Gaming

Innistrad: Midnight Hunt | Die 5 besten Karten für „MtG Arena“

Mit „Midnight Hunt“ kommt ein Haufen neuer Karten zu „MtG Arena“. Doch welches sind die besten für das Standard-Format. Hier seht ihr unsere Auswahl.

MtG Arena: Die neuen Mechaniken aus "Midnight Hunt"
Das sind die besten Karten aus "Midnight Hunt" für "MtG Arena" Foto: Wizards of the Coast
Inhalt
  1. „MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Höllischer Griff
  2. „MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Spiel mit dem Feuer
  3. „MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Geheimnisstöberer / Insekten-Scheußlichkeit
  4. „MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Das Fleischhaken-Massaker
  5. „MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Verlassener Strand

Mit der neuen Edition „Midnight Hunt“ und der Rotation des Standard-Formates wird viel umgeworfen in „Magic the Gathering: Arena“. Vorbei ist die Zeit von Eldraine und den Abenteuer-Karten, ebenso gehen mit den „Ultimatum“-Hexereien einige enorm starke und wichtige Bestandteile des Metas.

Doch für welche neuen Karten sollt ihr eure Wildcards ausgeben? Über welche Mythic am meisten freuen. Diese fünf sind unsere Wahl:

 

„MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Höllischer Griff

Foto: Wizards of the Coast

Interaktion ist immer wichtig. Die schwarzen Zerstör-Zauber für zwei Mana waren bisher immer dadurch eingeschränkt, dass man bestimmte Kreaturen damit nicht töten konnte. Mit dem höllischen Griff ist dies nun obsolet, da ihr nun lediglich zwei Leben bezahlen müsst, um eine wichtige Combo-Karte oder ähnliches loszuwerden. In dem Set hat sich mit „Schicksalhafte Abwesenheit“ übrigens eine weitere, sehr starke Karte zum interagieren für zwei Mana versteckt. Schon jetzt, noch vor Release, gehört „Höllischer Griff“ zu einer der am häufigsten vorbestellten Karten des Sets. Eine andere davon ist...

 

„MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Spiel mit dem Feuer

Foto: Wizards of the Coast

„Schock“ ist seit langer Zeit ein fester Bestandteil von sogenannten Burn-Decks, die die Lebenspunkte der Gegner mit Spontanzaubern und Hexereien möglichst schnell auf Null bringen wollen. „Spiel mit dem Feuer“ macht die gleichen zwei Schaden wie „Schock“, lässt euch aber noch zusätzlich die obersten Karten eures Deckes filtern, um weiter Druck auszuüben. Da aggressive, rote Decks seit langem zu „Magic“ gehören, wird auch dieser neue Spontanzauber in der nächsten Zeit viel gespielt werden.

 

„MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Geheimnisstöberer / Insekten-Scheußlichkeit

Foto: Wizards of the Coast

Der Geheimnisstöberer gehört schon seit dem ersten „Innistrad“-Block zu den festen Größen in verschiedenen „Magic“-Formaten. Sobald eine Hexerei oder ein Spontanzauber auf eurer Bibliothek liegt, verwandelt sich der Zauberer in eine 3/2 fliegende Kreatur, die häufig schon ab der zweiten Runde auf eure Gegner einprügelt. Es bleibt abzuwarten, ob die kommenden Sets mehr Unterstützung bieten, da ein großer Teil des bisherigen Rot-Blauen-Aggro-Decks, wie der „Sylphidendrache“, nicht mehr im Standard-Format sind. Dennoch eine nicht zu unterschätzende Karte.

 

„MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Das Fleischhaken-Massaker

Foto: Wizards of the Coast

„Texas Chainsaw Massacre“ goes „Magic the Gathering“. Schwarze Decks versuchen immer, die Kreaturen der Gegner vom Feld zu halten oder eigene Kreaturen zu opfern für positive Effekte. Warum also nicht beides für nur zwei Mana zu unserem Vorteil nutzen? Dass „Das Fleischhaken-Massaker“ auch noch einen eingebauten Boardwipe, sprich einen „Zerstöre alle Kreaturen“-Effekt, eingebaut hat, macht diese Verzauberung umso stärker.

 

„MtG Arena“ | Die besten „Midnight Hunt“-Karten: Verlassener Strand

Foto: Wizards of the Coast 

Ja, Dual-Länder sind jetzt nicht die spannendsten Karten. Aber sie helfen enorm, komplexere Decks zu bauen, ohne im Spiel Probleme mit der Mana-Basis zu haben. Und mit „Verlassener Strand“, „Spukender Bergkamm“, „Überwachsendes Ackerland“, „Felssturz-Tal“ und „Schiffswrack-Morast“ bekommen wir einige der besten zweifarbigen Länder seit langem. Jedes Deck, welches nicht komplett aggressiv vorgeht, wird diese Karten spielen wollen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt