VOD

"Dogs of Berlin"-Staffel 2: Bestätigt Fahri Yardim hier die Fortsetzung der Netflix-Serie?

Mit "Dogs of Berlin" hat Netflix die zweite deutsche Serie nach "Dark" veröffentlicht. Doch wird es eine 2. Staffel der Netflix-Serie geben?

Dogs of Berlin - Felix Kramer und Fahri Yardim
"Dogs of Berlin"-Staffel 2: Das wissen wir bisher / Foto: Foto: Limelight PR | Netflix

2018 erschien "Dogs of Berlin" bei Netflix. Worum geht es in der Serie? Der deutschtürkische Fußballstar Orkan Erdem, Spieler der Nationalelf, liegt erschlagen unter einem Busch in Marzahn. Der verschuldete Mordermittler Kurt Grimmer (Felix Kramer) findet ihn. Da Grimmer ein Ex-Nazi ist, wird ein türkisch-stämmiger Kommissar zu den Ermittlungen hinzugezogen. So kommt Erol Birkan (Fahri Yardim) ins Spiel. Eigentlich ist er Drogenfahnder und versucht schon lange vergeblich, einen libanesischen Clan hochgehen zu lassen. Jetzt sollen die Cops gemeinsam die Soko "Rote-Karte" leiten.

Im Verlauf der Geschichte passiert allerhand: Von korrupten Polizisten, wütenden Clans, die grundlos Menschen töten und Nationalspieler erpressen, Nazi-Gruppen bis hin zu Frauen, die ein Alkohol- und Selbstachtungsproblem haben. Spritzendes Blut, harter Sex, Suff und Koks - die erste Staffel schreckte vor so ziemlich nichts zurück, um die Zuschauer an die Bildschirme zu fesseln.

 

"Dogs of Berlin"-Staffel 2: Start

Die zehnteilige Netflix-Produktion gehörte trotz unterschiedlichster Kritiken zu den gefragtesten Neustarts im Dezember 2018, kam aber an "Dark" oder das in einem ähnlichen Setting angesiedelte und hochgelobte "4 Blocks" nicht heran. Wie also stehen die Chancen für eine 2. Staffel von "Dogs of Berlin"? Da Netflix sich bislang bei dem Thema bedeckt hielt, hatten Fans eigentlich schon mit dem Gedanken an eine Fortsetzung abgeschlossen.

Ein neuer Instagram-Post von Hauptdarsteller Fahri Yardim ("Jerks") sorgt nun jedoch für Furore. "Dogs of Berlin 2. Season?", fragt er scheinheilig und lässt offen, ob es sich dabei um einen Scherz oder einen Hinweis auf die tatsächliche Verlängerung der Serie handelt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Da bislang eine Bestätigung von offizieller Seite aussteht, ist fraglich wann neue Folgen bei dem Streaminganbieter starten würden.

 

"Dogs of Berlin"-Staffel 2: Inhalt

Die erste Staffel endet zwar nicht gerade mit einem Cliffhanger, doch es gäbe noch vieles aus- und weiterzuerzählen. Beispielsweise, ob Kurt Grimmer und Erol Birkan in Zukunft weiter gemeinsam als Team ermitteln. Werden Kurt und Paula Grimmer (Katharina Schüttler), seine Ehefrau, ihre Scheidung einreichen? Wie gibt Ulf Grimmer (Sebastian Zimmler) sich als "Führer" seiner Nazi-Gruppe? Für wie lange wird der Tarik Amir-Clan weggesperrt? Oder könnte es sich bei Staffel 2 um eine Anthologie handeln, in welcher keiner der bisherigen Protagonisten vorkommt?

In unserem Interview mit Fahri Yardim und Felix Kramer erklärte Fahri bezüglich der Frage zur 2. Staffel: "Im Moment geht’s echt erst mal nur um die erste Staffel. Die geht jetzt nach vorne und die setzt jetzt alles in Brand, was feuertauglich ist. Und dann gucken wir mal. Aber es gibt viel zu erzählen, auf jeden Fall würde es sich lohnen." Klingt als wäre der Schauspieler nicht abgeneigt, wieder dabei zu sein, wenn es eine weitere Staffel geben würde.

In einer 2. Staffel könnten Kurt und Erol auf Grund ihrer illegalen Machenschaften (Heiligt der Zweck wirklich die Mittel?) in Schwierigkeiten geraten. Kurt war bereits in Staffel 1 dauerhaft damit beschäftigt, seine selbst kreierten Probleme zu lösen, für Erol wäre das Neuland. Sollten die Tarik-Amir-Brüder noch in Staffel 2 aus der Haft entlassen werden, müssen die Ermittler zudem um ihr Leben fürchten. Auch ein neuer Fall für das ungleiche Ermittler-Duo wäre vorstellbar.

Ausreichend Inspiration für eine Fortsetzung gibt es allemal und die lässt sich sogar aus der Realität ziehen: Nicht nur die Özil-Affäre spielte als ungewollter Realitätscheck der Geschichte von Christian Alvart zu, auch die kürzliche Beerdigung eines Clanmitgliedes in Neukölln passte generell zu den Themen, mit denen sich die Netflix-Serie auseinandersetzt. Wenn es in der echten Welt also so weiter geht, wird es noch wichtiger diese Themen der Serie zu behandeln.

 

 

Jana Linder



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt