem Vater erfährt, geht weinend auf ihn los und verprügelt ihn.  

 

„Maxton Hall“: So hätte die Geschichte eigentlich ausgehen müssen

Auch wenn dieses Serienende bereits dramatisch genug erscheint, geht Mona Kasten für die Geschichte in ihrem Buch „Save me“ noch deutlich weiter. Nachdem James aufgrund des Todes seiner Mutter durchdrehte und seinen Vater angriff, machte er sich auf den Weg zu einer Party bei Freund:innen. Um das Erlebte zu vergessen und seine Gefühle zu betäuben, betrinkt er sich und betrügt Ruby schließlich mit seiner Ex-Affäre! Doch das bekommt auch Ruby mit – und verlässt die Party mit einem gebrochenen Herzen.

Auch interessant:

Während die Beziehung von Ruby und James in „Maxton Hall“ Staffel eins also in eine Art Happy End mündet, trennt sich das Paar in der Buchvorlage eigentlich. Damit dürfte wohl auch klar sein, was in einer zweiten Staffel auf die Protagonist:innen und Fans zukommen dürfte. Bestätigt ist eine Fortsetzung bislang allerdings noch nicht.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt