VOD

"Immer für dich da"-Staffel 2: Start, Inhalt, Darsteller:innen der Netflix-Serie

Was passiert in der zweiten Staffel von "Immer für dich da"? Warum endet die Freundschaft von Tully und Kate so abrupt?

"Immer für dich da"-Staffel 2: Start, Inhalt, Darsteller:innen
Die 2. Staffel der Netflix-Serie "Immer für dich da" wird bereits sehnlichst erwartet. Netflix

Seit dem 3. Februar ist die Serie "Immer für dich da" auf Netflix verfügbar und hat es binnen weniger Tage prompt in die Top Ten geschafft. Kein Wunder: Das Drama, das auf dem erfolgreichen "Die Mädchen aus der Firefly Lane: Immer für dich da"-Roman von Kristin Hannah basiert, hat mit Katherine Heigl ("Grey's Anatomy") und Sarah Chalke ("Scrubs") nicht nur eine top Besetzung, sondern erzählt auch die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft.

Die beiden Mitvierzigerinnen Kate und Tully kennen sich seit 30 Jahren und sind unzertrennlich. Dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein: Während die extrovertierte Tully inzwischen als Talkshowmoderatorin gefeiert wird und unter ihrer Bindungsangst leidet, versucht die introvertiertere Kate, ihre Scheidung zu bewältigen und den Alltag mit ihrer pubertierenden Tochter zu meistern.  

In Rückblenden wird ihre gemeinsame Zeit beleuchtet und welche Höhen und Tiefen sie zusammen durchgestanden haben. Doch nun erlebt ihre Freundschaft selbst offenbar eine Krise, die nicht zu bewältigen ist. Zumindest macht der Cliffhanger am Ende von Staffel 1 diesen Anschein. "Ich habe gesagt, ich werde dir das, was du getan hast, nie verzeihen. Was daran hast du nicht kapiert?", wirft Kate ihrer einstigen besten Freundin an den Kopf. "Ich will dich nie mehr wiedersehen!" War es das etwa mit dem Dreamteam?

 

"Immer für dich da"-Staffel 2: Start

Eine zweite Staffel hat Netflix bislang nicht bestätigt. Doch die Tatsache, dass "Immer für dich da" bereits nach wenigen Tagen in der Top Ten gelandet ist, dürfte ein gutes Zeichen sein. Wann neue Folgen erscheinen, lässt sich bisher schlecht sagen.

 

"Immer für dich da"-Staffel 2: Inhalt

Das Ende der ersten Staffel lässt die Zuschauer mit etlichen ungelösten Fragen zurück, die in Staffel 2 beantwortet werden müssen. Die drängendste: Was führt zum Zerwürfnis von Kate und Tully? Darauf liefert der Roman eine Antwort: Weil Tully fürchtet, Kates Beziehung zu ihrer Tochter könnte vollends in die Brüche gehen, lädt sie die beiden in ihre Talkshow ein. Sie hofft, Schlimmeres verhindern zu können, indem das Mutter-Tochter-Gespann in neutralem Rahmen miteinander redet.

Darum beendet Kate die Freundschaft zu Tully

Immer für dich da
Kate (Sarah Chalke, r.) beendet die Freundschaft zu Tully (Katherine Heigl). Netflix

Doch der Schuss geht nach hinten los. Als Tully über überfürsorgliche Mütter spricht, die von ihren Kindern gehasst werden, beendet Kate gedemütigt die Freundschaft. Es soll Jahre dauern, bis die beiden wieder miteinander sprechen. Und dann ist es beinahe zu spät, denn Kate liegt nach einer Brustkrebserkrankung im Sterben. Ihre Aussprache bringt sie einander wieder näher und in Kates letzten Monaten werden sie schließlich wieder beste Freundinnen.

Auf mehr Informationen hoffen wir natürlich auch im Fall von Kates Ex Johnny Ryan. Der Kriegsberichterstatter geht nach einer Explosion verwundet zu Boden... Ob er überlebt? Serienschöpferin Maggie Friedman macht im Gespräch mit "Entertainment Weekly" Hoffnung, indem sie Bezug nimmt auf Kates und Johnnys Liebesgeschichte: "Das kann ich wirklich nicht sagen. Ich sage, nur dass ich [Kates und Johnnys Beziehung] auch unterstütze, aber lasst uns sehen, wo die Geschichte sie hinführt." Ein Serientod scheint damit wohl eher nicht infrage zu kommen.

Wie die Showrunnerin weiter verriet, wird es auch in einer zweiten Staffel, sollte diese von Netflix grünes Licht erhalten, wieder Rückblicke in Kates und Tullys Vergangenheit geben. "Es gibt eine Menge weiterer Geschichten zu erzählen, von den Mädchen, wie sie durch die High School gehen. Als wir sie verlassen haben, waren sie erst in der achten Klasse. Sie haben noch eine Menge guter Teenager-Jahre und spaßige Siebziger vor sich, eine Zeit des Erwachsenwerdens mit großartiger Musik und der Mode und all diesen kulturellen Veränderungen." 

"Immer für dich da"-Forsetzung: Darum gehts in "Wie ein Stern in der Nacht"

Kristin Hannah hat im Übrigen noch einen Fortsetzungsroman verfasst, der ebenfalls in der Netflix-Serie aufgegriffen werden könnte. Darin geht es um Tullys Leben nach Kates Tod. Sie kümmert sich wie versprochen um die Tochter ihrer besten Freundin. Doch dann verändert ein Unfall Tullys Leben von einem Tag auf den anderen...

Netflix-Serie anders als Buchvorlage

Unklar ist jedoch, wie viel Stoff aus den Romanen die Macher der Netflix-Serie tatsächlich in ihre Drehbücher einfließen lassen werden. Schon in Staffel 1 gab es einige Abweichungen von der Vorlage. Wie "Kate"-Darstellerin Sarah Chalke inzwischen in einem "TheWrap"-Interview erklärte, sei auch sie nicht sicher, wie viel aus dem Buch übernommen werde. Möglich sei damit also auch, dass der Grund für das Ende der Freundschaft von Tully und Kate ein ganz anderer als der Talkshowauftritt sei. Wir dürfen gespannt sein!

 

"Immer für dich da"-Staffel 2: Darsteller:innen

Neben den Hauptdarstellerinnen Katherine Heigl und Sarah Chalke wären mit Sicherheit auch Ben Lawson und Yael Yurman dabei. Auch Ali Skovbye und Roan Curtis könnten wieder in Rückblenden zu sehen sein.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt