Gaming

Handy-Controller: Die besten Smartphone-Gamepads für iPhone & Android

Smartphone-Spiele auf dem Touchscreen zu spielen ist dir zu fummelig? Ein Handy-Controller hilft! Pack ein Gamepad aus unserer Bestenliste an dein iPhone oder Smartphone und schon spielst du besser und komfortabler auf Android- und Apple-Geräten.

Eine rau nutzt den Handy-Controller Razer Kishi, bei dem ein Smartphone zischen zwei Controller-Hälften eingespannt wird, sodass es sich wie eine Nintendo Switch bedienen lässt.
Ist das eine Switch? Nein, ein Handy-Controller! Foto: Razer/PR
Inhalt
  1. Controller für Handy: Gaming-Boost für dein Smartphone
  2. Die besten Smartphone-Controller für iPhone & Android 2021
  3. Wie verbindet man einen Controller mit dem Handy?
  4. Welche iPhone- und Android-Spiele kann man mit Controller spielen?
 

Controller für Handy: Gaming-Boost für dein Smartphone

Um am Handy mit Controller zu spielen, braucht es nicht viel: Die meisten kabellosen Gamepads bringen Bluetooth-Funktionalität ab Werk mit, du kannst sie also unkompliziert mit deinem Smartphone koppeln. Um beide Geräte zu verbinden, gibt es je nach Bauweise unterschiedliche Möglichkeiten: Manche Bluetooth-Controller haben eine eingebaute Halterung, in die du dein Android-Smartphone oder iOS-Gerät klemmst. Andere kannst du für wenig Geld mit einem solchen Clip aufrüsten.

Die dritte Variante sind Modelle wie der Razer Kishi: Hier wird das Handy zwischen zwei Hälften eines Controllers gespannt und über USB verbunden. Du spielst dann auf deinem Smartphone wie auf einer Nintendo Switch – ziemlich clever und eindeutig unser Favorit unter den Handy-Controllern!

Zum Razer Kishi für: iPhone | Android

 

Die besten Smartphone-Controller für iPhone & Android 2021

Bestes Design: Darum ist der Razer Kishi unser Favorit

Die Nintendo Switch ist der Handheld-König und ein Gamepad, das dein Smartphone zu einem ähnlich guten Gerät macht, einfach eine smarte Idee. Spann dein Android- oder iOS-Gerät einfach in die passende Version des Razer Kishi ein, schon geht's los! Der Handy-Controller ist sehr gut verarbeitet, mit angenehmen Buttons und reaktionsschnellen Sticks. Dadurch ist er nicht nur für das Mobile-Game zwischendurch geeignet, sondern auch für Cloud-Gaming oder kompetitive Spiele, die schnelle Reaktionen und präzise Steuerung erfordern – etwa "Fortnite", "PUBG" und "Call of Duty Mobile". Da der Kishi per USB-C-Anschluss oder Lightning und nicht per Bluetooth verbunden wird, arbeitet er nämlich fast latenzfrei. Praktisch: Du kannst dein Handy sogar beim Spielen aufladen.

Zur Variante für: iPhone | Android

Android-Allrounder: SteelSeries Stratus Duo

Hersteller SteelSeries baut robuste Gaming-Hardware von hoher Qualität. Das trifft auch auf das SteelSeries Stratus Duo zu: Als Bluetooth-Controller funktioniert er ganz einfach kabellos mit deinem Android-Smartphone oder deinem Tablet, über den mitgelieferten Dongle läuft er auch am PC über eine schnelle 2,4-GHz-Funkverbindung. Wichtig: Willst du dein Handy an dem Android-Controller befestigen, hol dir den passenden Smartgrip direkt vom Hersteller mit dazu.

Für Apple: SteelSeries Nimbus+

Was der Stratus Duo für Android-Geräte und Windows-PCs ist, ist der SteelSeries Nimbus+ für das Apple-Ökosystem. Der hochwertige Smartphone-Controller verbindet sich mit iPhone, iPad, iPod und Apple TV und erlaubt dir dort wunderbar bequemes Spielen. Im Lieferumfang enthalten ist eine viermonatige Mitgliedschaft bei Apple Arcade – Apples eigenem Spiele-Dienst, über den du Dutzende Games sofort auf alle deine Geräte herunterladen und spielen kannst. Auch für den Nimbus+ empfiehlt sich die passende Smartgrip-Halterung für entspanntes Mobile-Gaming.

Retro-Tipp: 8BitDo 30 Pro 2

Retro-Flair am Smartphone: In Farbe und Design ist der 8BitDo Pro 2 der US-Version des SNES-Controllers von Nintendo nachempfunden, bietet aber durch die "Hörner" mehr Komfort und hat alle Buttons und Analog-Sticks verbaut, die für moderne Spiele notwendig sind. Er wird per Bluetooth gekoppelt und ist im Bundle mit einer günstigen Klemme erhältlich, über die du dein Handy befestigst. Der Controller funktioniert mit Android-Smartphones von Samsung und Co. sowie an PC, Mac, Switch und Raspberry Pi. Nur eine Version für iOS-Geräte gibt es leider nicht.

Kompakt: 8Bitdo Sn30 Pro

Noch ein 8BitDo-Controller, der Retro und Moderne zusammenbringt: Das Design des 8BitDo Sn 30 Pro 2 erinnert gleichzeitig an das SNES und an die Xbox von Microsoft, für deren Cloud-Gaming-Dienst xCloud er auch hauptsächlich entworfen wurde. Du kannst aber auch ganz normale Mobile-Games damit spielen: Einfach per Bluetooth koppeln, Smartphone einspannen und losspielen. Durch die schmalen Maße passt das Android-Gamepad in jede Tasche und ist immer mit dabei. Nur kompatibel mit Apple-Geräten ist es leider nicht.

Schnäppchen: YouFirst PUBG Mobile-Controller

Dieses Mobile-Gamepad ist sagenhaft günstig und macht Handyspiele im Handumdrehen ein bisschen bequemer – auch, aber nicht nur das namensgebende Battle-Royale "PUBG Mobile". Im Unterschied zu teureren Bluetooth-Modellen funktioniert es rein mechanisch: Du drückst nicht auf Buttons, sondern benutzt weiterhin den Touchscreen, um zu spielen. Durch die typischen Griffe ist es aber viel angenehmer, das Gerät bei Spielen zu halten und du verdeckst weniger Bildschirmfläche mit deiner Hand. Trigger auf der Rückseite bedienen außerdem Taster an der Oberseite, die beim Auslösen auf die Glasscheibe deines Smartphones tippen – als hättest du zwei zusätzliche Hände zum Spielen.

Qualitäts-Tipp: Xbox Wireless Controller

Am PC und natürlich an der Xbox-Konsole ist der Xbox Wireless Controller eines der beliebtesten Gamepads überhaupt. Verdient, denn die Haptik und Verarbeitungsqualität lassen keine Wünsche offen! Per Bluetooth-Verbindung kannst du das Xbox-Modell, das im Wireless-Betrieb mit AA-Batterien oder -Akkus läuft, als Steuergerät für Smartphones und Tablets oder am PC verwenden. Passend dazu: ein günstiger Plastik-Clip, um das Handy daran zu befestigen. An PC und Xbox lässt sich das Gerät, wie schon der ältere Xbox-One-Controller, auch per USB-Kabel nutzen

Für Playstation-Fans: PS5 DualSense

Wer das parallele Analogstick-Layout der Playstation mag, macht mit dem aktuellen Star in Sonys Gamepad-Sortiment auch am Smartphone nichts falsch: Der DualSense PS5-Controller lässt sich per Bluetooth mit Mobile-Geräten koppeln und funktioniert dort ebenso tadellos wie der ältere PS4-Controller namens DualShock – besonders gut natürlich in Kombination mit dem zugehörigen Smartphone-Clip.

Für Cloud Gaming mit Xbox Game Pass: PowerA MOGA XP5-X Plus

Das Xbox-Design verrät: Hier hatte Microsoft die Finger im Spiel, denn dieses Gamepad ist speziell als Steuergerät für den Streaming-Dienst des Xbox Game Pass Ultimate auf PC und Android-Smartphones gedacht. Es hat einen passenden Handy-Clip schon dabei und einige praktische Features an Bord – zum Beispiel die Möglichkeit, den integrierten Akku als Powerbank zu verwenden. Außerdem gibt es Extra-Tasten an der Rückseite, die du frei mit Funktionen belegen kannst.

 

Wie verbindet man einen Controller mit dem Handy?

Die meisten Controller verbindest du via Bluetooth mit deinem Handy. Das genaue Vorgehen ist je nach Gerät unterschiedlich, typischerweise stellst du aber auf deinem Smartphone und am Gamepad die Bluetooth-Funktion an und versetzt die Geräte in den Kopplungsmodus. Sobald der Controller-Name in der Liste der verfügbaren Bluetooth-Geräte angezeigt wird, tippst du darauf, um die Verbindung herzustellen.

Um den Xbox-Controller, PS4-Controller und andere Gamepads haptisch mit deinem Handy zu verbinden, nutzt du am besten einer Smartphone-Halterung, die du günstig kaufen kannst. Die kleinen Plastikclips sind größenverstellbar, um viele verschiedene Smartphone-Modelle stabil festhalten zu können, und verbinden zum Beispiel den Xbox-Controller oder PS4-Gamepads mit deinem Android-Handy oder iOS-Gerät.

 

Welche iPhone- und Android-Spiele kann man mit Controller spielen?

Nicht alle Mobile-Spiele erlauben automatisch die Steuerung mit einem Handy-Gamepad. Viele Games sind voll auf die Bedienung per Touchscreen ausgelegt und du hast gar nicht so viele Vorteile davon, ein Gamepad zu verwenden. Gerade bei Ego-Shootern und anderen Games, die sehr stark PC- und Konsolen-Spielen ähneln, lohnt sich die Controller-Steuerung aber und wird entsprechend oft auch vom Spiel unterstützt. Zu den Mobile-Games, die Controller-Support mitbringen, gehören unter anderem:

  • "Call of Duty Mobile"
  • "PUBG Mobile"
  • "Fortnite"
  • "Stardew Valley"
  • "GRID Autosport"
  • "Oceanhorn"
  • "Dead Cells"
  • "NBA 2K20"
  • "Terraria"
  • "Minecraft"
  • "GTA San Andreas"
  • "Brawlhalla""
  • "Bridge Constructor Portal"
  • "Doom"

Außerdem laufen selbstverständlich Cloud-Gaming-Dienste wie Xbox Cloud Gaming (xCloud) im Xbox Game Pass, Google Stadia oder GeForce Now problemlos mit einem Handy-Controller. Apple-Fans können das Sortiment des Abo-Dienstes Apple Arcade ebenfalls mit dem Smartphone-Gamepad ihrer Wahl spielen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt