Stars

Maite Kelly: So rührend kümmerte sie sich um Barby Kelly

Wegen psychischen Problemen zog sich Barby Kelly 2000 aus der Öffentlichkeit zurück. Nachdem ihre Geschwister lange kaum Kontakt hatten, kümmerte sich Maite Kelly zuletzt rührend um ihre Schwester.

Die "Kelly Family" kehrt zurück
Die Kelly Family Foto: imago images / Revierfoto

Die Nachricht kam überraschend. Barby Kelly ist im Alter von 45 Jahren verstorben. Bereits im Jahr 2000 hatte sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Auf dem Album der Kelly Family "25 years later" war Barby zuletzt wieder zu hören. Für die Platte hatte sie eine neue Version ihres Songs "Break Free" aufgenommen.

 

Barby Kelly: Darum war sie so lange verschwunden

Barby Kelly litt an einer schweren psychischen Krankheit. Bereits in den 90er Jahren hat der enorme Kelly-Hype Barby psychisch zugesetzt. Sie musste starke Medikamente nehmen und rund um die Uhr von Ärzten betreut werden. 2013 erklärte Jimmy Kelly öffentlich auf Facebook, dass es seiner Schwester nicht möglich sei, alleine zu leben, für sich selber zu sorgen oder Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen. Bis vor kurzem sollen auch ihre Geschwister kaum Kontakt zu ihr gehabt haben.

Maite Kelly soll sich zuletzt rührend um ihre ältere Schwester gekümmert haben. Regelmäßig soll sie mit Barby telefoniert und sie besucht haben. Und das sogar, obwohl Barby angeblich in Belgien lebte. Die beiden hatten schon als Kinder eine sehr enge Beziehung zueinander.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt