Gaming

„Rick and Morty“: Ein Spiel soll kommen

Justin Roiland ist bekannt als Mitentwickler von "Rick and Morty". Nun veröffenticht er sein bisher größtes Videospiel

Rick & Morty: Staffel 4
"Rick and Morty"-Entwickler Justin Roiland bringt Videospiel auf den Markt. Harmonius Claptrap / [ADULT SWIM
 

Justin Roiland entwickelt Spiel

Berühmt wurde Justin Roiland gemeinsam mit Dan Harmon und der Schöpfung von „Rick and Morty“. Doch der Synchronsprecher und Drehbuchautor hat sich in den letzten Jahren auch im Gaming einen Namen gemacht.

Zusammen mit Tanya Watson gründete er 2016 Squanch Games. Nach zwei Spielen („Accounting“ und „Dr. Splorchy Presents: Space Heroes“) wird nun mit „Trover Saves the Universe“ ein Spiel veröffentlicht, dass die Fantasie aus "Rick & Morty" doch sehr nah kommt, allerdings nichts mit der Serie zu tun hat. 

 

"Trover Saves The Unverse"

Es wird das bisher größte Game des Spieleherstellers sein. Roiland sagte gegenüber „The Hollywood Reporter“: „Es ist ein ganz besonderes und anderes Spiel“. Einzigartig deshalb, weil die Art zu kommunizieren mit den Figuren im Spielprozess auf Improvisation und nicht wirklich geskriptet ist. 

Roiland und Co. haben die Phrasen für die Dialoge in verschiedenen Lebenssituationen aufgenommen. Roiland, der die meisten Charaktere spricht, hat sogar zu Hause verschiedene Narrative aufgenommen. So expandierte er normale sieben Stunden Material auf 20 Stunden Dialog-Material im Spiel. 

 

"Rick and Morty": Ein wichtiger Teil im Prozess der Spielentwicklung

Einer der Entwickler sagte: „Wir alle hier sind große Fans von Rick and Morty und verstehen Justins Version. Das ist ein wichtiger Teil im Prozess.“ Haupterkennungsmerkmal des Games werden also die verrückten Dialoge und Konversationen die kreativen Figuren und der Welt sein.

„Trover Saves the Universe“ erscheint am 31. Mai für Playstation 4, Playstation VR und am 4. Juni für PC.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt