VOD

Virgin River | Staffel 4: Start, Trailer, Darsteller:innen und Handlung

Seit dem 9. Juli ist in der Netflix Mediathek die dritte Staffel von „Virgin River“ verfügbar. Doch nach dem Serien-Marathon am Wochenende fragen sich viele: Wie geht es weiter? Wir haben alle bisherigen Infos zum Start, Plot und Cast von Staffel 4.

Virgin River | Staffel 4: Start, Trailer, Besetzung und Handlung
Virgin River: Wann kommt Staffel 4 zu Netflix? Foto: Netflix / Montage: TV Movie Online
Inhalt
  1. Virgin River - Staffel 4: Start
  2. Virgin River - Staffel 4: Handlung
  3. Virgin River - Staffel 4: Besetzung 
  4. Virgin River - Staffel 4: Trailer

Virgin River. Das ist gemütliches Streamingvernügen für verregnete Sommertage zu zweit. Mit anderen Worten: Die perfekte Balance aus Romantik und Entspannung. Die Serie scheint mit ihrem Mix aus Drama, Kleinstadtleben und Turtelleien beim Publikum gut anzukommen. Also: Wo bleibt Staffel 4 und wie geht es weiter?

 

Virgin River - Staffel 4: Start

Die dritte Staffel ist erst im Juli 2021 veröffentlicht und eine vierte Staffel noch nicht offiziell bestätigt worden. Doch laut dem Branchenmagazin "Production Weekly" sollen die Arbeiten an neuen Folgen schon auf Hochtouren laufen. Demnach soll der Dreh am 28. Juli 2021 starten und bis zum 30. November 2021 abgeschlossen sein. Wenn Netflix fleißig weiterschmiedet, könnte die neue Staffel auch schon Anfang 2022 herauskommen.

 

Virgin River - Staffel 4: Handlung

Da die Serie auf einer Buchvorlage beruht, gibt es reichlich Stoff für weitere Episoden. Eventuell könnte „Virgin River“ sogar zu der Long-Show-Runner-Serie à la „Grey’s Anatomy“ mutieren, denn Buch-Autor Robyn Carr hat ganze 19 Romane der romantischen Dramageschichte veröffentlicht. Also jede Menge Stoff für weitere Staffeln. Wir sind allemal gespannt wie es weitergeht.

Ein paar Cliffhanger bot das Staffelfinale auf jeden Fall... Achtung Spoiler!

Virgin River: Lebt Hope in Staffel 4 noch?

Eine der wichtigsten Fragen, die in Staffel 4 geklärt werden müssen, ist mit Sicherheit diejenige, wie es Hope nach ihrem schweren Unfall geht. Sie musste zuletzt ins künstliche Koma versetzt werden - für ganz Virgin River und vor allem für Doc ein schwerer Schlag! Glücklicherweise überlebt Hope zwar, allerdings wird die Heilung nach der Gehirnverletzung keine einfache sein und Hope und Doc vor jede Menge Herausforderungen und eine schwere Zeit stellen.

Doch Hopes Unfall war nicht die einzige Hiobsbotschaft, die Doc in der dritten Season ereilte. Denn der langjährige Arzt erhielt die Diagnose, dass er eventuell erblinden könnte und musste sich darauf einstellen, seinen Job aufzugeben. Zudem tauchte Docs angeblicher Enkelsohn in der Stadt auf. Ob er tatsächlich der ist, für den er sich ausgibt, erfahren wir dann in den nächsten Folgen.

Virgin River: Jacks Ex-Frau verkompliziert die Beziehung mit Mel

Doch nicht nur Doc hat mit einer Achterbahn der Gefühle zu kämpfen. Jack wollte Mel im Staffelfinale einen Heiratsantrag machen, erfuhr dann allerdings, dass sie schwanger ist - und nicht genau weiß, wer der Vater ihres Babys ist. Während einer kurzen Beziehungspause mit Jack, fuhr Mel in die Kinderwunschklinik in Los Angeles, wo die Embryos lagerten, die sie und ihr verstorbener Mann eigentlich nutzen wollten, um eine Familie zu gründen.

Jack wiederum dürfte eine andere Kinder-Frage in den neuen Episoden umtreiben: Er will das gemeinsame Sorgerecht für die Zwillinge. Charmaine wiederum will ihre Ehe mit Todd nicht dadurch aufs Spiel setzen - da sind also Konflikte vorprogrammiert! Und als hätte Jack nicht bereits genug andere Sorgen, soll laut "TVLine" wahrscheinlich sein, dass seine Ex-Frau Mandy Virgin River unsicher macht. Was bedeutet das für seine Beziehung mit Mel?

Virgin River: Preacher und Paige treffen wieder aufeinander

Unteressen ist Calvin zurückgekehrt und hat Brady bedroht. Er deutete an, dass letzterer versucht hat, Jack zu ermorden - oder zumindest wollte Calvin es so aussehen lassen. Nachdem die Tatwaffe dann tatsächlich bei Brady gefunden wurde, wurde er festgenommen. Ob sich in Staffel 4 endlich auflöst, wer Jack wirklich umbringen wollte?

Preacher, der inzwischen Jacks Geschäftspartner ist, wurde im dritten Staffelfinale derweil in einen Hinterhalt gelockt. Und es sieht nicht gut für ihn aus: "Sollten wir eine vierte Staffel erhalten, werden wir alles mit Paige und Preacher wieder zusammenbringen und das kommt zu einem sehr dramatischen Ende in Staffel 4", so Showrunnerin Sue Tenney gegenüber "Us Weekly". 

 

Virgin River - Staffel 4: Besetzung 

Da es derzeit noch keine offizielle Presserklärung seitens Netflix gibt, kann noch nicht gesagt werden, ob in der neuen Staffel auch neue Gesichter hinzukommen werden. Der aktuelle Hauptcast besteht aus Alexandra Breckenridge als Mel, Martin Henderson als Jack, Tim Matheson als Doc Mullins und Annette O’Toole als Hope.

 

Virgin River - Staffel 4: Trailer

Leider gibt es noch keinen Trailer zur neuen Staffel. Aber hier findet ihr nochmal die Vorschau zu Staffel 3..

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt