X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

GNTM-Star Martina: „Lieselotte war meine erste Konkurrentin“

In der 17. Staffel "Germany’s Next Topmodel" überzeugt Martina (50) seit Wochen mit ihrem Wiedererkennungswert. In der heutigen Sendung kämpft die Best-Ager-Kandidatin um den Einzug ins große Finale.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Martina kämpft um den Einzug in das Finale von GNTM
Viele Zuschauer:innen sehen in Martina die Gewinnerin der 17. Staffel Germany’s Next Topmodel. Foto: ProSieben/Sven Doornkaat
Inhalt
  1. GNTM-Star Martina im Interview
  2. GNTM-Star Martina: „Der Altersunterschied war für mich nicht präsent“
  3. GNTM-Star Martina: „Es war für mich nicht ertragbar, auf mein Äußeres reduziert zu werden“
  4. GNTM-Star Martina: „Ich möchte keinen Casting-Marathon mehr machen“

Mit der offenen Altersgrenze bei "Germany’s Next Topmodel" öffnet Heidi gleich zwei Türen für Martina. Zum einen den Wiedereinstieg in die Modelwelt und zum anderen die Möglichkeit, endlich wieder selbst im Rampenlicht zu stehen. Von Anfang an überzeugt sie mit ihrer besonderen Art, erhält durchweg gute Kritik von Heidi und ergattert Jobs für Labels wie Marc Cain oder Lala Berlin. 

Martina stellt von Anfang an klar, sie hat sich selbst und ihren Stil gefunden. Und das schwingt nicht nur in ihrem markanten Walk und ihren extravaganten Posen mit, sondern auch in ihrer Entschlossenheit. Mit 50 Jahren ist sie eine der ersten Best-Ager-Kandidatinnen der Show und auch die erste Teilnehmerin, die neben ihrer Tochter um den Sieg bei GNTM wetteifert. 

In unserem Interview beantwortet sie jede Frage ehrlich und reflektiert. Sie erzählt uns, wie es war sich mit jüngeren Frauen zu messen, warum sie das Modeln in den 90ern aufgegeben hat und sie es ablehnt, sich über ihr Alter kategorisieren zu lassen.

 

GNTM-Star Martina im Interview

TV Movie Online: Wie kam es zu deiner Bewerbung bei GNTM?

Martina: „Ich hatte schon seit einigen Jahren den Wunsch, wieder selbst im Blitzlicht zu stehen. Durch meinen Beruf als Trainerin und Coach habe ich mich sehr lang damit beschäftigt, andere nach vorne zu bringen. Und als Heidi dann gesagt hat, es können sich auch ältere Frauen bewerben, war das mein Aufruf. Immerhin habe ich die Sendung schon jahrelang mit meiner Tochter Lou-Anne geschaut.“

TV Movie Online: Du und deine Tochter seid das erste Mutter-Tochter-Duo bei GNTM und teilt euch also das Rampenlicht. Wie war die Stimmung zwischen euch während der Dreharbeiten?

Martina: „Sehr gut. Wir haben wirklich eine tolle Beziehung, obwohl wir so ein unterschiedliches Temperament haben. Lou-Anne ist wirklich extrem gelassen und ich bin einfach eine, die immer in Bewegung sein muss. Im normalen Alltag gehen wir uns da auch mal auf die Palme. Aber in der Show war es für mich so spannend zu sehen, wie unterschiedlich unsere Erfolgsstrategien sind. Und dass sie auch mit ihrer Ruhe und Gelassenheit ans Ziel kommen kann.“

TV Movie Online: Gab es zwischen euch beiden denn auch einen Konkurrenzkampf?

Martina: „Das war für mich natürlich schon ein Ansporn. Lou-Anne hat in den letzten Wochen durch und durch Lob bekommen. Nicht, dass ich ihr das nicht gegönnt habe, aber ich bin nun mal eine Kämpferin.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

GNTM-Star Martina: „Der Altersunterschied war für mich nicht präsent“

TV Movie Online: Wie war es denn für dich allgemein, dich mit jüngeren Frauen zu messen?

Martina: „Der Altersunterschied war für mich gar nicht so präsent. Ich hatte immer das Gefühl, gut mitzuhalten und es war spannend zu sehen, wie die jungen Frauen heutzutage ticken. Aber durch Lou-Anne hatte ich natürlich auch eine Brücke. Wenn ich ohne sie in der Show gewesen wäre, hätte ich das Alter sicher mehr gespürt.“

TV Movie Online: Gab es zwischen dir und Lieselotte denn einen stärkeren Zusammenhalt dadurch, dass ihr beide Best-Ager-Kandidatinnen seid?

Martina: „Lieselotte war meine erste Konkurrentin. Ich dachte mir, wahrscheinlich werden es nicht zwei Best Ager ins Finale schaffen. Insofern schwächt das den Zusammenhalt natürlich. Aber wir haben uns trotzdem sehr geschätzt, wir haben ja auch Wochen miteinander im selben Zimmer verbracht.“

TV Movie Online: In einem Instagram-Post hast du geschrieben, dass dich die Aussage „für ihr Alter“ sehr stört. Was meinst du damit?

Martina: „Ich wurde da sehr getriggert von Kommentaren, die mich und Lieselotte verglichen haben. Da wurde gesagt, sie würde für ihr Alter jung aussehen, ich hingegen alt. Aber wir sind doch einfach zwei unterschiedliche Typen. In diesen Kommentaren werden wir aufs Äußere reduziert und es wird suggeriert, dass Frauen immer jung aussehen müssen. Das ist Schwachsinn! Denn wir werden älter, entwickeln uns und dürfen dann auch unterschiedlich ausschauen.“

TV Movie Online: Findest du, dass da auch der Zusammenhalt von Frauen unterschiedlicher Generationen wichtig ist?

Martina: „Absolut. Der Zusammenhalt von Frauen ist das Allerwichtigste. Und zwar noch wichtiger als der Support von Männern.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

GNTM-Star Martina: „Es war für mich nicht ertragbar, auf mein Äußeres reduziert zu werden“

TV Movie Online: Du hast in den 90ern auch schon als Model gearbeitet. Hattest du dadurch einen Vorsprung in der Sendung?

Martina: „Auf jeden Fall in der Hinsicht, dass ich mit den Absagen bei Castings gut umgehen konnte. Das kannte ich schon von damals. Die Mehrheit der Castings kriegt man halt nicht. Auch bei GNTM wurde ich weniger oft zu Castings eingeladen. Aber dafür habe ich die Jobs dann bekommen.“

TV Movie Online: Wieso hast du damals mit dem Modeln aufgehört?

Martina: „Damals war das so, dass man einfach nur schön sein musste. Die Persönlichkeit war gar nicht gefragt. Für mich war das nicht ertragbar, auf mein Aussehen reduziert zu werden. Ich bin eben ein Mensch, der sich sehr stark dadurch identifiziert, was er macht und was er sagt.“

TV Movie Online: Bei GNTM ist die Persönlichkeit natürlich sehr wichtig, um es weit zu schaffen. Aber hat sich das auch außerhalb der Show in der Branche geändert?

Martina: „Das weiß ich selbst noch nicht. Die Sendung ist natürlich ein geschützter Rahmen. Ich kann nur sagen, dass ich mich selbst verändert habe. Ich glaube, ich passe heute besser in die Modelwelt als damals.“

Auch interessant:

 

GNTM-Star Martina: „Ich möchte keinen Casting-Marathon mehr machen“

TV Movie Online: Was war deine größte Herausforderung bei GNTM?

Martina: „Ich habe eine sehr spezielle Art von Walk und Posing. Das gibt mir zwar Wiedererkennungswert, aber kommt nicht immer gut an. Vor allem bei den Zuschauer:innen. Das war für mich schwierig.“

TV Movie Online: Von Heidi hast du dafür viel positive Kritik bekommen.

Martina: „Ja, das stimmt. In der Sendung wurde das gar nicht gezeigt, aber bei Jean Paul Gautier hat sie gesagt, dass ich von den Bewegungen her einen wiedererkennbaren Walk habe und das würde man suchen. Das war eine riesige Bestätigung für mich.“

TV Movie Online: Und was war der beste Rat, den Heidi dir in der Sendung gegeben hat?

Martina: „Mir die Fröhlichkeit nicht nehmen zu lassen. In so einem Wettbewerb kann man schon mal verbissen werden. Aber sie hat mir immer wieder zu verstehen gegeben, dass ich den Spaß und meine Leichtigkeit nicht verlieren soll.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

TV Movie Online: Wenn man kurz bevor sie die Entscheidung verkündet vor Heidi steht. Was geht einem da durch den Kopf?

Martina: „Für mich war das eher eine freudige Erwartung. Meine Wochen verliefen meistens auch immer gut. Aber als ich gewackelt habe und mit Luca und Lena vorne stand, habe ich realisiert, dass es jeden Moment vorbei sein kann. Und da kam große Trauer in mir auf, dass diese unglaubliche Zeit vielleicht gleich zu Ende ist.“

TV Movie Online: Die Show neigt sich nun langsam wirklich dem Ende zu, nächste Woche ist das große Finale. Möchtest du auch nach GNTM am Modeln dranbleiben?

Martina: „Ja! Aber ich möchte keinen Casting-Marathon mehr machen, sondern lieber eine Auswahl an Castings besuchen, auf die ich richtig Lust habe und bei denen ich auch überzeugen möchte.“

Ob Martina den Einzug ins große Finale schafft? Das erfahrt ihr heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Text und Interview: Anabel Paa

 

*Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt