Gaming

Pokémon Go problemlos von Zuhause spielen

Ab sofort kann man Pokémon Go trotz Quarantäne problemlos von Zuhause aus spielen. Niantic hat sich wegen der Corona-Krise ein paar Änderungen am AR-Game einfallen lassen.

Pokémon Go
Aufgrund der Corona-Pandemie hat Niantic zahlreiche Änderungen an ihrem Spiel Pokémon Go vorgenommen.

Pokémon Go ist eines der wenigen Mobile Games, das seine Spieler dazu bringt, das Haus zu verlassen, um gemeinsam zu spielen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das allerdings nicht die beste Idee, denn gerade Menschenansammlungen sollen vermieden werden. Niantic, die Entwickler von Pokémon Go, haben das erkannt und ändern die Spielregeln, wie sie gegenüber Polygon ankündigten.

 

Spieländerungen an Pokémon Go

Großes Sparpotenzial gibt es jetzt bei den Preisen von Paketen in Pokémon Go. Diese werden um 99 Prozent reduziert. Zudem können Eier nun doppelt so schnell ausgebrütet werden und Niantic sorgt dafür, dass mehr Monster rund um das eigene Haus oder die eigene Straße erscheinen. Somit müssen keine langen Strecken zurückgelegt werden, um neue Pokémon zu fangen.

Die GO-Kampf-Liga wird auch um legendäre Raid-Bosse erweitert. So können Pokémon-Trainer durch das Kämpfen in der Liga an Monster kommen, die es ansonsten nur in Raid-Kämpfen gibt.

Die GO-Kampfliga erhält auch ein Update. Bis zum 13. April 2020 entfernen die Pokémon-Go-Entwickler die Freischaltdistanz, die für die GO-Kampfliga bisher galt. Um an Ligakämpfen teilnehmen zu können, muss man also nicht mehr draußen spazieren gehen.

Weiter werden die Freundschaftsvoraussetzungen für Trainerkämpfe bis zum 1. Mai 2020 gesenkt. Nun können Superfreunde und gute Freunde zum Duell herausgefordert werden.

 

Pokémon GO: Live-Events abgesagt

Üblicherweise veranstaltet Niantic regelmäßig Live-Events, bei denen sich tausende Spieler treffen. Einige dieser Events, die  in Covid-19-Risikogebieten stattfinden würden, hat der Pokémon-Go-Entwickler nun abgesagt. Betroffen ist unter andrem die Safari-Zone in St. Louis. Niantic sucht aber bereits nach Alternativterminen innerhalb der nächsten zwölf Monate. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt