Kino

"Alita: Battle Angel"-Interview: Rosa Salazar über ihren künstlichen Körper

Im Sci-Fi-Blockbuster “Alita: Battle Angel” spielt Newcomerin Rosa Salazar die titelgebende Cyber-Kriegerin. Im Interview machte sie eine überraschende Aussage über Manga-Frauenfiguren.

Alita Battle Angel: Rosa Salazar über die unechten Körperproportionen
"Alita: Battle Angel"-Interview: Rosa Salazar über ihren künstlichen Körper. © 2018 Twentieth Century Fox

Rosa Salarzar ist 33, in “Alita: Battle Angel” spielt sie einen Teenager. Dank modernster CGI-Technik ist das gar kein Problem. Doch auch ohne technische Helferlein sieht die US-amerikanische Schauspielerin mit peruanischen Wurzeln dem Cyborg-Mädchen Alita ganz schön ähnlich. Das gilt sogar für ihre Figur – und das will bei einer Manga-Verfilmung wirklich etwas heißen. Lediglich mit Alitas riesigen Manga-Augen kann Salazar im wahren Leben nicht mithalten.

"Alita: Battle Angel"-Hauptdarstellerin Rosa Salazar im Interview
Alita © 2018 Twentieth Century Fox

Nach Gastauftritten und Nebenrollen in Serien wie „Law & Order“,  „American Horror Story“, „Bird Box“ oder „Parenthood“ und den Sci-Fi-Filmen „Die Bestimmung – Insurgent“ und „Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“, gelingt Salazar in „Alita: Battle Angel“ nun endlich der Sprung auf die große Kinoleinwand.

Ohne Gedächtnis und mit einem neuen Roboterkörper erwacht sie als Alita im Haus des Cyber-Doktors Dr. Dysen Ido (Christoph Waltz) und muss sich von ihm erst einmal beibringen lassen, wie das Leben in der postapokalyptischen Stadt Scrapyard funktioniert. Schnell stellt sie fest, dass sie sich nicht nur magisch zu körperlichen Auseinandersetzungen hingezogen fühlt, sondern darin auch verdammt gut ist.

Um sich auf ihre Rolle vorzubereiten, trainierte Salazar monatelang, übte sich in diversen Kampfkünsten und befasste mit der Comic-Vorlage „Gunnm“ von Manga-Zeichner Yukito Kashiro.

„TV Movie Online“-Redakteurin Anna Peters traf die Schauspielerin in Berlin zum Interview und sprach mit ihr über ihren großen Durchbruch, die Schwierigkeiten der Arbeit in einem Motion Capture-Suit und Alitas Körperbau. Besonders zu den unlogischen Proportionen der Cyber-Kampfmaschine hatte die 33-Jährige Überraschendes zu sagen:

 

Seit dem 14. Februar läuft der Sci-Fi-Blockbuster "Alita: Battle Angel" in den deutschen Kinos. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!