Fernsehen

„Love Island“-Skandal: Granate Lena zieht nach Fake-Vorwürfen freiwillig aus!

Sie kam als Granate in die Villa, jetzt ist „Love Island” 2021 für sie vorbei. Lena Schiwiora hat ihre Koffer gepackt - zu den Gründen gibt es verschiedene Theorien.

Lena Schiwiora Love Island
"Love Island" war nicht das richtige Format für Influencerin Lena Schiwiora. Foto: RTLZWEI / Magdalena Possert
Inhalt
  1. „Love Island“ 2021: Zuschauer hielten Lena für „fake“
  2. „Love Island“ 2021: Lena geht freiwillig
  3. „Love Island“ 2021: Das sagt Lena zu ihrem Auszug
  4. „Love Island“ 2021: Ehemalige Islanderinnen haben Produktion im Verdacht

Bei „Love Island“ 2021 ist einiges los. Couples finden sich und trennen sich kurz darauf wieder, so mancher Kandidat kann sich nicht entscheiden, wen er eigentlich will und mehrere Islander und Islanderinnen mussten die Insel bereits Singles wieder verlassen. Der neuste Exit ist jedoch eine Überraschung.

 

„Love Island“ 2021: Zuschauer hielten Lena für „fake“

Seit der ersten Folge war Granate Lena Teil des aktuellen Casts. Dass sie sich erst vor vier Monaten, nämlich um den Zeitpunkt der „Love Island“-Castings von ihrem Ex-Verlobten Robin getrennt hatte, sorgte für Misstrauen bei den Zuschauern. Mit ihrem Ex hatte Lena zuvor bei „Temptation Island“ teilgenommen. Im Netz kursierten bereits wilde Gerüchte, sie sei noch immer mit ihrem Exfreund zusammen! In einem Spiel erfährt die 24-Jährige dann, dass die Zuschauer das Gefühl haben, „dass Lena mit den Jungs spielt“. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

„Love Island“ 2021: Lena geht freiwillig

Nachdem auch Kandidat Dominik der Studentin zuvor offenbarte, er habe das Gefühl, sie sei in der Show nicht ehrlich, platzt Lena nach dem Spiel der Kragen: „Ich habe keinen Bock, da gehe ich nach Hause.“ Und sie macht tatsächlich ernst und packt ihre Koffer. Schließlich hatte sie mit ihrem Couple Jannik auch in der Liebe kein Glück gehabt. Der Kölner konnte sich nicht festlegen und flirtete immer wieder mit anderen Islanderinnen. Zu ihren Mitstreitern sagt Lena: „Ich habe mich hier selber angelogen.“

 

„Love Island“ 2021: Das sagt Lena zu ihrem Auszug

Nun geht Lenas Suche nach der Liebe außerhalb des TV-Formats weiter. Ihren Ausstieg erklärt sie so: „Wäre ich drinnen geblieben und hätte mich noch mal irgendwie auf diesen Mann eingelassen, bei dem ich aber gemerkt habe, dass mein Herz nicht dabei ist, dann hätte ich für mich selber eine Show abgezogen und das wollte ich nicht.“ Sie habe mehr Zeit gebraucht, die es bei „Love Island“ aber nicht gibt. Ob auch die Fake-Vorwürfe mit ihrem Auszug zu tun haben? Sicher wird sich die Influencerin bald dazu äußern...

 

„Love Island“ 2021: Ehemalige Islanderinnen haben Produktion im Verdacht

Solange Lena aber noch kein endgültiges Statement abgegeben hat, kursieren verschiedene Theorien. Die ehemaligen Islanderinnen Anna, Nicole und Livia äußerten in einem gemeinsamen Livestream den Verdacht, dass die Produktion Lena loswerden wollte. „Lena hat einfach einen viel zu starken Charakter für diese Show gehabt", ist sich Livia sicher, „sie wurde komplett falsch dargestellt". Ganz schön schwere Vorwürfe der ehemaligen Teilnehmerinnen gegen das Produktionsteam der Kuppelshow. 

Alle Folgen von "Love Island" könnt ihr bei TVNOW streamen.*

 

*Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt