Serien

Sturm der Liebe: Abgesetzt aus Kostengründen?

„Sturm der Liebe“ ist eine der erfolgreichsten Serien des ARD. Nun kursieren Gerüchte, der Sender würde die Telenovela absetzen! 

Sturm der Liebe Alfons Hildegard
Sturm der Liebe: Sind die Geschichten unserer SdL-Lieblinge auserzählt? Foto: ARD/Christof Arnold

Ein Schock für alle „Sturm der Liebe“-Fans. Steht die beliebte Serie vor dem Aus? Seit September 2005 bezaubert die deutsche Telenovela ihre Fernsehzuschauer. Im Mittelpunkt der nunmehr 17. Staffel steht der dramatische Alltag im Luxushotel Fürstenhof des Liebespaars Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber).

Große Emotionen, Intrigen und Familiengeschichten kommen in den über 3.550 Folgen auf keinen Fall zu kurz und sorgen seit Beginn der Sendung für hohe Einschaltquoten. Auch noch rund 16 Jahre nach Erstausstrahlung ist „Sturm der Liebe“ der Fernsehhit auf ARD.

 

Sturm der Liebe: Wird es eine nächste Staffel geben? 

Im April 2019 gab der Sender bekannt, dass die ARD-Fernsehprogrammkonferenz eine Verlängerung von „Sturm der Liebe“ um zwei Staffeln beschlossen hätte. Das bedeutet: Fans konnten sich auf 400 neue Folgen freuen! Somit ist die Ausstrahlung bis Ende des Jahres 2021 gesichert.

Doch ob es eine weitere Staffel geben wird, steht noch in den Sternen. Das sorgt für reichlich Spekulation! Ohnehin gab es in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte, dass nicht nur die gefeierte ARD-Sendung, sondern auch die Kult-SerieRote Rosenabgesetzt werden könnte.

Das Problem: Tägliche Serien wie „Sturm der Liebe“ sind sehr kostspielig. Zwei Staffeln kosten um die 30 Millionen Euro. Medienjournalist Kai-Hinrich Renner erklärt in seiner Kolumne „Medienmacher“ der Berliner Zeitung": „Insbesondere für ein Programm, das tagsüber läuft, wenn nur wenige Menschen vor dem Fernseher sitzen, lassen sich diese Ausgaben nur schwer rechtfertigen.“ Diese Problematik hätte sich zudem noch verschärft, da der Rundfunkbeitrag nicht wie geplant erhöht worden ist.

Somit hängt die Zukunft der Serie am seidenen Faden.

 

Sturm der Liebe: Verlängerung der Serie bis Ende 2022

Immerhin: Der Etat für Eigenproduktionen sei wohl für die Zeitspanne von 2021 bis 2024 deutlich gekürzt worden, die ARD sicherte bis Ende 2022 aber trotzdem neue Folgen der Daily-Soap zu, so Renner. Ein Aufatmen auch für die Fans der Serie „Rote Rosen“, der ebenfalls weiterführende Staffeln zugesagt wurden. Erstmal...

„Für eine Produktion der beiden Telenovelas des Ersten über 2022 hinaus fehlt offenbar das Geld“, schließt Renner. Es bleibt also abzuwarten, ob nach 2022 weitere Folgen produziert werden oder nicht.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt