Serien

"Grey's Anatomy": Serien-Ende nach Staffel 17?

Bald läuft in Deutschland die 17. Staffel der Kult-Serie "Grey's Anatomy" an. Doch jetzt verdichten sich die Anzeichen für das Serien-Aus

Greys Anatomy Staffel 17: Start, Inhalt, Darsteller
Ellen Pompeo alias Meredith Grey in Grey's Anatomy. Foto: ABC

Seit nunmehr 16 Jahren fiebern wir mit, wenn Dr. Meredith Grey (Ellen Pompeo, 51) und die anderen Assistenzärzte im Grey Sloan Memorial Hospital in Seattle Schicksalsschläge erleiden, sich verlieben und Leben retten. "Grey's Anatomy" genießt bei den Fans nicht nur Kultstatus, sondern ist längst zu einem treuen Begleiter in guten wie in schlechten Zeiten geworden.

Wir haben "McDreamy" (Patrick Dempsey, 55) und "McSexy" (Eric Dane, 48) angeschmachtet, den Tod von Serienlieblingen betrauert und mitgelitten, wenn Meredith mal wieder Liebeskummer hatte. "Grey's Anatomy" bedeutet vor allem ganz viel Liebe, Drama und Gefühlsachterbahn – und das ist auch gut so. Und soll vor allem immer so weitergehen, finden viele Fans! Doch diese Hoffnung könnte jetzt enttäuscht werden ...

 

"Grey's Anatomy": Droht jetzt das Serien-Aus?

Ab dem 28. April läuft die 17. Staffel der erfolgreichen ABC-Produktion auch in Deutschland im Free-TV. Die neuen Folgen sind dann immer mittwochs auf ProSieben zu sehen. Bereits eine Woche früher, ab dem 21. April ist die Staffel auf Joyn und bei Disney+ verfügbar. Im Zentrum der Staffel soll die Corona-Pandemie stehen.

Eigentlich ein Grund zu Freude, fiebern die Fans doch schon lange auf die Ausstrahlung von Staffel 17 hin. Doch jetzt verdichten sich bei "Grey's Anatomy" die Anzeichen auf ein baldiges Serien-Aus: Müssen die Fans bald Abschied nehmen von Meredith und Co.?

Mehr erfahrt ihr im Video:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt