Stars

Science-Fiction-Star Yvette Mimieux verstorben

In den 60ern und 70ern war sie aus keiner erfolgreichen Science-Fiction-Geschichte wegzudenken. Nun ist Yvette Mimieux im Alter von 80 Jahren verstorben.

Science-Fiction-Star Yvette Mimieux verstorben
Yvette Mimieux war eine Ikone der 60er und 70er. Foto: IMAGO / Everett Collection

Zwischen 1958 und 1992 spielte sie in 50 Serien und Filmen mit. Nun ist Yvette Mimieux im Alter von 80 Jahren verstorben, wie das „People“-Magazin berichtet. Sie sei eines ruhigen, natürlichen Todes gestorben sagte eine Sprecherin der Familie.

Insgesamt drei Mal war sie für den Golden Globe nominiert: 1960 als beste Newcommerin, 1965 und 1971 als beste Schauspielerin. Ihren größten Publikumserfolg feiert sie am Anfang ihrer Karriere: In der Verfilmung von „Die Zeitmaschine“ von H. G. Wells spielte sie Weena, die weibliche Hauptrolle neben Rod Taylor. Heute hat der Film Kultstatus.

Das gilt ebenso für ihre andere große Rolle: In „Das schwarze Loch“, dem Science-Fiction-Film aus 1979 von den Walt Disney Studios, spielte sie Kate McCrae, die Ärztin am Bord des Raumschiffes USS Palomino, deren Besatzung in einem schwarzen Loch eine merkwürdige Entdeckung macht.

Nach ihrer Schauspiel-Karriere bildete sich Mimieux weiter: Sie studierte Archäologie, verkaufte Immobilien und gründete ein Verkaufsunternehmen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt