Fernsehen

The Biggest Loser | Staffel 12 gestartet: Dr. Christine Theiss im Interview

Im Interview verrät Dr. Christine Theiss worauf sich „The Biggest Loser“-Fans in der 12. Staffel am meisten freuen dürfen!

The Biggest Loser: Dr. Christine Theiss
"The Biggest Loser": Dr. Christine Theiss spricht im Interview über die 12. Staffel. Foto: © SAT.1/Arya Shirazi

Pünktlich zum neuen Jahr ist am 3. Januar 2021 die neue, 12. Staffel „The Biggest Loser“ auf SAT.1 angelaufen. Im Interview mit „TV Movie Online“-Redakteur Kevin Finck, verrät Dr. Christine Theiss auf welche bewegenden Momente sich Zuschauer in diesem Jahr freuen dürfen und hat auch ein paar persönliche Tipps gegen den Winter- oder Corona-Speck für euch auf Lager! Die neuen Folgen von „The Biggest Loser“ seht ihr immer sonntags um 17.30 Uhr auf SAT.1.

Auf was dürfen sich die Zuschauer in der 12. Staffel „The Biggest Loser“ denn am meisten freuen?

Ich vermute, dass es an den coronabedingten Einschränkungen im Vorfeld lag, dass die Nerven mancher Kandidaten in diesem Jahr deutlich schneller blank lagen als sonst. Somit waren die beiden Trainer Petra Arvela und Ramin Abtin und ich in diesem Jahr häufiger als sonst als „Krisenteam“ gefragt. Natürlich warten auch viele motivierende und mietfiebernde Momente zum Beispiel bei spannenden Challenges vor der spektakulären Kulisse von Naxos auf unsere Zuschauer.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die 18 Teilnehmer aus den 30 Bewerbern aus? Fällt es Ihnen sehr schwer, Teilnehmer wieder nach Hause schicken zu müssen?

Welcher Kandidat macht einen total ambitionierten Eindruck, wer ist sich über den Ernst seiner Lage klar, wer ist bereit alles zu geben? Wir schauen aber auch, wer ohne uns praktisch keine Chance mehr hätte. Wichtig ist immer, Potential und Wille für Veränderungen zu sehen. Viele kommen motiviert an, aber wenn sie merken, dass Abnehmen auch im Fernsehen nicht über „Zaubern“, sondern nur mit harter Arbeit und viel Disziplin funktioniert, dann schwindet die Motivation oft mit jeder Stunde.

Was waren Ihr schönster Moment bei „The Biggest Loser“?

Da gibt es viele und jede Staffel schreibt ihre persönlichen Momente. Oft sind es Geschichten hinter der Kamera, Gesten der Dankbarkeit oder wenn ich Jahre später sehe, was aus meinen Kandidaten geworden ist. So etwas macht mich stolz und glücklich.

Werden die Teilnehmer auch nach der Sendung weiter betreut und schaffen es die Teilnehmer ihr Gewicht zu halten?

Wir betreuen die Kandidaten über einen Zeitraum von sechs Monaten engmaschig, danach werden sie sozusagen in die Freiheit entlassen. Aber selbstverständlich können sie jederzeit mit den Trainern oder mir Kontakt aufnehmen. Nicht alle Kandidaten schaffen es, ihr Gewicht zu halten. Aber viele bekommen ihr Leben nach vielleicht kleineren Rückschlägen wieder gut in den Griff. 

Was sind denn Ihre Top-Tipps für unsere Leser, um abzunehmen – gerade in der Weihnachts- & Corona-Zeit?

Wenn man an den Weihnachtsfeiertagen zugenommen hat, dann bitte nicht allzu lange warten, um die zusätzlichen Pfunde wieder loszuwerden. Was schnell drauf ist, ist auch schnell wieder unten und man fängt nicht schon schlecht gelaunt mit dem neuen Jahr an. Einfach ein paar Tage bewusst auf schwere Kost und auch zu viele Kohlenhydrate verzichten, statt Alkohol und Süßgetränke nur Wasser und viel Bewegung. Dann sind kurzfristig angegessene Kilos auch rasch wieder verschwunden.

Die Corona-Zeit kann man eigentlich sehr gut nutzen, um etwas für sich selbst zu tun. Viele Menschen sitzen zu Hause im Homeoffice und können ihre Zeit freier einteilen. Jeden Tag eine fixe Zeit einplanen, in der Sport gemacht wird. Da reichen 20-30 Minuten aus, in denen man Krafttraining für den Muskelaufbau mit Übungen kombiniert, die den Puls hochtreiben. Fitnesstracker können hierbei sehr hilfreich sein. Außerdem kann man viel leichter Disziplin beim Essen halten, da nicht ständig gut duftende Verlockungen um einen herum sind. Da besteht die hauptsächliche Schwierigkeit, beim Einkaufen ungesundes Fertigessen und Naschzeug wegzulassen. Was man nicht daheim hat, kann man auch nicht essen.

Haben Sie schon Vorsätze für das Jahr 2021?

Ich habe nie Vorsätze. Aber ich wünsche mir für alle, dass 2021 besser verläuft als das vergangene Jahr. Wir alle müssen mal wieder befreit durchschnaufen können und raus aus dem Alarmmodus. Aber noch ist es nicht soweit und wir brauchen Geduld. 

Wir sind gespannt auf die neuen Folgen und wünschen den Kandidaten und Dr. Christine Theiss weiterhin viel Erfolg!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt