X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

„Bares für Rares“- Händler Fabian Kahl: „Mir fehlt Ludwig!“

Händler Ludwig Hofmaier (80) war seit etwa zwei Jahren nicht mehr bei „Bares für Rares“ zu sehen. Sein Kollege Fabian Kahl (30) sprach über den Ausstieg des Show-Urgesteins.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Bares für Rares": Lucki nur knapp dem Tod enkommen - Sein Wohnmobil fing Feuer und explodierte
Ludwig Hofmaier (80) gehörte sieben Jahre lang fest zum Team von "Bares für Rares". Foto: ZDF/Guido Engels

„Bares für Rares“ ist in den letzten neun Jahren zu einer echten Hausnummer im deutschen Fernsehen geworden. Zahlreiche Formate ranken sich mittlerweile durch das Show-Universum. Aber einst fing die Sendung ganz klein an – mit nur fünf Händler:innen.

     

    Bares für Rares: Ausstieg von Ludwig "Lucki" Hofmaier

    Eines der Show-Urgesteine war Ludwig Hofmaier (80), den Fans jedoch seit etwa zwei Jahren schmerzlich vermissen. Die Hintergründe seiner Abwesenheit waren lange unklar. Bis das ZDF im letzten Jahr bestätigte: „Lucki“ wird nicht wiederkommen. Der Händler hat sich in den Ruhestand verabschiedet.

    Auch interessant:

    „Mir fehlt Ludwig“, sagte Fabian Kahl (30) kürzlich in der Webtalkshow von Nico Gutjahr. Fabian ist wie Lucki ein Urgestein von „Bares für Rares“ und von Anfang an dabei. Die beiden waren ein konträres Paar, schon rein vom Alter her. Fabian und Lucki kamen aber auch optisch immer extravagant daher – der eine mit seinen langen Haaren und auffälligen Frisuren, der andere mit seinen bunten Hemden und Hosenträgern.

     

    Fabian Kahl über den "Bares für Rares"-Ausstieg

    Fabian weiß genau, warum Lucki damals ausstieg: „Er hat entschieden, dass er zu alt ist und gerne seine Rente genießen möchte.“ Die Pendelei von seinem Wohnort Offenburg nach Köln sei ebenfalls zu weit gewesen.

    Für Fabian war der Ausstieg seines Kollegen „schade“. Denn: „Er hat für viel Heiterkeit und Humor gesorgt.“ Dennoch sei es nicht immer einfach gewesen mit Lucki, was Fabian aber verschmerzen konnte: „Ludwig war schon im Showbusiness, als wir noch in der Wiege gelegen haben.“

    Nach sieben Jahren war 2020 für Ludwig bei „Bares für Rares“ schließlich Schluss und er verabschiedete sich in seinen wohlverdienten Ruhestand.

     

    * Affiliate-Link

    Das könnte Sie auch interessieren
    TV Movie empfiehlt