Fernsehen

ProSieben: Programmänderung am Abend wegen Baerbock-Interview

ProSieben ändert sein Abendprogramm und zeigt statt "Chernobyl" das erste ausführliche Interview mit der Kanzlerkandidatin der "Grünen" Annalena Baerbock.

Annalena Baerbock Die Grünen
Bei ProSieben wird spontan nächste Woche das Abendprogramm umgebaut. Foto: IMAGO / sepp spiegl

ProSieben wird politisch - zumindest für einen Abend. Denn am Montag, dem 19. April ändert der Sender zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr sein Programm und zeigt kurzfristig ein 45-minütiges Interview senden. Hier werden Katrin Bauerfeind und Thilo Mischke dann mit der Kanzlerkandidatin der Grünen sprechen – mittlerweile ist nämlich klar, dass Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin für "Die Grünen" bei der Bundestagswahl im Herbst 2021 antreten wird.

Für das erste Gespräch wird deshalb die Primetime etwas umgestaltet, was auch die Ausstrahlung von "Chernobyl" betrifft, die in der vergangenen Woche sehr erfolgreich gestartet ist. Fans der Serie „Chernobyl“ müssen also 45 Minuten länger warten. Das soll beim Privatsender jedoch nur der Anfang sein. Denn ProSieben werde „diese Wahl intensiv begleiten“, so Chef Daniel Rosemann.

Ob den anderen Parteien und ihren Spitzenkandidat*innen in naher Zukunft möglicherweise auch Interview-Slots in der ProSieben Primetime eingeräumt werden, ist derzeit noch nicht bekannt!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt